Line6 Toneport UX1 oder UX2

von tobmän, 06.08.07.

  1. tobmän

    tobmän Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 06.08.07   #1
    Hallo!
    Ich will mir in geraumer Zukunft ein Toneport anschaffen, weil ich das sehr praktisch finde. Desweiteren kann ich damit ja prima Aufnahmen (Band-mäßig) machen!

    Ich frage mich nun, welches Gerät meinen Anforderungen entspricht...

    Ich persönlich denke, dass das UX1 reichen sollte, da man Gitarren und Bass auch einzeln aufnehmen und die Spuren angleich kann....richtig?

    Oder dann doch lieber das UX2 und Gitarre und Bass gleichzeitig abnehmen?
    Dann stellt sich jedoch die Frage, ob dieses Prinzip den Aufpreis wert ist.

    Generell hab ich an die Aufnahmen keine hohen Anspruche...ich lebe hier auf in einem kleinen Ort wo ich mit der Band nur Demos machen will.

    Stimmt es, dass die Aufnahmen die mit dem Mic-Eingang über den Toneport gemacht werden schlecht sind?


    Sry für die vielen Fragen, aber ich konnte leider nicht alle selbst beantworten ;)
    Danke!
     
  2. The Nameless

    The Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Bellingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 06.08.07   #2
    Der Vorteil des UX2 ist die zuschaltbare Phantomspeisung beim Mic - Eingang ohne die, wenn ich mich nicht täusche, manche Mikros nicht funktionieren und dass man Gitarre und Bass gleichzeitig aufnehmen kann. Aber das geht auch so, ich hab das UX2 und bei Bandaufnahmen spielen wir auch immer nacheinander ein. Klappt einwandfrei :)

    Und dass die Aufnahmen über den Mic- Eingang schlecht sind kann ich jetzt nicht bestätigen, bin vollauf damit zufrieden
     
  3. tobmän

    tobmän Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 06.08.07   #3
    Okay danke schonmal!

    Stellt sich dann die Frage, ob ich die Phantomspeisung benötige...habe da echt mal keinen Peil von!
     
  4. The Nameless

    The Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Bellingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 06.08.07   #4
    Kommt drauf an, was für Mikros ihr für die Aufnahmen nutzt. Ich glaub es waren Kondensatormikros die Phantomspeisung benötigen.
     
  5. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 06.08.07   #5
    Also, wenn du 'ne akustische Gitarre oder Gesang aufnehmen willst, sind Kondensermikros auf jeden Fall angesagt. Und die Dinger brauchen Phantonspeisung. Gibt zwar auch welche mit Batterie, aber dann muss man halt bei der Anschaffung darauf achten.

    Ich selber hab ein UX1 und musste mir noch zusätzlich so ein kleines Gerät für die Phantomspeisung von Behringer holen um mein Kondenser zu betreiben. Das ist dann wieder ein Kästchen und ein Netzteil mehr => nervt. Ich empfehle das UX2.

    Gruesse, Pablo
     
  6. tobmän

    tobmän Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 06.08.07   #6
    Okay...also verstehe ich das richtig, dass wenn man allgemein Gesang aufnehmen will man diese Phantomspeisung benötigt?
     
  7. Neme

    Neme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    53
    Erstellt: 06.08.07   #7
    Geht natürlich auch anders. Zum Beispiel könntest du den Gesang über nen SM58 aufnehmen, aber das ist eigentlich nicht üblich in (Home-)studios.
    Insgesamt ist Phantomspeisung ziemlich wichtig, da sehr viele hochwertigere Mikrofone diese benötigen. Dazu findest du aber auch jede Menge Informationen im Recording Forum. Da gibts übrigens sogar nen extra Thread zum Toneport.

    Ich hab auch das Toneport UX2, finde die Ampsimulationen aber nicht so gut. Besser klar komme ich mit Guitar Rig, vor allem, da man die Einstellungen noch nach der Aufnahme ändern kann und sich nicht schon vorher entscheiden muss. (Das kostet beim Toneport extra - Stichwort "VST-Plugin").
    Ansonsten bin ich mittm Toneport zufrieden, obwohl ich jetzt schon gerne ein Interface mit 8 Eingängen hätte.
     
  8. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 06.08.07   #8
    Nein, du kannst auch mit 'nem Shure SM58 ordentlich Gesang aufnehmen. Die UX-Teile bieten dafür auch ordentliche Preamps an. Aber wenn man mit akustischen Instrumenten arbeitet, wie Perkussion oder eben akustische Gitarre, Bass u.s.w. ist ein Kondensatormikro besser geeignet. Die sind einfach empfindlicher und klingen besser.

    Gruesse, Pablo
     
  9. tobmän

    tobmän Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 07.08.07   #9
    Also gehen Kondensatormikrophone mit dem UX1 nicht, dafür aber dynamische?

    Dann denke ich, dass mir den Aufpreis von ca 60€ mir erstmal sparen werde...hab noch andere Anschaffungen vor!

    Dank euch :)
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 07.08.07   #10
    Richtig. Und wenn du sogar nur Gitarre und Bass aufnehmen willst reciht sogar der Toneport GX.
     
  11. tobmän

    tobmän Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 07.08.07   #11
    Ne also Gesang sollte es ruhig sein...dann brauch ich also ein dynamisches Mic.

    Hab da schon ein tolles Angebot ausm Flohmarkt ;)
     
  12. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 07.08.07   #12
    Also mit den toneport gx kann man auch gesang aufnehmen. zwar fehlt auch hier die phantomspeisung aber es lassen sich trotzdem ganz gute ergebnisse erzielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping