Manring Tuning

von Mathes(csp-band), 12.02.07.

  1. Mathes(csp-band)

    Mathes(csp-band) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #1
    Hallo
    und zwar würde mich interesieren wie Michael Manring seine Bässe "hochtuned"....
    sind da etwa Pitch Shifter im Werk??Denn Piccolo Bass tuning kann es ja nicht sein....er spielt ja außerdem immer nur 4-oder 5 besaitete bässe.
    Ich selber besitze einen Boss Pitch Shifter welcher sich aber etwas wie ein türkisches-Blasinstrument anhört.
    Danke schon mal für Antworten

    Mfg
    Mathes
     
  2. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
  3. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 12.02.07   #3
    Manring benutzt u. a. einen ZON Hyperbass mit D-Tunern an allen vier Saiten. Darüberhinaus ist die Bridge detunable. Das Ganze kann er während des Livespiels rauf- und runtertunen, mit der Bridge sogar 2-4 Saiten auf einmal.

    Sonst stimmt er den Bass komplett um für jeden Song. Weitere Infos auf seiner Homepage oder im Web oder hier mit der SuFu. Gibts ne Menge....
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 12.02.07   #4
    Und erstaunlich dünnen Saiten... Das dürfte nicht auf jedem Bass gehen, selbst wenn man Mechaniken und Brücke austauschte :(
     
  5. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 12.02.07   #5
    er hat keine d-Tuner sondern X-tender - das bedeutet eine quarte stimmumfang.
    und eben diese strings:
    .020, .032, .042, and .052.
    und eben noch die krasse bridge.
    diese strings machen tatsächlich eine normale stimmung mit, meint er. aber eben ne oktave höher.
    dann hat sein bass n 3-oktaven griffbrett.
     
  6. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 13.02.07   #6
    d-tuner sind detuner, also "Runterstimmer". Hat nix mit D zu tun. Ob ein Halb-, ein Ganzton oder mehr runtergestimmt werden soll, bestimmt da die Einstellung der Rändelschraube. Große Intervalle lassen sich sinnvoll nur mit flexiblen Saiten erreichen.
     
  7. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 13.02.07   #7
    achso...ich dachte immer s gibt n unterschied zwischen 2 produkten, wobei das eine d-tuner und das andere x-tender hieße... und der d-tuner eben quasi als maximalumstimmintervall n ganztonschritt hätte.
    na dann danke für die aufklärung
     
  8. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 13.02.07   #8
    Kann auch an mir liegen, weil ich schon so alt bin...[​IMG]

    Früher hießen diese Runterstimmer von Hipshot "D-Tuner". Den habe ich mir gekauft. Heute heißen die "XTender". Alter Wein in neuen Schläuchen.:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping