Marshall Bluesbreaker Combo - welchen sollte ich mir ansehen?

von Gary Moore, 06.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 06.03.12   #1
    Hi,
    zur Zeit bin ich mit einem Laney Lionheart + 2x12" unterwegs - bin auch ganz zufrieden mit dieser Kombi, aber trotzdem möchte ich mal wieder was neues/anderes.

    Die alten Plexi/JTM/... fand ich schon immer sehr geil und seit ich mal einen älteren Bluesbreaker (Reissue, fragt mich nicht von wann) spielen konnte bin ich total verliebt in so ein Teil.

    Deswegen überlege ich meine Kombi zu verkaufen und mir einen schönen Combo mit Bluesbreaker-Sound zu holen. Leider bin ich im Moment damit ein bisschen überfordert....

    Der einzige, aktuelle, der mir bekannt ist, ist die Reissue von Marshall (ca. 1500,-). Anspielen konnte ich den noch nicht.

    Was ich also suche sind Alternative:
    Einen Combo (sehr gerne 1x12"), der mir den typischen Bluesbreaker-Sound liefert. Mastervolume wäre sehr schön, da ich gerne AC/DC-Crunch bei geringer Lautstärke hätte. Ist aber kein Muss, zur Not könnte ich auch mit einem Attenuator leben, auch wenn der den Sound verändert. Viel wichtiger ist, dass er sehr gut auf Anschlag und Volumepoti reagiert, da ich sehr gerne zwischen dreckigen Clean und Crunch "mit den Fingern" wechsele.
    Muss nicht Marshall heißen und auch nicht so aussehen, der Sound reicht mir schon :p

    Habt ihr da was passendes im Angebot? Super wäre, wenn man ihn auch in D anspielen könnte. Preislimit gibt es erstmal nicht von mir, wenn Sound und Verarbeitung passend greife ich auch gerne tiefer in die Tasche. Trotzdem gilt wie immer - wenn es eine verhältnismäßig günstige Lösung gibt würde ich auch nicht nein sagen ;)
     
  2. phess90

    phess90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.10
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    337
    Kekse:
    3.372
    Erstellt: 06.03.12   #2
  3. physikmatze

    physikmatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.07
    Zuletzt hier:
    18.04.14
    Beiträge:
    557
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    3.581
    Erstellt: 06.03.12   #3
    Hi,

    mir fallen da die gängigen JTM45-Bauer ein. Das Chassis ist das gleiche, sollte man auch in einen Combo einbauen können.
    Also z.B. Linnemann, Audio Amp Co, TAD, Ceriatone, Metro usw. - wobei TAD (leider nur als Kit) und Audio Amp Co explizit 1x12" Combos anbieten.
    Ich würde allerdings eine Kombination aus Topteil plus Box bevorzugen. Da hast du bei den Amps wesentlich mehr Auswahl.

    Grüße,
    Mathias

    P.S. Wenn du einen wirklich guten JTM45 suchst, kannst du mir gern eine PM schreiben.
     
  4. grimmels

    grimmels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    242
    Kekse:
    5.531
    Erstellt: 06.03.12   #4
    hatte ne Zeitlang (GAS) auch nach so etwas (bluesbreaker oder 18watter) gesucht. Aber nie nen Klon angespielt.
    Hier gleichwohl meine Resultate von damals:


    Sligo bluesbreaker 1974 1:1 http://www.shop.sligoamps.com/Bluesbreaker-1974X-with-tremolo-Bluesbreaker-with-tremolo.htm
    Brown note 18 foxy http://www.brownnote.net/voxybrown18.html
    Metroamp http://plexireplicas.com/metropoulos-amplifiers/gpm-45-combo/
    18 watt bluesbreaker clone http://www.klone-valveamps.de/angebote.php
    rat amps http://www.ratvalveamps.com/plexi-18-watt-head
    ceriatone www.ceriatone.com
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.578
    Zustimmungen:
    1.103
    Kekse:
    31.074
    Erstellt: 06.03.12   #5
    hi!

    ich habe über mehrere jahre den marshall jtm45 reissue (mit 4x12" und 2x12" boxen) sowie den marshall bluesbreaker reissue gespielt.
    beides sehr schöne amps mit denen man (ein paar pedale vorausgesetzt) sehr viel machen kann.
    der andere gitarrist in unserer alten band spielte auch den jtm45 und wir hatten beide nie probleme mit dem teil!

    ein master-volume halte ich bei beiden für eine gute idee!

    nachteil - mit 2x12"/4x12" sind das halt schon ganz schöne "brecher" ;)

    dann hatte ich auch eine zeit lang einen 18w-clone als 1x1" combo - auch ein schöner amp, aber verglichen mit dem jtm45/bluesbreaker doch recht eingeschränkt.
    im grunde vor allem crunch - und mehr crunch. sehr schöner crunch, aber eben doch immer ein bisschen angezerrt...

    von daher - mein optimaler "bluesbreaker" wäre wohl ein jtm45 mit mastervolume in einem 1x12"-combo :great:


    cheers - 68.
     
  6. physikmatze

    physikmatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.07
    Zuletzt hier:
    18.04.14
    Beiträge:
    557
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    3.581
    Erstellt: 06.03.12   #6
    Hi,

    Die kleinen 18W-Mini-Bluesbreaker haben außer dem Namen nix mit dem Original zu tun. Der originale Bluesbreaker-Combo ist einfach nur ein JTM45 im Combo-Gehäuse, dabei wird sogar das gleiche Chassis benutzt. Den gleichen Sound bekommt man also auch mit einem JTM45 Top plus Box.

    Grüße,
    Mathias
     
  7. Teppei

    Teppei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.11
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    2.080
    Erstellt: 06.03.12   #7
    Marshall VintageModern wäre eine "Budget"-Variante. Der ist identisch zum JTM45, hat ein sehr gutes Mastervolume und hat die ursprünglichen KT66-Endstufenröhren.
    Sieht halt nicht so schön aus ;)
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.578
    Zustimmungen:
    1.103
    Kekse:
    31.074
    Erstellt: 06.03.12   #8
    hi!

    ja, das ist teils richtig + teils nicht...

    der originale bluesbreaker-combo war in der tat ein jtm45 - allerdings MIT tremolo!
    daher also nicht mit dem gleichen chassis, sondern einem etwas breiteren wie der jtm45.

    1966 kam marshall dann mit einem kleineren combo-amp (dem 18-watter) heraus - die gehäuse sahen aber dem bluesbreaker so ähnlich, dass man ihn später einfach "mini-bluesbreaker" nannte.

    schaltungstechnisch waren diese amps aber tatsächlich ganz anders als der ursprüngliche "bluesbreaker".

    den amp gab´s in 1x12", 2x12" und 2x10"-versionen.
    die aktuellen reissues und "clones" beziehen sich meist auf den 1x12"-combo - und der trug damals die modellnummer "1974".

    die bilder zeigen einen 2x12" 18-watt und einen "bluesbreaker" - man kann also schon verstehen warum man die amps damals nur schwer auseinanderhalten konnte ;)


    cheers - 68.
     

    Anhänge:

  9. physikmatze

    physikmatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.07
    Zuletzt hier:
    18.04.14
    Beiträge:
    557
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    3.581
    Erstellt: 06.03.12   #9
    Hi,

    hast ja Recht, das Tremolo hatte ich vergessen....
    Ich wollte nur deutlich machen, dass ein Bluesbreaker nicht (wie heute oft gedacht) zwangsläufig ein 1974 ist.

    Grüße,
    Mathias
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.578
    Zustimmungen:
    1.103
    Kekse:
    31.074
    Erstellt: 06.03.12   #10
    hi matze!

    ja, das ist natürlich absolut richtig!
    ein bluesbreaker ist doppelt so laut - und mindestens doppelt so GROSS ;)

    cheers - 68.
     
  11. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    1.837
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.979
  12. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.821
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    713
    Kekse:
    8.926
    Erstellt: 08.03.12   #12
    Da haben wir ja fast den gleichen Geschmack, ich habe bei meinem (siehe Signatur) nur auf das MV verzichtet. Ganz wichtig finde ich, beide Kanäle zu patchen, dann kann man den Sound sehr schön in die gewünschte Richtung biegen. Übrigens hat so ein guter JTM45/Bluesbreaker auch einen hervorragenden Cleansound, schließlich ist er im Grunde seines Innenlebens ja fast ein 7ender Bassman. Und er frisst so ziemlich alles an Pedalen, was man ihm vorschnallt. Nach wie vor mein Traumamp.

    Gruß Rainer
     
  13. Bluesbaker

    Bluesbaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    25.05.18
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    502
    Kekse:
    3.497
    Erstellt: 09.03.12   #13
    Echt geiler Amp den Du da hast!:great:
    Mastervolume wäre mir garnicht sooo wichtig. Ich habe in meinem 1959 HW eine stufenlose Leistungsreduzierung. Damit kann man den Amp an sich gut einstellen.
    Auf einen FX Loop würde ich allerdings auch nicht verzichten wollen.
    Den guten Cleansound kann ich nur bestätigen!
    Viele Grüße,
    BB
     
  14. Gary Moore

    Gary Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 09.03.12   #14
    Hi,
    vielen Dank für die Antworten, da habe ich ja schonmal ein paar Teile, die ich mir ansehen kann :)
     
  15. Trunks(007)

    Trunks(007) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.10.13   #15
    Und für welchen hast du dich letztlich entschieden?
     
  16. egokenny

    egokenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.11
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    East-West
    Zustimmungen:
    2.008
    Kekse:
    27.850
    Erstellt: 29.10.13   #16
    Evtl. den TO per PM anschreiben, da der Thread schon 1 1/2 Jahre alt ist, so auch der letzte Beitrag des TO hier im Thread.
     
Die Seite wird geladen...

mapping