Looper mit gutem Bypass

von TomBom, 11.01.16.

  1. TomBom

    TomBom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    2.562
    Erstellt: 11.01.16   #1
    Ich suche wie der Titel sagt einen Looper mit gutem - im besten Fall - True-Bypass. Dazu kommt, dass ich Speicherplätze benötige und das ist leider der Haken.

    Ich habe den alten Jamman. Was der durchlässt ist leider eine Scharade des Signals.

    Hat sich von der alten Jamman-Serie zu neueren das Bypass-Verhalten deutlich etwas verbessert? Ich würde ja gerne die Dittos probieren, aber die haben keine Speicherplätze. Der Jamman Stereo ist mir zu groß für mein Board. In Frage kommen momentan der Jamman Solo XT und der RC-3, evtl. auch der 720 von EHX, der hätte zwar 10 Speicherplätze aber zwei Taster.
     
  2. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Gyhum
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    924
    Erstellt: 12.01.16   #2
    hallo tom,
    im manual des jamman solo xt heißt es so schön ´each channel maintains analog dry path´.
    das soll dann wohl heißen, das alles so rausgeht, wie es reinkommt.
    das selbe steht auch beim aux in.
    die ausgangslautstärke des geloopten signals ist bei reglerstellung 12 uhr gleich der input-lautstärke.
    ich benutze das gerät gern und bin damit zufrieden.
    a-d-a-wandlung soll mit 24 bit erfolgen, loop-sampling mit 44.1 khz und 16 bit.
    das ist zwar nicht so gut wie zb. beim boomerang3, aber mir genügt das. mein gehör ist ja auch schon im laufe der jahre abgenutzt und nicht mehr so
    scharf wie bei ganz jungen leuten.
    probier´s doch mal mit dem jamman solo xt.
    lg
    o.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Calmar

    Calmar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.10
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    1.685
    Erstellt: 12.01.16   #3
    Hey TomBom,

    Ja, das kann man sagen: sogar deutlich sehr. Der Sprung vom alten Jamman zu JM Stereo, Solo & Express XT ist klar hörbar. Der Solo XT - den ich auch nutze - liefert mit seinem Buffered Bypass ein ordentliches Ergebnis. Und das überhaupt...und im Vergleich zu den Ur-Versionen erst recht.

    Wenn es also um Speicherplätze, Pedalgröße und Bypass-Qualität geht: Der Solo XT wäre eine gute Wahl!


    //Edit:

    Auch wenn er ein bisschen größer...und ein ordentliches bisschen teurer ist: Pigtronix Infinity Looper.(Vielleicht hast du den ja auch schon auf dem Schirm?)
    Wie gesagt: Der Solo XT ist gut. Aber richtig gut ist natürlich, wenn hinten unverdaut exakt das rauskommt, was man hineinschickt. Das Phänomen kenne ich von meinem Boomerang III. Also vielleicht doch eine Investition für die spitzen Ohren?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. TomBom

    TomBom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    2.562
    Erstellt: 13.01.16   #4
    Danke für die Tipps, der XT ist erstmal in der engsten Auswahl.

    Ich hatte mal den Infinity Looper im Auge, zumindest von den Specs (MIDI-Sync!!!). Der Preis halt heftig, wenn auch ggf. angebracht. Der Boomerang schießt alleine von dem, was er kann, momentan definitiv über das Ziel hinaus.
     
  5. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Gyhum
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    924
    Erstellt: 14.01.16   #5
    den jamman solo xt und die neueren kleineren jammans kannst du untereinander syncen. wenn du allerdings dieses kästchen an einen der neueren jammans
    anschließt, hast du midi-sync vom feinsten:
    http://customliveelectronics.com/en...edales/24-syncman-jamman-volca-monotribe-midi
    ich benutze das am jamman solo xt zusammen mit ipad/loopy hd und/oder boss rc 300 und/oder beatbuddy und/oder alesis sr18.
    gepowert mit einer 9v batterie oder einem batteriepack zwischen 9-12v bist du damit auch noch mobil und steckdosenunabhängig.
     
  6. TomBom

    TomBom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    2.562
    Erstellt: 04.02.16   #6
    Der XT ist es jetzt geworden. Bin auf die Schnelle ganz angetan. Schauen wir mal wie er sich beweist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping