Marshall M-Reihe Bullshit??? Vorzug von Roland, Vox, oder direct-Input in die Hifi-An

von alpacino, 23.12.06.

  1. alpacino

    alpacino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.06   #1
    Hallo miteinander,

    ich brauche endlich mal einen Amp. Da ich ihn nur zum Üben für zu Hause brauche, möchte ich einen nicht allzu teuren Transistorverstärker. Es gibt aber so viele bei Thomann, und ich kann mich leider nicht richtig entscheiden. Z.B. der MARSHALL MG15CD, es gibt aber auch ein Line6 Modell in der Preisklasse.

    Nun wollte ich fragen, ob jemand Erfahrung mit diesen Modellen gemacht hat, welches ich vorziehen sollte, oder welche Modelle auch noch in Frage kommen(in der selben Preisklasse) ? Bitte um Antwort......... :)

    Vielen Danke für jede Antwort

    mfg

    Al
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.12.06   #2
    falsches forum!

    einmal das ganze in die gitarrenabteilung-->
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 23.12.06   #3
    Da solltest du eher bei den Gitarrenverstärker fragen und nicht in der PA-Abteilung.
    Aber zu deiner Frage:
    Empfohlen wird in dieser Preisklasse eigentlich immer der Roland Microcube. Der Marshall und der Line6 haben keinen so guten Ruf.
     
  4. alpacino

    alpacino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.06   #4
    Hallo miteinander,

    ich brauche endlich mal einen Amp. Da ich ihn nur zum Üben für zu Hause brauche, möchte ich einen nicht allzu teuren Transistorverstärker. Es gibt aber so viele bei Thomann, und ich kann mich leider nicht richtig entscheiden. Z.B. der MARSHALL MG15CD, es gibt aber auch ein Line6 Modell in der Preisklasse.

    Nun wollte ich fragen, ob jemand Erfahrung mit diesen Modellen gemacht hat, welches ich vorziehen sollte, oder welche Modelle auch noch in Frage kommen(in der selben Preisklasse) ? Bitte um Antwort......... :)

    Vielen Danke für jede Antwort

    mfg

    Al
     
  5. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 23.12.06   #5
    Der Roland Micro-cube soll in diesem Segment wirklich einer der besten sein. Vl. auch ein kleiner Vox Modeller.

    Steve
     
  6. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 23.12.06   #6
    Hab den MG15 selbst gehabt, hab ihn dann aber schnell wieder verkauft, da ich einfach mit dem Klang nicht mehr zufrieden war. Die MG-Serie ist hier im Board nicht sehr beliebt.
     
  7. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 23.12.06   #7
    also ich hab die letzten 3 jahre auf einem line6 spider II 1x12" combo gespielt und war damit ansich zufrieden. zum rumprobieren welche sounds man machen möchte und von der soundvielfalt her ist der meiner meinung nach sehr gut geeignet. und die gibt's im moment auch sehr günstig ansich überall. (da grad das neuere modell raus ist und die abverkauft werden)
    den klang muss jeder selbst testen.

    ansonsten kann ich noch sehr die kleinen vox combos empfehlen. die sind auch erste sahne. (als ich meinen spider gekauft hab gabs die glaub ich noch gar nicht, oder ich hab sie übersehen..)

    und auch die kleinen cubes (ich glaub die sind von roland) anspielen!

    aber am einfachsten ist immer: mal mit 3-4h zeit in ein musikgeschäft gehen und den verkäufer nerven und alles durchprobieren und erklären lassen

    (und schick schonmal einem mod nen neuen titel. die mods hier sind äußerst gewissenhaft und sorgen dafür, dass die thread-titel möglichst aussagekräftig sind, auch im sinne der besseren suchergebnisse. (respekt übrigens dafür von mir, ich weiß, dass das durchaus einige arbeit macht). und mit leichtem grinsen ergänze ich noch ein "bitte" und ein "danke". *twinkle*)
     
  8. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.12.06   #8
    eine weitere alternative:

    du spielst zu hause einfach über deine HiFi-Anlage.

    alles was du dafür brauchst wären ein verzerrer (z.b. ein bodentreter, vielleicht hast du ja schon ein effektgerät oder dergleichen) und ein adapter.

    so mache ich es.
     
  9. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 23.12.06   #9
    Möglicherweise währe auch ein Modeller (Pod) und ein guter Kopfhöhrer eine Alternative. Kopfhöhrer klingen oft ein bisschen"fetter", aber manche Gitarristen schwören auf dem Sound der durch die Luft geht, muss man selber wissen..
    Steve
     
  10. WursTy

    WursTy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Burbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.06   #10
    ich würd spontan line6 spider sagen...
    hab aber nich wirklich erfahrung mit diesen amps...
     
  11. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 23.12.06   #11
    Dazu müsste er hald ne gschaite hifi anlage haben (und evtl tretmine kaufen)
    Spielst du wirklich so?:eek: Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass so ganz normale Stereo Anlagen Boxen den Gitarren Sound (vorallem bei Verzerrung) überhaupt nicht rüberbringen... da würd ich shcon eher nen Gitarrenverstärker kaufen...
    Aber würd mich schon mal interessiern ob das wirklich gut klingt??!!
    Zu deiner Frage: Mershall MG rat ich dir ab, und zwar nicht weil er nen schlechten Ruf hat... ich hab ihn angespielt... ich find den Sound gräslich! Greif lieber zu Alternativen, bei dem Preis steht bei Marshall zu viel für den "Namen" drauf;)
    mfg
    wolle
     
  12. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.12.06   #12
    zum spielen zu hause reicht das jedenfalls dicke aus.
    da kommts ja auch nicht auf die große lautstärke an.

    für mich klingt es auch ganz gut.

    das geld, das man dadurch spart, könnte man dann später in nen "richtigen" proberaum bzw. konzert-amp stecken.
     
  13. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 23.12.06   #13
    jetzt pack ich aber mal meine mathe kenntnisse aus:p

    Marshall MG15CD ~ = Budget -->110 €
    ...
    bei deinem Vorschlag:
    Tretmine (ich schätze mal bei ner Mittelmäßigen) --> 50 €

    110€ - 50€ = äääääh... 60 €
    jetzt nochmal:

    60 € und dafür nen ordentlichen Konzert amp?:D :D

    (sry wenn ich dich vllt von der Logik her nicht ganz verstanden habe, aber wenns so is wie ich denke... :rolleyes: )

    mfg
    wolle:great:
     
  14. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 23.12.06   #14
    Ganz wichtig: Man kann nicht jede beliebige Tretmine benutzen, sondern es muss eine Speakersimulation eingebaut sein!

    @Atomwolle: Ich denke, madeye hat das als Grundstock für ein höheres Budget für einen richtigen Verstärker gemeint.
     
  15. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 23.12.06   #15
    ja als "Grundlage" lass ich mir das dann schon eher eingehen ;-)
    war ja nicht so gemeint ihn fertig zu machen, sondern nur son gedanke ;-)
    mfg
    wolle
     
  16. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.12.06   #16
    ich benutze nen "boss mt-2" und dann per adapter in die anlage.
    ich denke nicht, dass der boss ne speakersimulation darstellt. ist nur ein simples zerrpedal.
    geht also auch ohne simulation.

    ganz genau.
     
  17. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 23.12.06   #17
    zum mg15cdr kann ich folgendes sagen:

    Ampzerre is für'n Arsch..klingt total nach plastik...wenn man anfänegr is fällt's aber vllt nich so auf.
    hatte bzw hab den auch und hab erst nach einiger Spielerfahrung gemerkt, wie kacke der sound is ;D

    Der Cleankanal geht aber einigermaßen, wenn man da noch ein effektgerät davorhängt isses okay.

    Ansonsten wird doch auch imemr der cube statt dem Marshall empfohlen.
     
  18. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 23.12.06   #18
    Vielen Dank für Ihren Besuch in der PA-Abteilung .... wir leiten Sie jetzt freundlich und ohne Umwege ins Gitarrenmoloch - viel Spaß dort! :D
     
  19. Herbert.

    Herbert. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.06   #19
    Wieso eigentlich immer der Microcube und nicht einfach ein Cube 15? Ich denke, das wäre die ideale Lösung. :)
     
  20. alpacino

    alpacino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.06   #20
    Also erstmal vielen Dank...

    Also, dass der Marshall nicht gerade wirklich beliebt ist, habe ich bereits mitbekommen :) .
    Aber kann das auch sehr subjektiv sein?(Ich denke daran, dass die Sounds vielleicht nicht zur Metalrichtung passen oder etc... und deswegen euch enttäucht haben), denn ich interessiere mich eher für Blues und Funk...

    Sonst sehe ich hier noch den ROLAND CUBE 15X. ? Kennt den einer von euch?
    Der Micro hat leider nur 2 Watt und sieht im Vergleich zum Marshall wirklich nur wie ein ReiseAmp aus. Daher bin ich etwas verwirrt und dachte an den etwas größeren Roland...

    Danke nochmals... :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping