Line6 POD X3 Live und Boss GT-10 Output Sound Probleme Mono

  • Ersteller SashPriv
  • Erstellt am
SashPriv
SashPriv
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.19
Registriert
15.03.09
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich benötige mal Eure Hilfe. Ich spiele in unserer Band über einen Line6 POD X3 Live (kein Amp, Direct out), d.h. per Splitbox zum einen in ein Personal Monitoring System (Movek Mymix) und zum anderen direkt FOH in die PA. Nun ist es so, dass wir bei unserer Personal Monitoring Geschichte auf maximal 16 Kanäle beschränkt sind. Da ich "nur" der zweite Gitarrist bin (bin hauptächlich Sänger, spiele also nur ab un an Klampfe) würde es bei mir eigentlich locker auch ein Mono Signal vom POD X3 Live tun. Wenn ich den X3 Live jetzt aber nur mit einem einzelnen XLR oder Klinke Kabel anschliesse, sprich Mono fahre, dann bringt das Teil überhaupt keinen Druck. Der Sound ist nur höhenbetont (Bass-Bereiche fehlen nahezu komplett) und das ganze Teil klingt einfach nur flach, krächzend und somit bescheiden. Sobald ich das Teil aber mit beiden XLR oder Klinkenkabel (habe also bereits Direct-Out sowie Live-Out versucht) verkabele, dann kommt wieder das volle fette "Brett".

Und ich habe keine Ahnung warum das so ist. Vielleicht kann mir jemand von Euch das erklären. Die Sounds sind eigentlich keine speziellen Dual-Tone oder Stereo-Sounds, sollte also Mono auch problemlos funktionieren. Tut es aber nicht. Habe die ganze Sache übrigens auch mit einem Boss GT-10 versucht - gleicher Effekt. Sehr dünner Sound, der in keinster Weise zu gebrauchen ist. Hört sich irgendwie wie an wie "Signalauslöschungs-Effekt". Sobald wieder Stereo verkabelt, habe ich auch beim Boss GT-10 Sound in gewohnter Weise.

Das Signal läuft vom Line6 POD X3 Live "direct out" auf einen 8-Kanal Preamp für die Monitoring Lösung (SM Pro Audio). Vom Preamp dann weiter auf den IEX16L von Mymix (ist ein Input Expander für das Mymix Personal Monitoring System) und von da dann eben direkt zum Inear-Monitoring.

Kann es vielleicht an "Symetischen" und "Unsymetrischen" Ein- und Ausgängen liegen?? Der IEX 16L hat jedenfalls symetrische Inputs. Vielleicht sollte ich das ganze mal über eine DI-Box versuchen?

Ich habe keine Ahnung. Vielleicht kennt jemand von Euch das Problem und kann mir helfen.

Danke schonmal im Voraus.

Sash
 
Eigenschaft
 
olerabbit
olerabbit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
22.06.11
Beiträge
644
Kekse
1.156
Ort
Tief im Odenwald
Hallo Sash,

ich vermute die Ursache im Design der internen Signalkette in den beiden MultiFX. Dafür spricht mAn deren identisches Soundverhalten.

Das könnte daran liegen, daß nur das halbe Signal auf der einen Buchse, die du für Mono nutzen willst, anliegt. Prüfe mal die Signalkette, ob du die z.B. auf den enstprechenden Ausgang pannen kannst. Bsp.: Um das komplette Signal nur auf die linke Ausgangs-Buchse zu legen, panne es am Ende der Signalkette komplett nach links.

VG
 
P
plainjam
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.14
Registriert
24.01.14
Beiträge
1
Kekse
0
Ich möchte diesen etwas angestaubten Thread noch einmal nach oben holen, da ich exakt dasselbe Problem habe.

Derzeit ist mein POD X3 live direkt an die PA angeschlossen. Ich darf zwei Kanäle belegen und habe ihn daher über zwei Kabel verbunden. Gehe ich jedoch nur über ein Kabel (egal, ob über Live-Out und Klinke oder über Direct Out und XLR; egal, ob rechts oder links), kommt nur ein schwaches, kraftloses, höhenbetontes Signal an. Als würde sich der POD weigern, in Monobetrieb zu gehen. (An den Buchsen am POD steht übrigens L/Mono und R/Mono, es scheint also zumindest vorgesehen zu sein.) Auch wenn ich im Output-Menü das Signal auf eine Seite panne, wird es nicht komplett, sondern bleibt schwach.

Hat vielleicht jemand noch eine Idee, wo der Fehler liegen könnte? Für den Probenraum bin ich bestens versorgt, aber demnächst steht ein kurzer Gig an, wo ich mono über einen Amp gehen muss.
 
SashPriv
SashPriv
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.19
Registriert
15.03.09
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo PlainJam, ich habe Dir vorhin auf Deine E-Mail eine PN geschickt. Hier aber nochmal eine Frage an die Spezialisten:

Ich spiele den POD (mittlerweile aber als HD500X) mittlerweile auch Stereo, da ich es damals auch nicht in den Griff bekommen habe.

Aber vielleicht nochmal eine grundsätzliche Frage: Kann es eventuell auch an der XLR Steckerbelegung liegen ?? Müssen die XLR Kabel bei Monobetrieb anders belegt sein, als bei Stereo ??
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben