Live Samples / Midi CC --> Noten?

von MeXx, 10.01.08.

  1. MeXx

    MeXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    18.01.15
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 10.01.08   #1
    Hallo

    Ich hoffe ich bin ihr richtig, aber durch die Suchen hab ich ein paar Threads hier gefunden die ähnlich sind, jedoch nicht meine konkrete Frage beantworten.

    Mit meiner Band wollen wir einige kurze Samples, meist sprache, einspielen.
    Es handelt sich zurzeit um vereinzelte sachen wie z.B. am Anfang eines Songs zuerst das Sample und sobald das aus ist beginnt die Band oder ein Sample in einem Break.

    Auf die Art wie wir die Samples verwenden ist also das Tempo der Samples für uns nicht relevant ist, daher mache ich mir auch keine Gedanken über Tempo Spur/Click/Whatever.

    Bis jetzt funktioniert das ganze so:

    Über ein Midipedal (Nobels MF-1) steuer ich Kontakt 2 von Native Instruments an, das auf meinem Laptop läuft.
    Die Samples werden einfach auf die entsprechenden Noten gelegt.
    Das funktionert auch super, wobei ich allerdings vermutlich Kontakt 2 etwas zweckentfremde.

    Das Problem ist jetzt dass das Midipedal eigentlich vorrangig Midi-CC's sendet und nur als "Bonus-Funktion" Noten sendet, und daher nur 1 Oktave zur Verfügung hat und somit die Zahl der Samples auf 12 beschränkt.
    (Eigentlich 2 Oktaven, aber zum Umschalten muss man einen DIP-Switch auf der Rückseite umschalten, umständlich und auch nicht Lösung des eigentlichen Problems)


    Gibt es eine Möglichkeit die CC's auf Noten zu konvertieren um so weitere Oktaven anzusprechen (von mir aus nur 10 Halbtöne und 2 Tasten zum wechseln der Oktav)
    Gibt es eine Möglichkeit in Kontakt 2 mit den CC's zu arbeiten?
    Oder gibt es andere, geeignetere Programme für unsere Zwecke die mit CC's arbeiten können?


    Mfg MeXx
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 10.01.08   #2
    MIDI-Daten-Umformungen aller Art erledigt MIDIOX sehr gut. Sehr zu empfehlen. In Kombination mit MIDIYOKE kann es rechnerintern mit allen MIDI-Anwendungen kommunizieren.

    Harald
     
  3. MeXx

    MeXx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    18.01.15
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 11.01.08   #3
    Danke, werd das bei der nächsten Probe mal probieren!
     
Die Seite wird geladen...

mapping