Linkshänder/füßer und ihre Drums

von medelkore, 19.02.07.

  1. medelkore

    medelkore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 19.02.07   #1
    So, ich bin leidenschaftliche Linkshänderin ;)

    Ne,Scherz beiseite.....also, bin vor circa 2 Monaten so richtig mit dem Schlagzeug spielen angefangen und hab vorher immer bei meinem Freund mal rumgetrommelt und Freude daran gefunden. Schlagzeug gekauft,alles super. Habe irgendwie nie darüber nachgedacht, dass mir das Schlagzeug spielen evt. einfacher fallen würd, wenn ich alles auf links ziehe.
    Es ist mir vor allem bewusst geworden, weil ich mit dem rechten Fuß extrem weniger Rhythmus und Kraft habe als im Linken.Tja dann hab ich meine Gedanken in die Tat umgesetzt. Anfangs war es etwas deprimierend, weil ich alles wieder von vorne Lernen musste,aber das war es mir dann wert.
    Nun spiele ich auch openhanded und das gefällt mir viiiel besser, weil sich meine Sticks vorher immer irgendwie in die Quere kamen und ich immer unbequem/verkrampft sass.

    Was ich nun gern von euch wissen würde, kennt ihr Linkshänder/füßer die ebenfalls erst später ihr Schlagzeug auf links gezogen haben?Wenn ja,wie sind sie mit der Umstellung zurecht gekommen?
    Gab es bei euch auch Fälle,wo ihr es wieder rückgängig gemacht habt? Usw...Fragen über Fragen.....
     
  2. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 19.02.07   #2
    So, also als Linker Drummer muss ich dazu natürlich auch was sagen :D

    Bei mir wars so dass im zarten Alter von 4 Jahren als ich mit dem drummen anfing versehentlich mein "Drumset" verkehrt herum aufgebaut habe bzw. mich falschherum drangesetzt hab. => Ich bin eigentlich Rechtshänder :eek:;) Ich hab allerdings in meinem linken Fuß viel mehr Gefühl/Kraft/was auch immer, und deswegen bin ich bis heute nicht umgestiegen. Ich habs schon das ein oder andere mal versucht, aber dann doch gelassen.

    Bei Festivals mit mehreren Bands und nur einem Drumset wirds dann halt Problematisch wenn ich das Drumset an einem Abend 3-4 mal umbaun darf:D

    Soviel dazu von mir, Gruß, Ziesi.
     
  3. vanilla

    vanilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    99
    Ort:
    in einem Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 19.02.07   #3
    Ich bin auch Linkshänder.. Mein erster Lehrer meinte, ich sollte auf rechts lernen... ich hab das angefangen und irgendwann gemerkt, dass ich nicht weiterkam - jedenfalls nicht richtig.
    Ich hab dann auch noch mal von vorn angefangen (nach nem halben Jahr ca.) und von da an gings steil :-)

    Heute würde ich sagen (spiele jetzt 12 Jahre), dass es zwar blöd war, dass ich nochmal von vorn anfangen musste, aber dass es auch Vorteile gebracht hat. Z.B. hatte ich nie Probleme mit Unabhängigkeiten der Hände oder so.. naja zumindest nicht großartig :-)

    Und Linkshänder(innen) sind cooooooool *gg*
    An ein rechtshändiges Set können sich viele einfach mal ransetzen und losrocken... bei nem Linkshänderset sieht das schon anders aus *gg*
     
  4. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 19.02.07   #4
    Umgekehrt aber leider auch :D Ausserdem: wie oft sind denn Sets auf Messen oder Ähnlichem für Linkshänder aufgebaut? ;)
     
  5. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 19.02.07   #5
    Bei mir wars genauso wie bei Vanilla :D

    Erst rechts dann links nochmal neu und auf einmal ging alles besser :D.

    Auch wenn das umbauen nervt, die Natur hat es praktisch gewollt das
    "wir" verkehrt herum spielen, dagegen soll man nicht anstinken wollen :D.

    Also Daumen hoch für Linkshänder/innen am Linkshänder Setaufbau

    @ Ziesi da haben Vanilla und ich wohl den Vorteil Rechts und Links spielen zu können :D.
    Zumindest solangs kein Rosanna Halftime Shuffel ist :D
     
  6. RoadStar

    RoadStar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    28.06.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    72516 Scheer (bei Sigmaringen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 19.02.07   #6
    sodele dann sag ich au mal was:
    also ich bin so eine art beid händer, das heißt eigentlich eher linkshänder, weil ich alles außer schreiben mit links mache ;-)
    Mein Drumset sieht so aus:

    [​IMG]

    ich spiel schon immer so, abgesehen vo dem ride, des hat in der zeit öfter mal die position gewechselt. ich find es so besser, da man an jedem rechtshänderset spielen kann (außer dass man da meist schlecht ans ride kommt). aber open handed is einfach super :-)

    nachteile: jeweils 4 16tel die snare und toms runter spielen kann stressig werden, lernt man aber au. bass drum hat man dann ja auf dem rechten fuß, was gar kein problem ei mir war weil ichs nie anders gewohnt war. das problem kommt dann aber beim umstieg auf double bass, da führt bei mi nämlich dann der linke fuß und da is man eher den rechten gewöhnt, wenn ich aber versuch mit dem rechten zu führen klappt garnix, so muss man sich erstmal im kopf das einprägen dass bei double bass sachen der linke fuß nun führt, bekommt man aber auch hin, nur tut man sich halt ein bissle schwerer wie ein rechtshänder (und rechtsfüßler^^)
    Aber mittlerweile klappts eigentlich sehr gut.
     
  7. medelkore

    medelkore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 19.02.07   #7
    man das is ja ma Feedback...löl gibt mehr Linkshänder als man denkt


    Wollt nur eben sagen,dass du übrigens kein Rechtshänder bist, sondern entweder Linkshänder oder Beidhänder....aber alle Beidhänder sind im Grunde genommen Linkshänder, da nur Linkshänder beidhändig agieren könne, ohne verrückt zu werden,und das meine ich so wie ich es sage.

    Kinder nehmen intuitiv die richtige Hand für ihre motorischen Aktionen.Nur durch Nachahmung oder das Erwachsene ihnen Gegenstände in die evtl falsche rechte Hand geben , veranlasst diese ihre Linkshändigkeit zu unterdrücken.

    Bei meinem Bruder war es auch so, der ist ebenfalls Linkshänder und mon eben Beidhänder, da er umlernen musste.....
     
  8. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 20.02.07   #8
    Ich bin Rechts-Beihändler... ich esse wie ein linkshänder und fahre Fahrrad wie ein Linksfüßer, aber Drummen kann ich immernoch nur so mit Rechts besser ...

    also wenn ich jetzt an nem Linkshänder set spielen müsste, und ich kein Open handed spielen dürfte wäre ich glaub ich verloren :rolleyes: :)

    greetz :rock: Flo
     
  9. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 20.02.07   #9
    ich bin eigentlich gitarrist, aber spiele auch manchmal auf den drums von meinem kumpel. er ist rechtshänder und sein drumset steht auch "normal"

    ich war mir nicht bewusst das das auch bei drummern wichtig, aber er hat mir das auch ma gesagt. ich hab bisher ganz normal gespielt, und das ging auch recht gut. aber ich spiel auch nur ab und zu ma ganz einfache sachen

    meint ihr ich sollte es auch andersrum lernen? is natürlich blöd wir können das ja auch nicht jedesma umstellen

    wie macht man denn das bitte? wo is da der unterschied
     
  10. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 20.02.07   #10
    Aus biologischer Sicht gibt es keinen Beidhänder, eine Gehirnhälfte (die Linke beim Rechtshänder, die Rechte beim Linkshänder) muss dominierend sein, ansonsten wäre man nie geboren. Man kann sich zwar quasi beidhändig trainieren trotzdem wird die andere "besser" sein. Der Linkshänder in der Rechtshänderwelt hat halt mehr Übung und ist tendenziell beidhändig.
    Ich bin Rechtshänder, aber Linksfüßler z.B. schieße ich beim Fussball mit Links stärker und präziser und auch beim Bassdrumspiel ist mir aufgefallen das ich mit Links besser spielen kann, trotzdem spiele ich auf Rechts, die DoFuMa relativiert es.
     
  11. vanilla

    vanilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    99
    Ort:
    in einem Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 20.02.07   #11
    wow... jetzt wird's hier philosophisch... Was es nicht alles für *- Händer gibt *gg*

    ^^krass oder? bevor ich mal in so ein Board geschaut hab, hab ich auch immer gedacht, ich wäre weltweit unique (und hab mich schon gefreut, was besonderes zu sein *gg* :eek: )

    Beidhändig spielen zu können ist auf jeden Fall ne coole Geschichte, perfekt bin ich in dieser Beziehung aber keineswegs... Eher einfache Sachen gehen schon..

    Aber mir fällt auf: Wenn ich auf "rechts" spiele, passiert das alles eher in meinem Kopf und ich hab einfach gelernt, meine Hände und Füße zu koordinieren.
    Wenn ich dagegen auf "links" spiele ist alles eher eine Sache des Feelings. Liegt wahrscheinlich daran, dass die gute alte Natur aus mir nen Linkshänder gemacht hat, keine Ahnung :screwy:

    @Sanderdrummer: ein Rosanna Halftime Shuffle klingt wirklich böse... :eek::D
     
  12. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 20.02.07   #12
    ich als rechtshänder misch mich mal auch unters linkshändervolk :)

    de facto wär ich auch gerne linkshänder, da linkshänder die schlaueren menschen sind, tendenziell eine bessere koordination haben UND eher multitaskingfähig sind - wie unfair!

    aber nun komplett aufs trommeln bezogen: wenn ich linkshänder wär, würde ich auf einem rechtshänder set spielen, da man openhanded viel mehr platz hat, um auf dem set was zu machen - es gibt halt keine hand, die einen stört!
    weiterhin wird der schwächere fuss (also meist der rechte) viel mehr trainiert und wenn man dann db spielen will und dann den linken fuss trainieren muss, lernt man da viel schneller :)

    ich als rechtshänder spiele aber nur deswegen open handed, da es koordinativ einiges bringt und meine linke hand sehr gestärkt hat (bzw mir gebracht hat) - ich bin mittlerweile soweit, dass ich eigentlich jeden groove mit links bzw rechts führend spielen kann - trotzdem ist es mit rechts "angenehmer"!

    wie dom fabularo mal gesagt hat: ich will meine starken pattern nicht verlieren, deswegen spiel ich weiterhin cross-handed!
     
  13. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 20.02.07   #13
    aber eins versteh ich nicht. wenn open handed besser ist weil man mehr freiraum hat, wieso sind dann die sets für rechtshänder nicht so aufgebaut das die hihat rechts steht, und man so mit der besseren hand open handed spielen könnte?
     
  14. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 20.02.07   #14
    Weil man sonst die HiHat auch mit dem rechten Fuß bedienen müsste, ausser man benützt ne Remote-HiHat, die kostet aber ordentlich. Alles eine Frage des Kosten/Nutzen-Faktors xD :D
     
  15. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 20.02.07   #15
    Tradition. Für den Anfänger ist cross-handed vom "Spielgefühl" einfacher. Man muss halt selber erkennen was für einen das Beste ist und das so früh wie möglich. Ich z.B. finde den Traditional Grip für meinen Spielstil ungünstig (höchstens gut wenn ich im Stehen spiele und wenig Platz hab :p ). Besser ist es eigentlich mit Links HH und Rechts Snare (mehr Platz für die Snare ;))

    ich seh das mal als Ironie an im Glauben das du nicht daran glaubst :D
     
  16. Frawo

    Frawo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    In der Lüneburger Heide
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    500
    Erstellt: 20.02.07   #16
    Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie viele Linkshänder es hier im Board unter den Drummern gibt. Und auch bei den Top-Drummern gibt es Etliche, im Moment fallen mir ganz spontan John Blackwell, Carter Beauford, Chris Adler und "Moose" Thomas ein. Und natürlich Hugo Egon Balder ... :D

    Ich selbst bin auch ganz klassischer Linkshänder (mache also alles(!) bevorzugt mit links, ob Hand oder Fuß) und habe in den 1 1/4 Jahren, die ich jetzt spiele, schon mehrmals den Setaufbau geändert. Angefangen habe ich auf links - wie sich das gehört, dann auf Anraten eines Schlagzeuglehrers mal auf rechts gedreht und open handed gespielt (mit HiHat und Ride auf der linken Seite). Ein halbes Jahr habe ich dann so gespielt, bis ich wieder einen neuen Lehrer hatte. Der hat sich beide Varianten bei mir angesehen und mir letztendlich doch wieder zum Linkshänderaufbau geraten.

    Seitdem spiele ich also wieder auf links, was sich insgesamt doch wesentlich entspannter anfühlt. Trotzdem gibts ein paar Dinge, mit denen ich immer noch hadere:
    Bei der open handed Variante gefiel mir die Freiheit, die die Snare-Hand hatte. Ich spiele jetzt ja wieder cross handed und habe immer noch Probleme mit Snare und HiHat. Insbesondere punktierte Noten auf der Snare kann ich nur als Ghosts spielen, sonst schlagen die Sticks unweigerlich gegeneinander.
    Zum anderen sind - wie ja schon mehrfach gesagt wurde - auf jedem Festival, Musikgeschäft etc. die Sets rechtsherum aufgebaut. Heißt also entweder umbauen oder sich begnügen mit den 08/15-Beats die man auf einem Rechtshänderset trommeln kann ... :(

    Also, so richtig durch ist das Thema links/rechts bei mir immer noch nicht. Aber ich denke, ich werde wohl beim Linksaufbau bleiben, weil es sich die Bewegungsabläufe insgesamt viel natürlicher anfühlen und ich so auch viel mehr Fortschritte mache.

    Gruß,
    Frawo

    Ach ja:
    @Skifire
    ich wüsste auch gerne, wie man Fahrrad wie ein Linkshänder fährt. Kann man da nur Linkskurven fahren?? :D;)
     
  17. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 20.02.07   #17
    is ne biologische tatsache :(

    lass mich aber gerne etwas besseren belehren :)

    da machst du es dir aber zu einfach

    crosshanded heißt (für mich) nicht, dass du stur einen arm über den andren hast!

    solang du deine hihat noch anders oder deine führungshand evtl anders positionieren kannst, ist da noch nichts verloren :)

    ich hatte ein änhliches problem, da ich die hihat sehr tief (fast höhe snaredrum) stehen habe, weil wechsel auf die hihat für mich einfacher sind und damit ich besser von cross nach openhanded wechseln kann - ich schlage einfach die hihat an einer anderen stelle (von mir weiter hinten) an...probiers mal aus...

    wenn ich wieder ne video kamera haben sollte, kanni ch es mal aufnehmen :)
     
  18. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 20.02.07   #18
    puh so wiederrum ist es nicht aber wenn man sich so die Liste der berühmten Linkshänder anschaut könnte man das meinen.

    Die Frage nach der Links/Rechtshändigkeit sollte man anders stellen: Wann benutzt man welche und wie oft ?
    Und somit kommt man zu den Verbindungen zwischen der rechten und linken Gehirnhälfte.

    Statistisch gesehen gibt es etwas mehr überdurchnittlich Intelligente bei den Linkshändern, was aber dadurch relativiert wird das es deutlich mehr Rechtshänder gibt die im Durchschnitt liegen als unterhalb.
     
  19. Frawo

    Frawo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    In der Lüneburger Heide
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    500
    Erstellt: 21.02.07   #19
    Hab ich alles schon probiert, HiHat höher, weiter nach vorn, anders anspielen ... aber so richtig in den Griff habe ich es noch nicht bekommen. Ich denke mal, es liegt einfach daran, daß ich ziemlich lange offen gespielt habe und mich zu sehr an die Freiheit gewöhnt habe. Die Umstellung fällt mir jetzt natürlich nicht so leicht ...

    Trotzdem würde mich mal interessieren, wie Du das so handhabst. Spielst du die HiHat soweit vorne an, daß sich die Sticks gar nicht mehr in die Quere kommen? Also, bei den Profis sieht man schon, daß die Sticks übereinander liegen, finde ich. Die arrangieren sich aber offenbar so, daß sie die Ausholbewegung irgendwie verkleinern, ohne an Lautstärke einzubüßen (z.B. mit Möller-Peitsche o.ä.).

    Gruß,
    Frawo
     
  20. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 21.02.07   #20
    Ui, mal genau ein Thread für mich;)

    Bin auch n Linkshänder, ausserdem überdurchschnittlich intelligent (merkt aber ausser mir leider keiner):D

    Allerdings spiel ich die Bassdrum mit dem rechten Fuß.
    Mein Set ist demnach fast klassisch rechtshändig aufgebaut, ausser, daß die Toms verkehrtrum hängen (also ich spiel von rechts nach links).
    Die HiHat spiel ich open handed.
    Hab auch schon an eine remote-Hihat gedacht, aber Hihat rechts passt mir irgendwie überhaupt nicht
     
Die Seite wird geladen...

mapping