Medion (ALDI) Notebook auch zum Recorden?

von jaymzakk, 21.12.05.

  1. jaymzakk

    jaymzakk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    28.07.12
    Beiträge:
    110
    Ort:
    South Heath (Lower Saxony)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.05   #1
    Hallo!

    Ich möchte mir ein Notebook zulegen und will damit auch aufnehmen. Soundkarte habe ich: Terrateq Phase 88. Mischpult und preamp hab ich auch.
    Jetzt hab ich mich in kleineren PC-Läden, bei Karstadt und bei Media Markt umgeschaut und nichts gefunden. Bei ALDI ein geiles Angebot gefunden.

    Intel Centrino 1,73 gHz
    1024 MB
    100 GB Festplatte
    15'' Display
    Eine super Grafikkarte
    4xUSB
    FireWire
    Zubehör ohne Ende (Tasche, Maus, Headset usw)
    Komplette Software
    usw.

    Hatte erst ein Acer oder Dell ins Auge gefasst. Was haltet ihr von Medion?
     
  2. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.12.05   #2
    mach das nicht! bei aldi zahlst du zu viel für sachen die du nicht brauchst, wie z.b. dieses fernseh pcmcia teil. geh zum saturn und hol dir n samsung r50 1730III hab ich hier auch. gleiche daten wie das aldi nur 100€ billiger ( 1199€) . und ich denke deutlich bessere quali was die bauteile betrifft...
     
  3. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 23.12.05   #3
    Schau dir lieber Markengeräte von Dell, Acer, Apple usw. an, da bekommst du Qualität statt Quantität (auf Zubehör und Schnickschnack bezogen)
     
  4. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 28.12.05   #4
    ...Lauter schöne Zahlen...

    Aber ich stimme wieder mal das alte Lied vom Mainboard an:

    Das Mainboard und vor allem sein Chipsatz sind die wichtigsten Komponenten eines Computers. Bei dem Angebot wird kein Wort drüber verloren, WAS hier eingebaut ist. (Die meisten lassen sich vom tollen Prozessor und dem hohen RAM blenden. Aber auch ein schneller Prozessor ist bei einem miesen Chipsatz plötzlich gar nicht mehr so schnell. warum wohl?)
    Wenn du jetzt zwei und zwei zusammenzählst, weißt du WOBEI gespart wird, denn es wird einem NICHTS geschenkt!! :twisted:
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.12.05   #5
    Das ist wohl etwas radikal formuliert. Es ist zwar richtig, dass Mainboard und Chipsatz wichtig sind und vielfach bei Billigangeboten nicht erwähnt und auch daran gespart wird. Aber wirklich das wichtigste?
    Vor allem aber bist Du wohl leider auch nicht ganz auf dem laufenden ;-) Bei dem Notebook ist nämlich durchaus der Chipsatz angegeben. Da steht nämlich "Centrino", und Notebooks tragen diesen Namen nur, wenn sie einen Pentium M, einen Intel915 (bzw. 855 bei der älteren Generation)-Chipsatz und einene speziellen intel WLAN-Chip hat. Man kauft bei Centrino also immer ein perfekt aufeinander abgestimmtes Paket.
    Bei Athlon64-Prozessoren ist der Chipsatz auch nicht mehr wikrlich geschwindigkeitsbeeinflussend, da die Prozessoren ein eingebautes Speicherinterface haben und direkt auf das RAM zugreifen, ohne den umweg über den Chipsatz.
    Den Tehradersteller frage ich aber noch: Gibt es von der Phase88 eine Firewirevariante, die Du besitzt? Oder wie willst Du die am Notebook anschließen?
     
  6. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 29.12.05   #6
    Chipsatz ist das wichtigste (neben anderem zwar), denn alle Kommunikation läuft drüber. Wenn man sichs aussuchen kann, sollte man daran auf keinen Fall sparen!


    Gut, dass du das erwähnst, das wusste ich tatsächlich nicht. :rolleyes:


    Gut, das mit dem eingebauten Speicherinterface beim Athlon 64 hab ich auch noch nicht gehört. Aber der Prozessor 'kommuniziert' ja NICHT NUR mit dem RAM! (Hört sich außerdem wieder ein bisschen so an, als wenn man wieder nicht wirklich weiß, WAS dieses Speicherinterface genau macht.)
     
  7. jaymzakk

    jaymzakk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    28.07.12
    Beiträge:
    110
    Ort:
    South Heath (Lower Saxony)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.06   #7
    Ja....hat Firewire! Hab mir das Notebook übrigens gekauft und bin mehr als zufrieden!!!:great:
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.01.06   #8
    Ohhh dazu habe ich eine schöne Meldung gelesen :

    ====================================
    Verdi plant Kampagne gegen Discounter
    Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will ihren Kampf gegen die Praktiken von Discountern weiter verschärfen. Die Probleme, die der Elektronikhändler Medion auch wegen des Drucks von seinem Hauptabnehmer Aldi habe, seien "kein Einzelfall".
    "Die Marktstellung des Einzelhandels und vor allem der Discounter wird oft unterschätzt", sagte der Leiter der Verdi-Fachgruppe Einzelhandel, Ulrich Dalibor, dem "Tagespiegel" aus Berlin. Die Gewerkschaft werde sich im Sommer an einer internationalen Kampagne gegen die "Walmartisierung des Handels" beteiligen, deren Titel den weltgrößten Einzelhändler, die US-Supermarktkette Walmart, aufs Korn nimmt.

    Neben einer Tagung seien zahlreiche Aktionen geplant. Auch die Aktionen gegen die führenden deutschen Discounter werde Verdi ausweiten. "Aldi und Lidl sind die bösen Beispiele, die auf Kosten der Beschäftigten billig sind. Und die Lieferanten werden so gedrückt, dass sich das auch auf deren Beschäftigten auswirkt."

    Das gelte für den Lebensmittelbereich ebenso wie für den so genannten Non-Food-Sektor, in dem Unternehmen wie Medion Lieferanten sind. Schuld seien aber auch die Kunden, die sich zu stark am Preis und zu wenig an der Qualität von Produkten orientierten. "Wir alle sind mitverantwortlich dafür, dass uns der Billig-Dreck ins Haus kommt", sagte Dalibor. Medion hatte am Freitag einen neuerlichen Gewinneinbruch vermeldet, der die Aktie des im MDAX notierten Unternehmens zeitweise um 20 Prozent einbrechen ließ.

    von :http://www.ftd.de/ub/di/37715.html
    ==================================

    Und dazu noch einen 2ten Artikel :
    Medion erwartet desaströses Ergebnis
    http://www.ftd.de/tm/tk/37666.html


    ........und was machen die ganzen Aldi PC/Notebook Käufer denn, wenn Medion Pleite geht ?
    Wir kennen doch alle die Geschichte von ESCOM, Comtech, Vobis usw. usw.

    Bedenkt bitte - alle können nur mit Wasser kochen - gerade im PC und Notebook Bereich. Und wenn dort jemand plötzlich viele Euros günstiger ist, muss er wo anders sparen.......
     
  9. Saub

    Saub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #9
    Naja, also ich finde die Elektro-Produkte garnicht so billig bei den Discountern, es gibt für meine Bedürfnisse immer im Computerfachhandel ein sehr viel besseres Angebot.

    Was die Praktiken der Discounter angeht bildet die Schwarzmalerei in der Presse die Realität auch nicht annähernd ab. Der Druck auf die Angestellten entsteht oft garnicht durch irgendwelche "Methoden der Firma", sondern einfach durch einzelne Mitarbeiter, die mit ihren Untergebenen nicht umgehen können oder wollen und die nicht mit ihrer "Macht" umgehen können, denn kein Filialleiter wird gezwungen seine Mitarbeiter auszubeuten oder in Angst und Schrecken zu versetzen.

    Ich weiß, dass mehrere Discounter viel für ihre Mitarbeiter und das Betriebsklima tun und das sicher nicht nur weils sich in der Presse gut macht.

    Last but not least könnten wir in kürzester Zeit dem Spuk ein Ende machen, indem wir da nicht mehr einkaufen.
     
  10. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
  11. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.01.06   #11
    der Preisunterschied zwischen einem günstigen Markennotebook (Toshiba, HP, usw.) ist gegenüber einem C-Brand- oder No-Name-Produkt gar nicht so gewaltig.
    Und dieser kleine Preisunterschied muss es einem wert sein.
    Speziell bei einem Notebook. Ein Desktop-PC ist nicht so sensibel - da ist schnell mal irgendein x-beliebiges Ersatzteil gekauft und selber eingebaut.
    Bei einem Notebook geht das nicht

    Es geht gar nicht mal nur um die nicht mehr vorhandene Garantieleistung bei einem insolventen Unternehmen. Das sind ganz einfache Dinge wie z.B. Ersatz-Akku (der kommt so sicher wie das Amen in der Kirche - nach ca. 2 Jahren), verlorengegangenes Netzteil etc.etc.etc.
     
  12. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 20.01.06   #12

    dazu dieses : http://www.tecchannel.de/client/mobile/432097/


    Topo :cool:
     
  13. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 24.01.06   #13

    Anscheinend wissen andere Leute auch nicht unbedingt alles...
     
  14. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.01.06   #14
    Kauf lieber was anständiges und net so einen Schiss.
     
  15. mackieman

    mackieman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    26.05.06
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bad Soden am Taunus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #15
    KEIN ALDI RECHNER ALS REKORDING COMPUTER!!! Meistens ist der chipsatz und controller fehler behaftet. Beispiel: Digidesign M-Box lief nicht am ALDI Rechner weil die kommunikation zwischen mit dem USB controller nicht zustande kommt. LÖSUNG: USB hub von Belkin kaufen und M-Box an das Hub anschliessen. Pro tools läuft.

    Das ist nur ein beispiel. Bitte keine ALDI rechner für rekordings verwennden. Lieber 100€ mehr ausgeben.
     
  16. beau delay

    beau delay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 27.01.06   #16
    das finde ich jetzt aber mal sehr widersprüchlich :screwy:!!!
    erst wird behauptet, dass aldi (lidl) die preise zu sehr drückt - was für mich soviel bedeutet: ein produkt mit einem bestimmten wert (und einer bestimmten qualität!) wird günstiger verkauft - und gleich darauf wird plötzlich von mangelnder qualität gesprochen! der preis ist doch nicht untrennbar an die qualität gekoppelt!!!
    wenn ich die wahl zwischen zwei (oder mehreren) produkten habe, die qualitativ gleichwertig sind und eines davon wird billiger verkauft (z.b. weil der preis von aldi/lidl gedrückt wurde), dann kaufe ich doch vorzugsweise beim günstigeren anbieter.
    das teurere produkt kaufe ich vielleicht dann, wenn ich mir der unternehmenspolitik des günstigeren anbieters bewusst bin und diese nicht akzeptiere!

    gruß
    bd

    EDIT:
    na dann wär´ ja alles klar :D !
     
  17. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 27.01.06   #17
    Ich bin der festen Überzeugung, dass alle PC Hersteller nur mit Wasser kochen können.........was da z.B. heißt , ob man von einer Festplatte 5000, 10.000 oder 30.000 Stück einkauft, macht im Preis nachher (in Aldi/Medion Dimmensionen) nur noch ein paar Euro Cent aus.
    Wenn aber ein auf den ersten Blick vergleichbarer Rechner 200,- € billiger ist, stimmt etwas nicht. Denn so hoch ist die Spanne für den Handel nicht. Der DB1 liegt heuzutage im Brachenschnitt maximal bei 6%....ganz selten mehr...i.d.R. weniger (siehe dazu www.crn.de)

    Was in der Schlussfolgerung heißt :es wird woanders gespart. D.h. an Qualität der Komponenten, am Service oder auch an der Ausstattung.
    (siehe Chipsatz /USB Beispiel einen Beitrag vorher).

    Nur das merkt eben der Aldi Käufer nicht unbedingt sofort oder gar nicht.


    Um das noch einmal deutlich zu machen : wer einen guten Recording PC haben will, baut sich einen selbst zusammen (wenn man das kann) oder läßt das in einem guten PC-Shop machen !


    Topo :cool:
     
  18. beau delay

    beau delay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 27.01.06   #18
    nichts gegen deine überzeugungen aber das ist imho genau der punkt, bei dem du dich verkalkulierst!
    ganz davon abgesehen verkaufen aldi u.a. ja auch keine einzelnene festplatten....

    gruß
    bd
     
  19. staindkisdorf

    staindkisdorf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #19
    kauf dir einfach den neuen mac book pro mit der neuen intel core duo technologie. ich denk mal damit kannste nicht viel falsch machen.kostet allerdings auch nen stolzen preis - dafür wirste wohl lange damit zufrieden sein. (ich spar zur zeit darauf)
    http://www.apple.com/de/macbookpro/
     
  20. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 28.01.06   #20
    Nein, da verkalkuliert sich topo nicht. Die Grosshändler drücken die Preise dermassen in den Keller, dass der Hersteller des Produkts irgendwo sparen muss, wenn er den Auftrag will. Und da zuerst in der QA gespart, danach Fertigungsschritte "vereinfacht" und minderwertige Rohmaterielien eingekauft! Und dann wundert sich der Endverbraucher dann, dass sein 600€ nicht ganz so doll funktioniert wie die 2000€ Kiste des Kollegen....:screwy:
     
Die Seite wird geladen...

mapping