leistung reduzieren

von richi69, 09.07.08.

  1. richi69

    richi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.07.08   #1
    hab einen 1000watt röhrenamp, leider kann man den nicht richtig aufdrehen, sonst fliegen einem die ohren weg! in den verträglichen lautstärkenglimmen ie röhren aber nur ein wenig, das bringt aber keinen sound! kann ich irgendwie die leistung so reduzieren, das die röhren richtig heß laufen aber die lautstärke verträglich bleibt? viellleicht sowos wie ein volume poti zwischen endstufe und box oder röhren entfernen?:screwy:
     
  2. 696

    696 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    571
    Ort:
    0711
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.271
    Erstellt: 09.07.08   #2

    servus°

    schau mal im netz nach zb. thd hotplate, weber mass bzw mega dump, tubejuice, marshall powerbrake........usw...
    die dinger nennen sich attenuators und wandeln mit hilfe verschiedener lösungswege überschussige lautstärke in (- den meisten fällen) in in wärme um....
    ich selbst setze den tubejuice ein.... relativ günstig und frisst nicht allzu viele höhen.

    nachteile:
    endröhren arbeiten heftiger --> kürzere lebensdauer
    bei maximaleinstellungen, absenkung von öhen (einfach mehr treble reindrehen!)
    es kam vor, dass transformatoren zerschossen wurden... aber ist sehr selten!

    weiterhin viel spaß!:great:
     
  3. tim42

    tim42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    6.07.15
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    468
    Erstellt: 09.07.08   #3
    es gibt sogenannte powersoaks, hotplates, usw. (gibt irgendwie mehrere namen) die so etwas ermöglichen. ich glaub das sie die überschüssige leistung in wärme umwandeln und so auch einen "guten" sound in geringeren lautstärken ermöglichen. sind aber meines wissens nach relativ teuer..

    edit: 696 war schneller :D
     
  4. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 09.07.08   #4
    :D für 1000Watt wirste aber wohl keinen Powersoak finden!!! :D

    naja ist ja nur ein Schreibfehler....

    oder du ziehst 2 Endstufenröhren mußt halt nur die Impendanz dann anpassen...
     
  5. richi69

    richi69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.07.08   #5
    wie passe ich denn die impedanz an? habe 2x12 auf 16 ohm!
    geht da der sound verloren? kann ich das beijedem amp machen?
    hab halt mal gehört das es durch das ziehen von röhren nrn kurzschluß verursachen kann!!
     
  6. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 09.07.08   #6
    über powersoaks gibts immer wieder verschiedenste meinungen ^^

    was du dir vllt auch klar machen solltest: nicht nur die endstufenröhren tragen einen teil zum sound dazu bei hohen lautstärken sondern auch die speaker die dann nämlich erst richtig anfangen zu schwingen ^^ hab selber noch nie ein powersoak gespielt aber wird wohl da uch gute und schlechte geben. aber 100% den sound den du laut hast wirst selbst mit dem besten powersoak nicht erreichen ;)
     
  7. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 09.07.08   #7
    Beim Röhrenziehen immer Paarweise, also die beiden Inneren oder die beiden Aeusseren. Wenn du die Box vorher mit 16 Ohm betrieben hast, einfach in den 8 Ohm Eingang stöpseln. Aber viel leiser wirds nicht.
     
  8. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 14.09.08   #8
    Wieso haben eigentlich Röhrentops nicht immer einen Regler mit den man die Endstufenleistung stufenlos einstellen kann? :D
     
  9. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 14.09.08   #9
    Des Weiteren bleibt noch zu erwähnen, dass die Röhren immer gleich hell glimmen; Dieses Glimmen wird durch die Heizspannung ausgelöst, und die hat mit der Lautstärke nichts zu tun.

    @aZjdY

    Weil nicht jeder Röhrenamp zu Hause auf Zimmerlautstärke gespielt werden soll ( werden will ;) ), der Hersteller so eine Funktion also als überflüssig ansieht. Was nicht heißt, dass ich mir so eine Funktion nicht hin und wieder wünsche :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping