Marktanalyse: Dexibell

von FantomXR, 17.06.16.

Sponsored by
Casio
  1. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    765
    Kekse:
    5.637
    Erstellt: 17.06.16   #1
    Hey Leute,

    was genau ist eigentlich mit Dexibell los? Ich hab die Instrumente auf der Musikmesse angespielt und fand sie gut! Für den Preis ist die Ausstattung doch sehr gut, wertig verarbeitet, schöne Tastaturen!
    Auch die Features lesen sich vom Blatt doch sehr gut... sogar mit Soundfont-Import!

    Aber warum gibt es scheinbar so wenige Leute, die sich dafür interessieren? Und warum haben die Großen wie Thomann oder JustMusic Dexibell nicht im Programm? Weiß da jemand mehr?

    Liebe Grüße,
    Christian
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 17.06.16   #2
    Ich muss leider passen... :nix:
     
  3. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.166
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 17.06.16   #3
    Unbekannte Marken haben es immer schwer in einem Markt mit etablierten Anbietern (Yamaha, Roland, Kawai, ...). Da muss man sich erst mit hohem Marketingaufwand bekannt machen (klassische Werbeanzeigen, Testgeräte verschicken, ...). Aber immerhin haben Musik Produktiv und Music World Brilon die im Programm.

    Dexibell (Anspielung auf Dezibel?) klingt auch nicht gerade wie ein Piano Hersteller. Ist ein ähnlich unglücklicher Name wie Viscount (weckt Assoziationen zu Discount, also ALDI & Co).
     
  4. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    765
    Kekse:
    5.637
    Erstellt: 17.06.16   #4
    Dexibell ist bei den einschlägigen und großen Musikläden durchaus bekannt. Auch Testberichte gibt es dazu z.B. von Bonedo = Thomann.

    Der Markenname... okay... kann ich nachvollziehen. Ist für mich als Musikladen dennoch kein Grund, das Produkt nicht in mein Portfolio aufzunehmen oder? Aber vielleicht stimmen dort auch einfach die Einkaufspreise nicht. Das kann natürlich auch sein.
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.727
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    27.280
    Erstellt: 17.06.16   #5
    ...oder Politik. Dexibell ist aus Roland Italien hervorgegangen. Vielleicht gibt es da hinter den Kulissen noch "Befindlichkeiten"...!? Wäre verständlich, wenn sich der eine oder andere "Große" da raushalten möchte.
     
  6. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    765
    Kekse:
    5.637
    Erstellt: 17.06.16   #6
    Ah! Das wusste ich gar nicht!
     
  7. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 17.06.16   #7
    Mich interessiert das sehr, Gewicht, sounds, preis, Lautsprecherleistung... (p7)
    Zugleich zögere ich, fatar tastatur, schalter sehr laut, nicht angespielt, müsste dazu 200 km fahren (produktiv)...

    Zu den homepianomodellen: Und endlich mal Modelle mit richtig schicker Optik.
     
  8. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    765
    Kekse:
    5.637
    Erstellt: 17.06.16   #8
    Gewicht, Preis und Watt findste doch im Netz.

    Die dort verbaute Fatar-Tastatur ist bisher einzigartig. Im Nord Piano 3 wird ähnliches verbaut, wird aber wie immer noch seitens Nord modifiziert.

    Dir sind die Schalter zu laut? Ist das wirklich ein Argument? :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 17.06.16   #9
    Ich meinte das so, dass ich es interessant finde wegen preis gewicht, wattzahl usw.

    Nord piano 3 Tastatur hat jetzt drei Sensoren, dexi auch? Das bringt viel.

    Laute Schalter finde ich schon nervig, aber es ist natürlich ein kleiner Punkt.

    Weiß jemand, ob bei soundwechsel der sound abreißt?
     
  10. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    765
    Kekse:
    5.637
    Erstellt: 17.06.16   #10
    Ja, die Dexibells haben auch 3 Sensoren.... also zumindest die mit der Ivory-Touch. Bei den leichten TP/100 Modellen bin ich mir nicht sicher, obwohl es die auch mit 3 Schaltern gibt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 17.06.16   #11
    Spannend. Muss ich antesten oder bestellen oder unseren Musikhändler fragen ob er mal son einzelnes Teil mal bestellt. Hat er beim weißen casio auch mal gemacht, jetzt steht das da rum.
     
  12. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 17.06.16   #12
    ...hat das grosse R. etwa Angst, das kleine D. könnte die Verkäufe z.B. des EA-7 gefährden...?

    ^^ [:whistle:]
     
  13. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    765
    Kekse:
    5.637
    Erstellt: 17.06.16   #13
    Bei JustMusic in Berlin standen die Dinger auch mal rum... vielleicht eine Woche oder so... dann waren sie wieder weg.
     
  14. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 17.06.16   #14
    Witzig, gerade da habe ich intuitiv online nochmal geschaut.
     
  15. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.727
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    27.280
    Erstellt: 17.06.16   #15
    Bei einer so jungen Firma kann vieles der Grund sein. Vielleicht sind die ersten schon verkauft und sie kommen nicht schnell genug nach. Viel Aufmerksamkeit hatten sie ja nach der Messe. Vielleicht ist der Vertrieb noch nicht so richtig am Start (in D), und es haben nur die Läden welche, die sich aktiv und direkt gekümmert haben. Gründe gibt es viele.

    Dass Roland "Angst" hat, glaube ich weniger. Dass sie deswegen offen intervenieren, noch weniger. Aber so eine Werksschließung geht nie ganz ohne Reibungsverluste von statten, zumal dann nicht, wenn sich wenig später ein Kern der ehemaligen Entwickler im alten Werk wiederfindet und unter eigener Flagge weitermacht. Da mag es noch an der einen oder anderen Stelle Klärungsbedarf geben (Intellectual Property, Lizenzen, Klauseln in Arbeitsverträgen,...), die vielleicht noch für eine gewisse Zeit lang für Verunsicherung sorgen. Muss nicht, kann.
    Und da wir über eine letztlich sehr kleine Branche reden, in der "man sich kennt", wäre es nur nachvollziehbar, wenn da der ein oder andere erstmal den Kopf einzieht, bis Ruhe eingekehrt ist. Auch dann, wenn Roland selbst da gar nichts zu sagt - ich kenne ähnliche Situationen, wo dann eine gewisse "stillschweigende" Diplomatie gefragt ist. Auch und gerade dann, wenn asiatische und europäische Mentalität aufeinandertreffen.

    Nur die Ruhe. Das wird sich vermutlich bald sortieren, und dann wird es die bestimmt bei ausreichend Interesse auch in allen großen Shops geben.

    PS: ich habe keinen Schimmer von den Hintergründen. Ich kann auch nur spekulieren... Aber ich kann mir das eine oder andere vorstellen.
     
  16. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    765
    Kekse:
    5.637
    Erstellt: 17.06.16   #16
    Spannend.... weiß denn jemand, ob es überhaupt einen Support für Dexibell in Deutschland gibt? Den Vertrieb macht ja MegaAudio... aber machen die auch Reparaturen?

    //edit: ich persönlich bin ja immer etwas skeptisch mit Geräten, die aus Italien kommen. Da herrscht doch manchmal eine recht seltsame Arbeitsmoral... mehrere Monat Urlaub, wenig erreichbar und beim Design manchmal auch richtig daneben (wobei ich die Dexibell-Pianos durchweg gelungen finde!).
     
  17. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 17.06.16   #17
    Wer wird mal eins bestellen oder (nochmal) testen? Habe es auf musimesse verpennt, die zu beachten, hätte ich das mit ex-Ronald gewusst...
     
  18. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.727
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    27.280
    Erstellt: 17.06.16   #18
    Ich kann morgen mal schauen, ob die bei JM in Hamburg welche stehen haben. Wäre ja nicht auszuschließen, wenn die Berliner welche hatten. Ich wollte da morgen eh hin...
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.06.16 ---
    Ich weiß zwar, was du meinst, aber da würde ich nicht vorschnell urteilen. Wenn ich mich recht erinnere, zeichnen die jetzigen Dexibell-Leute (einige davon) auch für das BK7 verantwortlich, und auch andere Hersteller aus der Ecke haben ja nun durchaus schöne Dinge abgeliefert: GEM, Fatar, GSi/Crumar, KeyB (gut, letztere sind genau das Beispiel, was du vielleicht meinst....) ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 17.06.16   #19
  20. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.727
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.667
    Kekse:
    27.280
    Erstellt: 17.06.16   #20
    ...Pa3x ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping