Loop erstellen mit overdubbing?

von oliisinthehouse, 06.06.07.

  1. oliisinthehouse

    oliisinthehouse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.06.07   #1
    Hallo zusammen

    komme eigentlich eher aus der Keyboard-Ecke, poste diesen Thread trotzdem hier, weil ich denke, dass ich hier mehr Antworten kriege.
    Würde geren solche Loops im Overdubbing-Verfahren erstellen, wie man in diesem Video sieht:

    http://www.youtube.com/watch?v=jI8E89zpq20

    Drummachine und Keyboards sind vorhanden und ich suche nun ein Gerät, mit welchem ich diese Audio-Signale nach und nach aufnehmen kann, währen das bereits aufgenommene stetig weiterläuft. Könnt Ihr mir da weiterhelfen?
     
  2. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 06.06.07   #2
    Hast du die Möglichkeit auf einen Rechner aufzunehmen. Das wäre das einfachste. Eigentlich kannst du mit jedem vernünftigen Sequenzer Overdubs machen.
     
  3. oliisinthehouse

    oliisinthehouse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.06.07   #3
    Ich arbeite mit einem Computer und Sequenzer-Programm. Aber den Computer habe ich zu Hause und die Keyboards und Drummchine im Übungsraum. Ich suche einfach eine kompakte günstige Hardware-Lösung.
    Ich habe mich auch noch ein bisschen umgeschaut und verschiedene Lösungen in Bodentreter-Form gefunden (Boss RC-2, usw.). Dies wäre grundsätzlich eine Alternative für mich.
    Könnte man solche Loops aber auch mit einem Harware-Sampler erstellen. Diese sind ja auf Ebay ziemlich günstig zu bekommen?
     
  4. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 06.06.07   #4
    Nein, einen Hardwaresampler fütterst du mit den für ihn vorgsehenen Sampleformaten. Falls du da etwas drauf spielen willst benötigst du vermutlich auch weider einen Rechner bzw. die Sample CDs mit den richtigen Formaten.
     
  5. oliisinthehouse

    oliisinthehouse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.06.07   #5
    Danke mal für die Antworten

    Eigentlich suche ich nach einem ganz einfachen Gerät, wo ich zuerst das Schlagzeug, dann Bass und schlussendlich die Keys aufnehmen kann und immer wenn ich eine neue Spur aufnehme sollte man die zuvor aufgenommene Spur hören können. Es braucht keine Midifunktion zu haben und auch keine Möglichkeiten die Spuren irgendwie nachzubearbeiten. Es muss auch nicht viel Speicherplatz enthalten sein, da ich die Samples eher zu Übungszwecken verwenden will, um darüber improvisieren zu können. Eine Samplezeit von etwa 20sec. sollte reichen.
    Könnt Ihr mir da vielleicht ein paar Geräte empfehlen, vorallem ältere Geräte, die man gebraucht kaufen kann.

    Danke und Gruss
     
  6. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 07.06.07   #6
    Also für die Gitarristen gibt es ja eine kleine Aiswahl an sogeannten Loopern, etwa von Boss oder Digitech. An diesen hier kannst du aber auch ein Mikrofon und möglicherweise auch dein Keyboard anschließen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping