luftfeuchtigkeit

von jens, 15.02.06.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 15.02.06   #1
    hi,

    habe zuhause meine gitarrensammlung in einem kellerraum stehen, in dem
    jetzt im winter eine luftfeuchtigkeit zw. 40 und 50 % herrscht.
    hierbei ist mir jetzt bei einer meiner e-gitarre (blade) aufgefallen, dass beim griffwechsel die bunstäbchen deutlich spürbar sind. ich vermute, dass evtl. die zu trockene luft( ?) dazu führte, dass sich das griffbrettholz (maple neck) zurückgezogen hat.
    komischerweise ist bei den anderen gitarren nichts festzustellen.

    kann sich durch mehr luftfeuchtigkeit so etwas auch wieder zurückbilden,
    ich meine, dass die bundstäbchen nicht mehr überstehen ?

    oder müssen die bünde auf alle fälle bearbeitet(werkstatt ?) werden ?
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 15.02.06   #2
    ja, ich hatte das selbe problem.
    zu trockene heizungsluft und plötzlich sind die bundstächen zu spüren gewesen.
    dann hab ich mir einen luftbefeuchter gekauft und nach ca. 2 wochen war alles wieder o.k.
    seitdem läuft der luftbefeuchter tag und nacht.

    bei palisander griffbrettern ist das bei mir auch nicht so stark aufgefallen wie bei ahron.
    liegt einfach an der art des holzes.
     
  3. SicraiN

    SicraiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Siegen (NRW)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 15.02.06   #3
    Habe neulich eine Reportage gesehen über Luftbefeuchter. Und ganz egal welche Art von Luftbefeuchter es ist, es waren glaube 3 - schnitten alle letztenendes mit mangelhaft ab. Hauptgrund dafür : Durch die Feuchtigkeit die das "Gerät" abgibt entstehen nach der Zeit Pilze im inneren die dann nach aussen hin abgesondert werden und so für richtig schöne Krankmacher sorgen - also Vorsicht !!!
     
  4. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 15.02.06   #4
    uh, krass!
    das hab ich auch noch nicht gehört.
    bisher ist es hier aber echt klasse. ein super klima in meinem zimmer.

    naja, im sommer lass ich ihn eh nicht laufen, weil da ist es wesentlich besser mit der luftfeuchte als im winter mit der heizungsluft.
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 15.02.06   #5
    Das ist eigentlich ordentlich. Deutlich über 50 ist nicht gut, unter 40 auch nicht. Im Winter hat man in deutschen Durchschnittshaushalten auch schon mal nur 20 oder so, das ist natürlich shice. da reissen ganz schnell Akustikdecken oder die Bundstäbe stehen raus. Aber 40-50 ist eigentlich im Rahmen.

    Zuviel Feuchte ist auch nix. Dieser Sommer war ja ziemlich feucht, und bei BTM-Guitars hier (Edel-Schuppen) haben sich nach paar Monaten angeblich schon die Decken der Akustiks gewellt. ;)

    Auf der taylor-Seite gibts detaillierteste Angaben zu dem Thema, auch runterladbar. Bis ins letzte Detail. Gilt natürlich v.a. für akustische, aber grade was Hälse angeht ist das auch auf die E übertragbar.
     
  6. Fisher

    Fisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 15.02.06   #6
    Holz lebt! Hohe Luftfeuchtigkeit -> Holz quillt. Niedere Luftfeuchtigkeit -> Holz schwindet. In welchem Umfang es das tut, hängt nicht nur von der Holzart ab (es gibt z. B. stark schwindende und kaum schwindende Hölzer), sondern in gewissem Rahmen auch vom Restfeuchtegehalt beim Bau. Somit ergeben sich von Hersteller zu Hersteller oder von Modell zu Modell Unterschiede, da nicht alle wirklich runtergetrocknetes Holz verbauen. Die ganzen neuen Geigen werden sowieso mit kammergetrocknetem Holz gebaut, weil kein Hersteller sein Holz so lange liegen lassen will, bis es natürlich getrocknet ist. Schade eigentlich ;-)
     
  7. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 15.02.06   #7
    hi leute,

    also was soll ich eurer meinung jetzt tun, damit ich die bundstäbchen nicht mehr spüre ?
    reicht es die feuchtigkeit vielleicht so auf 60 % zu erhöhen ?
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 15.02.06   #8
    Mit Gegenmaßnahmen kann man Gitarren oft wieder hinbiegen. Also mehr Feuchte oder weniger, je nachdem. Profis machen sowas in speziellen Kammern, aber als Laie geht auch die Wassertasse auf der Heizung-Methode. ;) Oder Luftbefeuchter. Entweder die großen Geräte, die den ganzen Raum anpassen, oder so kleine, die man in den Gitarrenkoffer reintut. Am besten mit Hygrometer dran.

    Ich hab ne Akustik mal wieder so hingebogen. Dachbodenfund, staubtrocken, ganz langsam hochgepäppelt.


    Maplenecks sind da natürlich besonders blöd. Vom Holz her sind sie zwar afaik weniger anfällig auf Trocknung als Palisander, aber Palisander kann man halt mit Griffbrett-Ölen etc. immer schön nachfeuchten.
     
  9. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 29.03.06   #9
    dazu hab ich auch ne frage: habe vor zwei wochen auf die malediven zu fliegen und kann mich schwer mit dem gedanken anfreunden ohne gitarre urlaub zu machen. problem: dort liegt die temperatur bei 29° und die luftfeuchtigkeit bei mind. 80%. frage: hält das meine paula aus ohne schaden zu davon zu tragen??? bzw. ist ne gigbag oder ein koffer besser in der umgebung? beim transport hab ich sie eh immer bei mir (schon mit der airline geklärt), also ist der stossschutzfaktor nicht soooo wichtig.
    danke schon mal im voraus für eure anworten!
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 29.03.06   #10
    Koffer: Zum Spielen raus, wenn du gespielt hast wieder rein - fertig.

    Gruß
     
  11. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 29.03.06   #11
    Echt? Ich spiel meine Gitarren immer im Koffer, ist doch viel schonender :D (sorry für den Spam, konnts mir net verkneifen *g*) Und nur mal ein unprofessionell durchdachter tipp von mir... es gibt doch so Silikonkugelbeutelchen, die Dinger, die oft in Schuhen drin sind, oder eben auch in Gitarrenkartons. Die saugen n bischen das Wasser aus der Luft, und sollten im Koffer oder im gigbag das gleiche bewirken, dass das Teil nicht so schlimm der ungewohnten Witterung ausgesetzt ist. Das einzige Problem könnte sein, dass sich der hals ein wenig ändert, indem er sich der Witterungsbedingung anpasst. Aber das sollte sich mit anchstellen regeln lassen, denn immerhin spielen auf den Malediven sicher auch Leute Gitarre, so dass das so tragisch eigentlich nicht sein dürfte..
     
  12. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 29.03.06   #12
    Rache ist Blutwurst:
    Du hat noch nie nen Koffer gehabt oder? Was glaubst du was bei denen immer dabei liegt :rolleyes: ..............
     
  13. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 29.03.06   #13
    Hatte mir noch keinen neuen gekauft, also das zeug noch net dabei, aber bei den Kartons, die ich zumv erschicken mal von meienm gitarrenbauer bekommen hab, warn solche Teile drin, daher kam ich auch darauf ;)
     
  14. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 29.03.06   #14
    Wie wäre es mit einer billigeren Zweitgitarre? Für einen Urlaub sollte sie ja reichen und wenn was drankommt, ist es auch nicht sooo schade... :)
    Die Höfner Shorty ist beispielsweise gut für eine Reise geeignet, da der Korpus kleiner ist (der Hals hat aber eine normale Größe) https://www.thomann.de/de/hoefner_shorty_bl.htm

    Wenn es keine wirklich billige Paula ist, würde ich es nämlich nicht riskieren :) (Richtig billig, damit meine ich sowas: https://www.thomann.de/de/harley_benton_hb-l400cs_gitarre.htm oder sowas http://www.musik-service.de/spade-lp-standard-set-neck-cherry-burst-prx395753015de.aspx)

    Luftfeuchtigkeit...die ist halt in der Luft und geht dadurch auch in Ritzen rein, ein Koffer mag ein Schutz sein, aber irgendwie kann auch da Luft(-feuchtigkeit) reinkommen und bleibt dann drin, selbst diese Feuchtigkeitssaugenden Kugeln braucht ihre Zeit... :rolleyes:
    Daher finde ich Zweitgitarren für alles, für was einem die richtige zu schade ist, schon sehr praktisch :)
     
  15. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 29.03.06   #15
    ne, ne billige paula isses nicht - problem ist halt, dass ich mir als linkshänder schwer tue ne brauchbare günstige lefthand zu finden und ein bissi spass beim spielen sollte schon dabei sein - ist ja urlaub und ich glaub, der wird nocht so chillig, wenn ich mich über eine miese klampfe ärgere :-).
    however, danke für eure antworten!!! wenn die luftfeuchtigkeit echt so ungut ist, dann lass ichs lieber sein...
     
  16. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 29.03.06   #16
    Linkshänder....... das kommt immer so überraschend, wenn man gerade mal wieder ein bissel rumpostet :D
    Aber es gibt schon ein paar verwendbare Gitarren zu dem Preis ;) Und wenn kein Tremolo dran ist, dann gibt es noch weniger, worüber man sich aufregen kann :D

    War auch nur so ein Gedanke :rolleyes: ( https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbs580wr_lh.htm :D )
     
  17. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 29.03.06   #17
    Jungs,

    wie sieht's eigentlich aus bei Gitarren, die sagen wir mal ne lange Zeit nur im Koffer liegen. Muss man dann ab und zu mal den Koffer lüften, oder passiert da nichts?

    mfg
     
  18. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 29.03.06   #18
    Passieren tut da nix, allerdings solltest du die Klampfe dann runterstimmen (auf Es; also nen Halbton). Zudem sollte der koffer nicht direkt neben der Heizung liegen und flach liegen, nicht hochkant - zumindest nicht wenn du sie länger einmotten willst.
     
  19. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 29.03.06   #19
    Alles klar, danke dir.

    mfg
     
  20. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 06.10.06   #20
    hallo, könntest du den link zu besagter seite posten? danke :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping