Lichtorgel-Mikro Schuld an Rückkopplung ???

von TiGu !!!, 23.08.06.

  1. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 23.08.06   #1
    Hi Leute, bevor ihr mich jetzt niedermacht, das gehört ja ganz woanders hin, sorry, ich weiß beim besten willen nich, wohin !

    Also vor ein paar jahren (der timmi(das bin ich:great:) war noch klein) und hat im Keller mit Verstärken und lautsprechern und soner Lichtorgel (die aussieht wie nen Bumerang, gabs mal bei Obi) ne kleine Partykelleranlage zusammengestellt.

    Ein Mischpult hatte ich da auch schon gehabt (von Monacor, genau bezeichnung, muss ich nachgucken).

    2 Discmann einfach ans Mischpult angeschlossen, Mixer an denn Verstärker und so, alles normal.

    Jetzt kommt die Lichtorgel ins spiel, diese hat einen Chinch eingang zum dirketen zuführen des Signals, also habe ich einfach ein normales chinch kabel genommen und diesen eingang an den recording ausgang vom Mischpult angeschlossen. also alles ganz normal.

    Jedoch habe ich irgendwann festgestellt, als ich mal weiter aufgedreht hatte, das es eine Rückkopplung gibt ! tja okay, dachte ich, wars mikro wohl noch an ... nur, das war gar nicht eingesteckt :confused:!

    taa was nun ? irgendwann habe ich festgestellt, das die ursache der rückkopplung
    das mikro in der Lichtorgel war ! Aber das kann doch gar nicht sein, ich meine die bekommt doch signale, und gibt keine !

    Was war hier denn los ?

    Ich habe den selben(wirklich alles gleich gemacht) aufbau später nochmal gemacht und diesmal gabs keine rückkopplung.

    Was ist das denn wohl gewesen ??

    Ich hoffe, jemand kann mir sagen, was das wohl gewesen ist !

    mfg TiGu:great: !!!
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 24.08.06   #2
    Möglich wäre es, das der mikro nicht unterbrochen werd, wenn man ein cinch (ohne erste h bitte) an das billiggerät anschliesst (standard gibt es ja keine büchsen mit unterbrechung für cinch).
    Wenn der record ausgang benützt werd, dann geht nicht nur das signal raus, aber auch was aus das gerät kommt im mischpult rein (weil das oft das hauptmischsignal ist, bevor die endreglung der lautstärke, master out). Besser wäre es, das gerät entweder auf ein kopfhöreranschluss, ein zweite ausgang (master B oder so) oder wenns das gibt, auf eine monitor oder effektweg an zu schliessen.
    Wo jetzt das unterschied ist, wenn du 2x der gleichen anschluss gemacht hast?
    Ich kann mir nur eindenken das du der erste mal das gerät oben auf die lautsprecher gehat hast, und der zweite mal auf das möbel wo der mischpult ist. Auf der lautsprecher ist die vibrationskupplung ja sehr stark.
    Auf einzige von die billig geräte gibts ein drehknopf für die empfindlichkeit, wenn man diesen komplett zudreht macht es ein klick und geht es auf mikro mit automatische empfindlichkeitsreglung, dreht man es auf, dann ist es auf "line in" geschaltet und kann man die empfindlichkeit reglen nach wünsch.
    Also ab jetzt nicht mehr auf rec out, dann besser auf main out mit ein doppeltstecker...
    LG
    NightflY
     
  3. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 24.08.06   #3
    Unmöglich ist garnix, und somit das auch nicht.
    Ich kann es mir sogar vorstellen wie sowas passieren könnte.
    Trotzdem aufgrund der irrsinnigen nötigen Pegel eher recht unwahrscheinlich.

    Mein Tipp:
    a) wenn du irgendwo einen Kopfhörerausgang hast, den du nicht brauchst, nimm den! Da kann das nicht passieren
    b) Hau noch einen (billigst)Übertrager dazwischen, denn so eine Lichtorgel kann super Brummschleifen erzeugen und ist eine EMV Dreckschleuder vom feinsten (EMV= elektromagnetische Verträglichkeit = jede Menge Störgeräusche, die keiner haben will)
     
  4. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 24.08.06   #4
    Nuja ich benutze das kram ja nicht mehr, zumindest die Lichtorgel ...

    Der Verstärker is jetzt bei mir im Zimmer ...

    Allerdings kann ich mir das nicht vorstellen, das signale durch ein einen Eingang in einen Ausgang laufen ??

    Das darf doch gar nicht sein ....

    mfg TiGu !!!
     
  5. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 24.08.06   #5
    Eingang und Ausgang?
    Naja, als würde man Wasser befehlen können, nur in einer Richtung zu fliessen. Nein, es ist immer so, dass ein Ausgang eine recht niedrige Impedanz hat (also Strom liefern kann ohne dass sich die Spannung großartig ändert) und ein Eingang hochohmig ist (also zieht wenig Strom und beeinflusst dadurch den Ausgang kaum). Aber wie gesagt, auch wenn es nur <1% ist, der Eingang beeinflusst den Ausgang. Und wenn nur die Schleifenverstärkung hoch genug ist (was ich eben kaum glauben kann), dann koppelt sowas auch. Genauso wie man theoretisch am Wasserhahn so viel Druck erzeugen kann, dass man Wasser ins Leitungsnetz drückt...
     
  6. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 27.08.06   #6
    Aaha okay.... ich glaube ich peils ... das könnte auch der Grund gewesen sein, warum es nichts gebracht hat, ins mikro zu reden oder gegen zu klopfen ...

    Tja, Elektronik is manchmal echt Komisch ....

    mfg TiGu !!!
     
  7. al mls ex

    al mls ex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.06
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.06   #7
    was ist das für ein gerät, die lichtorgel.

    evtl. kannst du von mikro auf externen-soundeingang umstellen
     
  8. TiGu !!!

    TiGu !!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 27.08.06   #8
    An dem Ding kann man gar nichts umstellen, nur die Stand-Alone Programme und hinten on und off !
     
Die Seite wird geladen...

mapping