Linux am Notebook: Letzte Rettung USB?

von HB_Nobody, 16.05.07.

  1. HB_Nobody

    HB_Nobody Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #1
    Moin allerseits,

    ich habe mir kürzlich ein neues, recht ordentliches Notebook zugelegt. Leider ist die Soundhardware wie so häufig mehr als mittelmäßig. Eine Line-In-Buchse gibt es vorsichtshalber gleich gar nicht. Und wenn ich mit dem Mischpult in den Mikrofoneingang gehe ist entweder alles flüsterleise oder hoffnungslos verzerrt, selbst bei geringem Ausschlag.

    Da sich das Austauschen einer Soundkarte beim Notebook ja etwas schwierig gestaltet, denke ich nun über eine Alternative in Form eines USB-Interfaces nach... gut, dass ich bald Geburtstag habe :D.

    Konkret habe ich das M-Audio mobilepre USB im Auge, welches für meine Zwecke locker reichen sollte. Ich nehme nur simple Demos auf und spiele dabei Guitarre, Bass und evtl. Cajon und Harp nacheinander ein.

    Nun habe ich folgende Bendenken:
    - Mein System läuft unter Linux (Kunbuntu "Feisty"). Wird das Teil dort problemlos erkannt?
    - Funktioniert es mit der gängigen Linux-Software bzw. den Linux-Schnittstellen gut (Audacity, Ardour, Hydrogen,... bzw. ALSA, OSS, JACK)?
    - Was für Latenzzeiten habe ich zu erwarten?

    Würde mich freuen, wenn es hier den ein oder anderen Linuxer mit entsprechenden Erfahrungen gäbe.

    Gruß
    Mario
     
  2. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 16.05.07   #2
    Hi,
    mal nur interessehalber.
    Was ist ein Kopfhörereingang?
    Ich dachte Kopfhörer wäre immer ein Ausgang.

    Bei deinen Linuxfragen kann ich dir leider nicht helfen,da
    ich Linux null kenne.
     
  3. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 16.05.07   #3
    Das würde mich auch interessieren. :cool:

    Welche Hardware zu deiner Ubuntu-Version 7.04 passt, bekommst du bestenfalls hier raus, da du uns ja nicht verrätst, welchen Laptop ohne Line-in du hast.
     
  4. HB_Nobody

    HB_Nobody Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #4
    Sorry und danke für den Hinweis, meinte natürlich Mikrofoneingang. War wohl etwas unkonzentriert. Hab's korrigiert.
     
  5. HB_Nobody

    HB_Nobody Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #5
    Danke für den Link, 500/1. Nützt mir nur leider gar nichts, da meine Hardware schon unterstützt wird (Die Liste geht eh nur bis Edgy und mein Notebook ist auch nicht aufgeführt). Es geht ja vielmehr darum, ob das M-Audio-Teil eine Enttäuschung werden würde oder nicht.

    Ich wüsste gerade nicht, welche Rolle das Notebookmodell bei meinen Überlegungen spielt, aber wenn's interessiert, ist's ja auch kein Problem. Daran soll es ja nicht scheitern :). Das Notebook ist ein Samsung X60 Benito.
     
  6. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 16.05.07   #6
    Der Typ spielt insofern eine Rolle, da anhand des verwendeten Boards, bzw. des darauf eingesetzten Chipsatzes und der jeweiligen BIOS-Version das Handling der USB-Ports bestimmt wird. Devices mit Standard-USB Interface sollten von feisty fawn erkant werden. Ist es kein Standard-Interface (erkennbar an beigefügter Installations-Software außer W98-Treibern), kann man gelegentlich die Kompatibilität in den entsprechenden Ubuntu-Foren abfragen, irgendeinen mit der gleichen Hardware gibts immer ;) .
    Wenn es nur an der Version scheitern sollte, sehe ich nicht, was gegen ein Upgrade auf Gusty Gibbon spricht :confused: (wobei bei Treiberproblemen auch schonmal ein Downgrade hilft :) ).
     
  7. Manul

    Manul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    238
    Kekse:
    4.498
    Erstellt: 16.05.07   #7
    Google ist Dein Freund - und bringt in diesem Falle gute Nachrichten: Laut dem ersten Treffer für die Suche nach "M-Audio mobilepre feisty" scheint es zu funktionieren. Für weitere Fragen bist Du wahrscheinlich dort auch ganz gut aufgehoben, da sind immerhin Leute, die das im Einsatz haben.
     
  8. HB_Nobody

    HB_Nobody Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #8
    Noch habe ich ja weder ein USB- noch ein Treiberproblem, sondern einfach nur eine Scheiß-Soundkarte ;). Gutsy Gibbon ist noch weit davon entfernt, stable zu sein, oder hinke ich da mit meinem Wissenstand hinterher?

    @Manul
    Danke. Den Link hatte ich mir vor einigen Tagen tatsächlich selbst schon mal ergooglet. Die Erfahrungen dort sind dummerweise etwas widersprüchlich. Ich hatte auch gehofft, hier ein paar Leute mit entsprechenden Erfahrungen zu finden; wäre mir lieber gewesen. Und für jede Frage in einem weiteren Forum anmelden nervt ja mit der Zeit auch. Ich weiß schon gar nicht mehr, wo ich welchen Benutzernamen mit welchem Passwort verwende :).
     
Die Seite wird geladen...

mapping