MarcusMillerSire P7 vs Fender Squier Classic Vibe 70s Precision

von PetarParker, 27.07.20.

  1. PetarParker

    PetarParker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.20
    Zuletzt hier:
    9.09.20
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.07.20   #1
    Hallo liebe Freundinnen und Freunde der Tieftonmusik,


    ich bin Anfänger und spiele Bass als eigentlicher Saxofonist seit einem halben Jahr und nenne einen MarcusMillerSireV7 2ndGen. mein eigen, mit dem ich super zufrieden bin.
    Nun suche ich einen Zweit-Bass für meine Arbeitsstelle, an der ich einen Übungsraum habe. Ich überlege mir, entweder einen MarcusMillerSire P7 oder einen Fender Squier Classic Vibe 70s Precision Bass zu kaufen. Ich habe bereits verschiedene Bässe dieser Preisklasse von Yamaha und Ibanez ausprobiert, aber die beiden o.g. sind in die engere Auswahl gekommen. Auf Musikrichtungen bin ich noch nicht ausgerichtet. Ich spiele gern Reggae, Rock/Metall, aber auch gerne Jazz.
    Was meint Ihr?
    Für eine Einschätzung wäre ich echt dankbar!

    Liebe Grüße

    Petar
     
  2. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.525
    Kekse:
    3.085
    Erstellt: 27.07.20   #2
    Den Marcus Miller P7 kenne ich ein wenig. Hab schon hin und wieder auf diesem und anderen Sire Bässen gespielt. Mein Bassman hat einen V3, M2, V7, P7, V9 und einen V10. (Hoffe, ich hab keinen vergessen.) Mein Favorit aus dieser Auswahl ist merkwürdigerweise der M2, am wenigsten gefällt mir der P7. Und man muss sagen, der V10 ist eine ganz andere Liga. (Aber das nur nebenbei.)

    Mit einem Precision verbinde ich auch immer ein bisschen das Puristische (ein PU, zwei Regler). Wenn ich mir einen Preci aussuchen sollte, würde ich mir zuerst einen von G&L anschauen.

    Von Thomann kann ich im Moment nur diesen hier verlinken, und der ist sogar ausverkauft. :)
    [​IMG]

    Aber such' mal auf YouTube danach. Ich finde die Precis von G&L schon ziemlich lecker und sehe sie deutlich vor Sire und Squier.
     
  3. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    2.263
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 29.07.20   #3
    Ich habe den p7 und kenne den v7 ziemlich gut. Die klingen natürlich einander viel ähnlicher als der P von Squier. Daher wäre bei mir die Wahl ganz klar der Squier, den unser Bassist ebenfalls spielt. Der klingt nun wirklich sehr anders als der Miller. Und damit hättest du dann auch eine wirkliche Ergänzung vom Sound her, denn zwei Bässe, die fast identisch klingen, macht ja nicht so viel Sinn.
     
  4. Sir Adrian Fish

    Sir Adrian Fish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.18
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    29
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.08.20   #4
    Ich kenne sowohl den P7 und V7 der 1st & 2end Generation, als auch den Fender Squier Classic Vibe 70s Precision Bass, welches alles hervorragende Bässe, aber eben auch grundverschieden sind. Der P7 und der CV lassen sich nur bedingt miteinander vergleichen, da der P7 über eine aktive Elektronik verfügt und eigentlich kein P, sonder ein PJ ist, da über ein entsprechendes PU-System verfügen. D.h. die Ausgangssituation ist schon ein komplett andere.
    balls
    Wenn du einen Bass mit vielen Variationsmöglichkeiten suchst, dann fährst du mit dem P7 besser. Suchst du einen einfachen, puren Precision-Bass, dann wird wohl die Wahl auf den CV fallen.
     
  5. PetarParker

    PetarParker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.20
    Zuletzt hier:
    9.09.20
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.08.20   #5
    ...Danke für Eure Hilfe...dann kaufe ich wohl den Squier...
     
  6. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    2.258
    Ort:
    Ellenberg
    Kekse:
    5.520
    Erstellt: 03.08.20   #6
    Also wenn Du meinen Senf dazu haben willst?
    Ich würde den Sire nehmen; ich habe mir unlängst einen V7 gekauft und ich war von der Qualität und der Ausstattung echt geflasht. Und das, obwohl der V7 mit Abstand der günstigste Bass in meiner Sammlung ist.

    Preis-Leistung ist beim Sire auf jeden Fall kaum zu toppen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping