Meinl Generation-X Thomas Lang

von wiesenknecht, 06.03.05.

  1. wiesenknecht

    wiesenknecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 06.03.05   #1
    Hoi!
    ich wollte mal wissen, ob irgendwer ahung von diesen becken hat. ich überlege, sie mir zu kaufen, aber ein paar ratschläge wären schon nicht schlecht. ich bin kein anfänger mehr und suche daher was anspruchvolles und gutes!

    also, was sagt ihr dazu??
     
  2. Ceifer

    Ceifer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Wenn ich das wüsste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.05   #2
    Ich habe die angespielt und sie gefallen mir gar net aber wenn man was (sagen wir mal anderes) will dann sind die Dinger echt gut. Allerdings teste dir vorher an und wenn se dir gefallen dann nimm sie:great:

    PS: Selbst wenn du die Becken magst nimm sie als zusatz und nicht als Primäre Becken (ich finde dafür sind die echt net geeignet).

    Aber wie immer gillt entscheide selber:)
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 06.03.05   #3
    Die Gen-X sind nix normales ums mal so zu sagen. Ich finde die gut, aber es sind keine Allround-Becken.

    Und sie sind für Abnahme gebaut, akustisch bzw. aus Drummer-Position sind sie nicht so gut, abgenommen klingen sie aber sehr gut.
     
  4. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 16.10.07   #4
    Gibt es mittlerweile weitere Informationen zu den Becken im Bezug auf Haltbarkeit?
    Mir gefällt der Sound sehr gut und ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken mir eines der beiden Sets zuzulegen, aber bei solch mageren Informationen aus den Reihen des (normalerweise "allwissenden") Boards scheue ich mich irgendwie davor ins kalte Wasser zu springen.
    Wie gesagt: Die Sounds finde ich cool. Ich würde nur gerne wissen ob es schon einmal jemand geschafft hat eines dieser Teile zu zerlegen. Thomas Lang selbst sagt in einem seiner Videos ja das dieser Becken "nicht wirklich" brechen und er hätte es schon oft genug versucht. Das spricht eigentlich FÜR die Haltbarkeit bei den Baseballschlägern (aka Sticks) die er spielt.

    Sonstige Infos sind natürlich auch erwünscht. *gg
    gruß
    -yosh

    PS: Normalerweise dauert es zehn Minuten bis ich in diesem Board das finde was ich suche. Nach einer halben Stunde SuFu ist dieser Thread das einzige was ich zu den ThomasLang-Crashes gefunden habe. Krass!! :D
     
  5. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.10.07   #5
    Ich spiel die Teile nun seit knapp 2 Jahren und sie sehen noch aus wie neu - zum Thema Haltbarkeit.

    Ich bin mit den Becken extrem zufrieden,den Sound find ich echt genial,übertönt nicht und ist sehr geil zum betonen,speziell die Filter-Chinas.Ich finds besonders fein,dass ich bei schnellerem Spielen noch jeden einzelnen Schlag recht deutlich raushöre,das fehlt mir bei anderen Becken.
    Wenn du dir neue Becken zulegen willst ist das echt eine gute Wahl,wobei vorher anspielen Pflicht ist,jeder hat einen anderen Geschmack.

    Ich denk auch,dass man damit eigentlich schon alles spielen kann,ich zumindest spiel damit hauptsächlich Metal und Fusion aber wie gesagt - Geschmackssache ....

    Hoffe ich konnt dir ein bisschen weiterhelfen,falls du die Teile mal in Aktion sehen willst nehm ich dir mal ein Video davon auf :)

    mfgxrol
     
  6. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 16.10.07   #6
    Einfach vorgehensweise für den Beckenkauf:

    1. In den Laden gehen

    2. anspielen

    3. entscheiden

    Dabei zu beachten ist immer nur, dass es dir gefällt oder nicht. Die Haltbarkeit, kommt sehr viel auf die Spielweise und auf die Aufhändung an. Zum Beispiel lassen sich Keyholes vermeiden in dem man sich diese Teile zulegt.
    Denk auch immer daran, dass jedes Becken in jedem Raum anderes klingt. Wenn dir das Becken zu 100% zusagt, ist das natürlich wurscht.
    Was noch ganz wichtig ist:
    Becken auf CDs und/oder Videos sind mit Mikros abgenommen und abgemischt!!!
    D.h. sie klingen definitiv anders als live, rohr und ungemischt.

    Lass dich net von anderen, auch von Profidrummern net reinquatschen. Kaufe die Becken, die dir gefallen und/oder zu deiner Musik die du spielen willst passen. Was anderes zählt net!

    Dein Geschmack ist wichtig!!! :great:
     
  7. medelkore

    medelkore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 17.10.07   #7
    schliess mich an, einfach testen und wenn sie einem gefallen mitnehmen...ich denk ma meinl hat da nichts schlechtes produziert und mich reizt sowie das China mit den Schellen aus der Serie und hab mich sehr schnell in die Serie verliebt....

    aber bin ne Anfängerin,darum sind meine Urteile oftmals bauchgefühl ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping