Marshall Bluesbreaker Stromverbrauch

von bimbimfranzi.xx, 27.12.05.

  1. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 27.12.05   #1
    Frohe Weihnachten leute.

    Sagt mal: Kann das sein dass der Bluesbreaker (BB2) im ausgeschalten Zustand (Bypass), wenn er zwischen Amp und Gitarre vorgeschalten, ist trotzdem Strom braucht?

    Is mir jetz schon zwei mal passiert dass wenn ich lang im clean kanal spiel und dann den Bluesbreaker einschalt dass die Batterie leer is.

    mfg
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 27.12.05   #2
    kann schons ein, da ja nur das signal ausenrumgeführt wird.

    einschalten tun die effekte meist, wenn im eingang ein klinkestecker steckt.
     
  3. Doberman

    Doberman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #3
    Ist auch bei meinem BOSS DS-2 & OD-3 so... Deshalb benutze ich nun ein Netzteil! ^^
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 27.12.05   #4
    Das ist bei allen Effektgeräten so: Klinke in den Input = Batterie eingeschaltet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping