Line 6 Relay G10 System Review

von Miss Topisto, 16.09.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Miss Topisto

    Miss Topisto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.16
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    112
    Erstellt: 16.09.16   #1
    Seit einigen Proben spiele ich meine Gitarre mit meinem neuen Drahtlos System von Line 6, dem Modell Relay G10.

    Sehr sparsam das Ganze !

    Angefangen bei der Verpackung; Kartonschachtel bedruckt, mit wenigen Beiblättern zum Produkt. Eine richtige Bedienungsanleitung gibt es nicht.
    Sparsam.

    Weiter zu den Bestandteilen
    Ein Sender, ein Empfänger und eine kleine Stromversorgung in Steckerform.
    Auch sparsam

    Der Empfänger wird frei aufgestellt und mit der Stromversorgung verbunden. Der obere Rand des Empfängers leuchtet weiss sobald die Stromversorgung anliegt.

    Der Sender der weder einen On-Off Schalter noch sonstige Bedienelemente hat, kann zum aufladen des Akkus in den Empfänger gesteckt werden.
    Über den Akkuzustand gibt am Sender eine LED Bescheid. Grün, Gelb, Rot.
    Die Bedeutung wird jedem klar sein.

    Der Empfänger hat eine Jack Anschlussbuchse. Hier kommt das Kabel zum Amp rein.

    Der Sender wird in die Gitarre gesteckt und nimmt selbstständig mit dem Empfänger Verbindung auf.
    Auch sparsam.

    Eine einfachere Bedienung gibts ganz einfach nicht mehr. Genial!

    Das Signal am Amp ist nach meinem Empfinden absolut identisch. Gleiche Lautstärke, gleicher Frequenzumfang, die selbe Dynamik. Ich kann keinen Unterschied im Vergleich zu einer Verbindung mit Kabel feststellen; und darauf kommts ja an.

    Die Reichweite habe ich mal bis 25 Meter getestet. Ohne Aussetzer. Einwandfrei.

    Das Gerät operiert im Bereich von 2,4 Ghz. Laut Hersteller soll sich das Gerät jeweils einen freien Kanal suchen um die beste Verbindung sicherzustellen.
    Wie gut das funktioniert wird sich zeigen wenn ich mal aus dem Proberaum in eine Umgebung wechsle, in der Wlan, viele Handys, etc. ihre Störsignale senden werden. Dann wird sich das Line 6 im Härtetest beweisen müssen

    Resume

    Mir macht das kleine Zauberding richtig Spass! Supereinfach in der Bedienung und im Testzeitraum fehlerfrei in der Verwendung.

    Ich würde das System jederzeit wieder kaufen. Der Preis mit unter 150.- finde ich ebenfalls sparsam.

    Bewertung

    Da bin ich nicht sparsam. :-)

    Von mir gibts die maximale Anzahl von 5 Sternen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    4.063
    Kekse:
    37.949
    Erstellt: 17.09.16   #2
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 09.10.16   #3
    Kannst du mir vielleicht sagen, ob die Ladebuchse im Empfänger eine Schaltbuchse oder eine stinknormale Stereobuchse ist? Hintergrund der Frage ist der: ich möchte das G10 vielleicht im Rack verwenden und dort hinter einer Blende verstecken und nach vorne nur eine Buchse herausführen, an der ich den Sender laden kann. Das geht aber nur, wenn die Buchse im Empfänger keine Schaltbuchse ist.
     
  4. Miss Topisto

    Miss Topisto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.16
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    112
    Erstellt: 09.10.16   #4
    Leider kann ich nicht erkennen ob es eine Schaltbuchse ist. Dazu müsste man das Gerät aufmachen. Das möchte ich jedoch nicht. Sonst verfällt die Garantie. Du könntest das Gerät senkrecht einbauen. Brauchst aber dann eben 2 Rack HE.
     
  5. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 10.10.16   #5
    Die zwei HE hab ich eben leider nicht. Da, wo jetzt der Stageclix Jack hängt (leider defekt), würde ich die G10-Buchse hinbauen.
    IMG_3741.JPG
     
  6. Miss Topisto

    Miss Topisto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.16
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    112
    Erstellt: 10.10.16   #6
    Du könntest ein zweites Case mit 2 HE kaufen für das G10. :-D

    Nö, Schpass bei die Seite. Hast du eventuell genügend Platz um es hinten im Case zu montieren?
     
  7. Barocker

    Barocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    24.02.18
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    447
    Erstellt: 23.10.16   #7
    Hallo,

    habe mir auch das G10 gekauft und bin begeistert... ausser für eine meiner Gitarren (V-Korpus). Ich kann den Stecker leider nicht ganz reinstecken.. da fehlen vielleicht 1-2mm. Bevor ich jetzt was an der Gitarre fräse eine kurze Frage: Gibt es evtl eine Mono Klinke Verlängerung? Oder hat sonst jemand eine Idee?

    Danke
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Miss Topisto

    Miss Topisto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.16
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    112
    Erstellt: 24.10.16   #8
    Mono Klinke Kabel in kurzer Länge kannst Du entweder selber löten oder machen lassen. Dann den Sender hinten am Gitarrengurt befestigen und gut ist. Habsch ooch so. Passt.
     
  9. Barocker

    Barocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    24.02.18
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    447
    Erstellt: 24.10.16   #9
    danke, aber nee... ich will da kein kabel. wenn ich da kein stecker finde muss mir der gitarrenbauer etwas ausfräsen..
     
  10. Barocker

    Barocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    24.02.18
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    447
    Erstellt: 25.10.16   #10
    falls es jemand interessiert: ich habe die Buchse in der Gitarre durch Unterlegscheiben ca. 0.5mm weiter rausgeholt und nun ist alles super! funzt!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Mr.FritzKowski

    Mr.FritzKowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.16
    Zuletzt hier:
    26.11.17
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.02.17   #11
    ich hab das Ding auch an meiner Akustik Gitarre, am besten finde ich den "Pause Modus"
    Nach so und so viel Sekunden geht der Sender in "Stand Bye" und gut, einmal die Saiten angeschlagen, geht wieder alles ...
    So ein geiles Teil!

    ich verkaufe mein
    the t.bone free solo PT 823 MHz
     
  12. Bartolomeus

    Bartolomeus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.13
    Zuletzt hier:
    9.07.18
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    190
    Erstellt: 10.07.17   #12
    Kleine Ergänung um auf ein Problem hinzuweisen:
    Ich spiele nur Westerngitarre. Das System verursacht mit manchen Gitarren ein hochfrequentiges Brummen. Nicht bei allen, aber bei manchen. Mit meiner Ovation z. B. geht es, mit meiner Furch brummt es. Das liegt anscheinend daran, dass sich das Aktiv-System der Gitarre und der Sender in die Quere kommen.

    Lösung: Ein kleines Verlängerungskabel löten (kann man nicht kaufen...) - Klinke 6,3mm Männlich auf Weiblich - und damit dann den Sender weiter weg von der Gitarre am Gurt befestigen. Funktioniert einwandfrei. Dann stelt der Dongel auch nicht mehr so ab. Ich habe einen Gewinkelten Stecker gewählt und den Sender am Gurt. Die Lösung gefällt mir so gut, dass ich es immer so mache, weil die Stelle für den Sender einfach ungefährlicher ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Mr.FritzKowski

    Mr.FritzKowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.16
    Zuletzt hier:
    26.11.17
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.07.17   #13
    die idee ist richtig vool, denn ehrlich gesagt sieht dieser "pickel" an der Gitarre schon immer etwas komisch aus!
     
  14. Miss Topisto

    Miss Topisto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.16
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    112
    Erstellt: 30.07.17   #14
    Ich denke auch dass der Sender am Rücken an den Gitarrengurt gehört. Dort ist er jedenfalls sicherer platziert und es kann nichts abbrechen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping