Live Recording mit Mitec Performer

von Slashrocky, 14.04.12.

  1. Slashrocky

    Slashrocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.08
    Zuletzt hier:
    22.06.12
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.12   #1
    Wie man dem Betreff entnehmen kann, würde mich interessieren, wie ich es anstelle, mit einem Mitec Performer Pult eine Live Recording Aufnahme zu machen ... und zwar mit Effekten und allem drum und dran ...

    Mein Equipment sieht so aus:
    Mitec Performer 16 Mischpult
    Zoom Effektgerät
    Tascam US-122-L Interface
    Laptop
    Boxen und Endstufe

    Die PA ist bei unserer Bandprobe rein für den Gesang gedacht. Also soll aus den Boxen nur der Gesang ertönen, da die Verstärker und das Drum-Set eine ausreichende Eigenlautstärke haben.
    Ich möchte aber die Instrumente trotzdem abnehmen und das abgenommene Signal in den Laptop leiten. Aus der PA soll dabei aber, wie schon erwähnt, nur der Gesang kommen.

    Um die beiden Kanäle des Interfaces zu nutzen, habe ich mir gedacht, dass ich die Instrumente auf einen Kanal und den Gesang auf den anderen Kanal lege, damit ich zumindest im Nachhinein ein klein wenig nachbessern kann, falls was nicht so gut klingt.

    Wichtig ist vielleicht zu erwähnen, dass die Live Recording Aufnahmen nur für uns als Dokumentation wichtig sind, um zu sehen, wie wir uns entwickeln.

    Was habe ich bisher alles probiert?
    1. Das war bisher die beste Variante: Da das Mitec Pult vier Masterausgänge hat (also Master 1 und 2 mit jeweils zwei Anschlüssen), dachte ich mir, dass ich Master 2 einfach aufs Interface laufen lasse. Ich kann es sogar so einstellen, dass auf Master 2 nur die Kanäle ankommen, die ich dort haben will. Diese können dann bei Master 1 (Der Weg zur Endstufe und zu den Boxen) stumm geschalten werden. Das Problem bei der Variante ist, dass dieses Pult auf Master 2 bei dieser Einstellung den Effekt nicht annimmt, sondern die trockenen Kanäle weiterleitet.
    2. Über Mon 1, Mon 2 oder Aux kommt zwar der Effekt, aber es ist ein einziges Rauschkonzert, das ich trotz Regelung der Pegel nicht in den Griff bekomme.
    3. Ich hab gelesen, dass man mit den Insert Buchsen irgendwas machen kann, jedoch kommt dabei überhaupt nichts bei meinem Laptop an.

    Ich habe auch leider die Bedienungsanleitung von dem Pult nicht, weswegen viele Knöpfe und Einstellungen ungeklärt bleiben. Ich hoffe, jemand kann mir helfen.

    PS: So sieht das Pult aus: http://www.google.de/imgres?um=1&hl...p=18&ved=1t:429,r:2,s:0,i:70&biw=1366&bih=626
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.04.18
    Beiträge:
    11.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.626
    Kekse:
    27.277
    Erstellt: 24.04.12   #2
    Den Effekt "fütterst" du - wie? Ich nehme doch mal an, das Gesangsmikro geht z.B. in Kanal 1, dort gibst du etwas Hall per Aux-Weg drauf und führst den ausgang des Effektgerätes ins Pult zurück. Jetzt solltest du (wenn es geht, das weiß ich nicht mehr so genau) den Return-Weg des Effektes ebenfalls auf Master 2 routen, oder für den Return-Weg einen ganz normalen Kanalzug nutzen - den kannst du dann wie alle anderen Kanäle auch auf Master 1 und/oder 2 legen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping