marshall jcm 900 mark 2

  • Ersteller burnpotter
  • Erstellt am

B
burnpotter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.17
Registriert
16.06.06
Beiträge
989
Kekse
279
hi! ein freund hat mir angeboten, dass ich ihm seinen marshall jcm 900 mark 2 abkaufen könnte!

die röhren sind ca. 2jahre alt. wie ist das denn mit dem Röhrenverschleiß bei diesem amp? des weiteren ist das top ein einkanäler und er meinte, dass man mit speziellen tretern den gain channel cutten könne, um einen amtlichen clean sound zu bekommen. Wie ist das denn mit dem einkanäler und dem cutten zu verstehen?

der amp ist für das genre post-hardcore gedacht, und er würde den preis bei 450€ VB ansetzen. haltet ihr das für okay?
 
Eigenschaft
 
VintageFreak08
VintageFreak08
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
04.01.08
Beiträge
2.250
Kekse
1.282
Ort
Ochtendung
hi! ein freund hat mir angeboten, dass ich ihm seinen marshall jcm 900 mark 2 abkaufen könnte!

die röhren sind ca. 2jahre alt. wie ist das denn mit dem Röhrenverschleiß bei diesem amp? des weiteren ist das top ein einkanäler und er meinte, dass man mit speziellen tretern den gain channel cutten könne, um einen amtlichen clean sound zu bekommen. Wie ist das denn mit dem einkanäler und dem cutten zu verstehen?

der amp ist für das genre post-hardcore gedacht, und er würde den preis bei 450€ VB ansetzen. haltet ihr das für okay?

Laut deinem Bild zu urteilen stehst du auf Killswitch Engage :great: ?!Wenn du sowas spielen möchtest würde ich dir vom JCM900 abraten.Für Post-Hardcore ist er glaub ich auch zu Sanft, da brauchst du schon Highgain Amps mMn.Wenn du ihn jedoch gehört/gespielt hast und der Sound dich begeistert dann hol ihn!Der 900er geht so um die 450-600€ weg.Das alter der Röhren sagt nichts über ihren Zustand aus.Es gibt neue die nach 5min kaputt gehen und einige die 10Jahre halten.Du kannst fast jeden Amp Clean spielen.Wenn du das Volumenpoti der Gitarre runter drehst bis kurz vor 0 hast du einen Cleanen Sound.Die frage ist ob du so damit spielen kannst, weil er dadurch nicht so Flexibel ist.Gruß
 
VintageFreak08
VintageFreak08
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
04.01.08
Beiträge
2.250
Kekse
1.282
Ort
Ochtendung
Geht, also unser Sound sollte sich so orientieren:

http://www.youtube.com/watch?v=xu7aF_df6WU

Ich finde nicht, dass das so High Gain ist:)

Alles klar, danke dir!

Hi,klar dafür kannst du ihn nehmen, ich dachte halt an Enter Shikari wegen dem Postcore.
Oder schau dir mal den Marshall JCM2000 DSL100 an.Der kann so klingen wie der JCM 900 hat aber 2Kanäle die nochmal jeweils in 2Kanälen untergeteilt sind.Also 4Kanäle.
Außerdem ist der JCM2000 sehr gut weggekommen in einigen Berichten hier.
Ist jedoch etwas teuerer.600-850€.
Teste den mal. Kannst dich ja dann immernoch entscheiden ;)
Gruß
 
B
burnpotter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.17
Registriert
16.06.06
Beiträge
989
Kekse
279
DSL? Wenn dann doch eher den TSL, oder?
 
VintageFreak08
VintageFreak08
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
04.01.08
Beiträge
2.250
Kekse
1.282
Ort
Ochtendung
DSL? Wenn dann doch eher den TSL, oder?

TSL hat auch nur die Sounds wie der DSL aber mehr EQ.
Ich würde sie Testen fahren!!!!Oder hier im Forum nachschauen.Wobei viele, wie auch ich, der Meinung sind das der DSL den schöneren Clean Sound hat....
Also für deine Entscheidung musst DU testen...
 
Seppo666
Seppo666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.01.06
Beiträge
1.277
Kekse
5.802
Ort
im Speckgürtel der Hauptstadt
Es gab vom JCM900 nie einen Mark 2. Sicherlich meinst du den Mark 3, richtig?

Und Gain is da wohl ausreichend vorhanden! Den Rest holt man sich eben aus einer fetten Paula und nem Booster...
 
493n7_or4n93
493n7_or4n93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.18
Registriert
04.02.08
Beiträge
312
Kekse
553
Das hat mich auch ein wenig gewundert....

Ist bestimmt n Mark 3.

Für Heavy ist der tatsächlich nicht unbedingt was. Aber du kannst ihm sehr gut mit diversen Tretern auf die Sprünge helfen. Habe die Erfahrung gemacht, dass er mit so ziemlich allem, was man da reinschickt gut harmoniert.

Aber ohne Treter kannst du so Sounds wie in dem Youtube-Clip vergessen.
 
P
perloid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.17
Registriert
21.03.09
Beiträge
108
Kekse
91
wenns ein jcm 900 einkanaler ist , könnte das gut ein sl-x model sein .
soweit ich weiß gabs davon ein mk2 , zumindest hatte ich mal das mk1 model .
damals noch für 450 DM gebraucht gekauft und später auch um die 450 euro verkauft hehe .
war backup für mein jcm 900 4500 dual reverb , wenn dir ein kanal reicht kannst du den ruhig kaufen . hat nochmal gutes stück mehr gain als der reguläre jcm 900 .
anfang/mitte 90er hab ich recht viele hc und sogar death metal bands gesehen die den amp gespielt haben .
 
R
Razorburst
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Registriert
24.01.09
Beiträge
756
Kekse
3.618
Für Post-Hardcore ist er glaub ich auch zu Sanft, da brauchst du schon Highgain Amps mMn.
was ist an dem 900 nicht high gain ?! der mkiii war marshalls antwort auf die ganzen gemoddeten jcm800.
hat aber 2Kanäle die nochmal jeweils in 2Kanälen untergeteilt sind.Also 4Kanäle.
kannst du mir die rechnung erklären? der hat einen eq für 2 kanäle. die haben nur 2 voicings. fußschaltbar sind reverb und die kanäle. macht immernoch 2 kanäle mit geteiltem eq.
der amp ist für das genre post-hardcore gedacht, und er würde den preis bei 450€ VB ansetzen. haltet ihr das für okay?
300 bis maximal 450€ war er so gebraucht zu bekommen. würde nicht mehr dafür bezahlen und versuchen den preis noch was runter zu handeln und den amp dann holen.
der mkiii hat genug zerre. mit einem ts kann man ihn etwas filtern/anblasen aber nötig sein dürfte es nicht. der hatte auch einen fußschaltbaren soloboost was wirklich cool war. eine gute box brauchst aber auch. guten clean würde ich aber nicht erwarten. spielt sich mit einer singlecoil strat in die jcm800 clean also schon crunch richtung. mit einer humbucker gitarre mit hohem output wird es noch weniger clean.

wenn du einen kompromisslosen einkanaler für zerre willst der einen angeblasenen jcm800 charakter hat dann machst du mit dem nichts falsch. für clean gibt es bessere amps.

wenns ein jcm 900 einkanaler ist , könnte das gut ein sl-x model sein .
soweit ich weiß gabs davon ein mk2 , zumindest hatte ich mal das mk1 model .
damals noch für 450 DM gebraucht gekauft und später auch um die 450 euro verkauft hehe .
war backup für mein jcm 900 4500 dual reverb , wenn dir ein kanal reicht kannst du den ruhig kaufen . hat nochmal gutes stück mehr gain als der reguläre jcm 900 .
anfang/mitte 90er hab ich recht viele hc und sogar death metal bands gesehen die den amp gespielt haben .
ist kein slx hat aber auch ein gutes stück mehr gain als der reguläre jcm 900 der gar nicht wenig hat. der mkIII klingt aber mehr nach jcm 800.
 
Seppo666
Seppo666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.01.06
Beiträge
1.277
Kekse
5.802
Ort
im Speckgürtel der Hauptstadt
Wenn's ein Mark 3 ist, würde für 450 Euro durchaus zugreifen. Die werden inzwischen als Sammlerstücke bis zu 700 Euro gehandelt.

Mark 2 = Master Volume JCM 800
Mark 3 = JCM900 Hi Gain Master Volume (3 Vorstufenröhren, als direkter Soundverwandter zum 800'er bekannt)
Mark 4 bzw. SL-X= JCM 900 HiGain Master Volume (4 Vorstufenröhren, aber weniger 800-Charakter)

Ein Mark 3 dürfte für so ziemlich alles ausreichen, wofür man Lautstärker und KNACK braucht. Is einem der Sound zu mittig (wir reden ja von einem Marshall!), dann schafft ein EQ im FX-Loop Abhilfe.
 
R
Razorburst
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Registriert
24.01.09
Beiträge
756
Kekse
3.618
kann dir in deinem posting zustimmen nur zu dem teil
Wenn's ein Mark 3 ist, würde für 450 Euro durchaus zugreifen. Die werden inzwischen als Sammlerstücke bis zu 700 Euro gehandelt.
:eek: mittlerweile als sammlerstücke ?echt ? damals wollte die keiner haben. ich würde soviel wohl auch nicht zahlen. für 700 euro kann man doch einen jcm800 oder paar richtig gute laneys bekommen ? :confused:
 
E
engrained
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.09
Registriert
23.03.07
Beiträge
20
Kekse
17
Habe mir letzte Woche erst nen JCM 900 Mark III - Mod. 2100 auf eBay gekauft.
Röhren müssen getauscht werden (das war bekannt) und ich hab dafür incl. Porto 436 Euro bezahlt. Ich finde Gainmässig geht da doch so einiges und wenns nicht reicht ne Trete davor.
Probier das Ding einfach aus. Preis 450,-- finde ich absolut OK. Hatte bei eBay einige Amps dieses Typs beobachtet und die gingen alle zwischen 450 und 520 Euro weg.
 
R
Razorburst
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Registriert
24.01.09
Beiträge
756
Kekse
3.618
es is noch kein jahr her da lagen die preise bei 300-400 euro für den jcm900. alles über 450 euro wäre mir viel zu teuer. der amp hatte damals gerade mal 900-980 DM neu gekostet.
 
E
engrained
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.09
Registriert
23.03.07
Beiträge
20
Kekse
17
es is noch kein jahr her da lagen die preise bei 300-400 euro für den jcm900. alles über 450 euro wäre mir viel zu teuer. der amp hatte damals gerade mal 900-980 DM neu gekostet.
300 Euro sollte schwierig werden wenns kein absoluter Freundschaftspreis ist. Da wirst du nix kriegen denke ich. Die MK III Amps auch bitte nicht mit den JCM 900 High Gain Dual Reverbs verwechseln - da arbeiten wesentlich mehr ICs und völlig anderes Konzept. Der MK III ist meiner Meinung nach viel näher am JCM 800 was einen etwas höheren Preis rechtfertigt - wie gesagt, meine persönliche Meinung.
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Also ich denke auch, dass ein JCM 900 mehr als genug Gain für alle Zwecke hat. Mir wäre das Teil aber allerdings auch nicht mehr als 350 bis max. 400 Euro im Topzustand wert!

Post-hardcore ist für mich do Zeug wie Hüsker Dü, Moving Targets oder Fugazi - bei denen ist ja jetzt auch nicht sooo viel Gain im Einsatz!?
 
Seppo666
Seppo666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.01.06
Beiträge
1.277
Kekse
5.802
Ort
im Speckgürtel der Hauptstadt
Also ich denke auch, dass ein JCM 900 mehr als genug Gain für alle Zwecke hat. Mir wäre das Teil aber allerdings auch nicht mehr als 350 bis max. 400 Euro im Topzustand wert!

Dann solltest du dir mal die vergangenen und aktuellen Auktionen bei ebay zu dem Thema anschauen.

Der MK IV/ SL-X schafft es eltsamer Weise auch recht stabile 600+ Euro.
Der MK III ist auch in diesen Gefilden unterwegs.
 
VintageFreak08
VintageFreak08
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.22
Registriert
04.01.08
Beiträge
2.250
Kekse
1.282
Ort
Ochtendung
was ist an dem 900 nicht high gain ?! der mkiii war marshalls antwort auf die ganzen gemoddeten jcm800.

Wow nur weil der Gain regler bei 10Anfing und bei 20Aufhörte???Ich hatte selber einen SL-X JCM 900 und wenn ich von Highgain rede meine ich Sounds von Diezel, Mesa oder Bogner ;), dass ist für mich Highgain,vll verstehen wir beide was anderes unter Highgain.Kann sein das es zur damaligen Zeit Highgain war aber heute nicht mehr!

kannst du mir die rechnung erklären? der hat einen eq für 2 kanäle. die haben nur 2 voicings. fußschaltbar sind reverb und die kanäle. macht immernoch 2 kanäle mit geteiltem eq.

Naja ich konnte per Knopfdruck 4Kanäle wählen.Clean/Crunch und OD1/OD2 bei meinem JCM2000 DSL100.Wer sagt denn dass jeder Kanal eines Amps einen eigenen EQ haben muss um ein Mehrkanaler zu sein?Schau dir mal einen Engl Powerball an, der hat bei 2EQ´s auch 4Kanäle.Oder gar den Blackmore.1EQ und 2Kanäle oder den Peavey 6505...?
:D
Naja is ja auch egal...Schlecht ist der Amp allemale nicht und für die gewünschte Musikrichtung vollkommen akzeptabel!


Gruß
 
Glühbirne
Glühbirne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.21
Registriert
25.12.05
Beiträge
1.094
Kekse
723
Also ich besitze einen 4500er mit KT88(seeehr nette teile!) und wenn man ihn mit nem Tubescreamer anbläßt und mit dem Master Volume nicht grad zimperlich umgeht, kommt da meiner meinung nach ein sehr amtlicher Sound raus. Hab mal nen Soldano SLO 100 nachbau im direktvergleich gehört und bis auf noch mehr Gain und etwas mehr definition ähnelten sich diese Amps sehr.

Zum DSL: Das ist der beschissenste Marshall(neben dem MG) den ich je gehört hab!(und ich hab schon quer durch die Palette welche gehört). Unser Gitarrist spielt einen und, nunja sagen wir mal so:
Viel Marshall kommt da nicht raus. Eher ein kratziger Sound den man auch mit jedem x-belibigen Multi FX Pedal hinbekommen würde.

Ich bin ein ziemlicher Marshall Fan aber ich muss sagen die 2000er Serie ist den Marshall Schriftzug nicht würdig.
 
R
Razorburst
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Registriert
24.01.09
Beiträge
756
Kekse
3.618
Wow nur weil der Gain regler bei 10Anfing und bei 20Aufhörte??? Ich hatte selber einen SL-X JCM 900 und wenn ich von Highgain rede meine ich Sounds von Diezel, Mesa oder Bogner ;), dass ist für mich Highgain,
Nein weil der Amp mehr als genug Zerre hat. Reden wir jetzt von verschiedenen Ampsounds oder von dem erreichbaren Zerrgrad eines Amps. Beides hat nichts miteinander zu tun und hat sich über die letzten 20 Jahre auch nicht geändert. :ugly:
Nur das es in Mode gekommen viel zuviel Gainreserven auf die Amps zu packen die nicht ausgereizt werden können. Wenn du das als High Gain heute bezeichnest dann ja. High Gain heute :ugly:
bees-beard.jpg


Wer sagt denn dass jeder Kanal eines Amps einen eigenen EQ haben muss um ein Mehrkanaler zu sein?Schau dir mal einen Engl Powerball an, der hat bei 2EQ´s auch 4Kanäle.Oder gar den Blackmore.1EQ und 2Kanäle oder den Peavey 6505...?
:D
Autsch. Gerade das was ENGL da macht ist für die Füß. Der 6505 wurde als MKII/Plus Version mit getrennter Klangregelung neu aufgelegt um den bescheidenen Cleansound etwas praktikabler zu machen und das Problem ist das der DSL keine zusätzlichen Kanalzüge sondern Voicings hat. Das ist immernoch ein Unterschied.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben