Melodiebegleitung???

von Masterplan, 09.01.04.

  1. Masterplan

    Masterplan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.04   #1
    Hi an alle, bin neu hier im Forum und habe mal eine Frage an euch!
    Ich schreibe selber eigene Lieder, was ich aber nicht schaffe, ist es eine gescheite Melodieführung oder -begleitung zum Singen zu finden.
    Bei mir kommt nur monotones Gedudel vom Gesang her raus.
    Also im Klartext heisst das.Ich habe eine Gitarrenmelodie und einen Text geschrieben. Aber ich schaffe es einfach nicht mir eine gescheite Gesangsmelodie auszudenken oder zu singen. Talent spielt dabei mit Sicherheit auch eine grosse Rolle, aber wie kann ich es schaffen mehr Schwung in mein Lied zu bekommen?
    Spiele seit 3 Jahren Gitarre und Schlagzeug, aber singen kann ich nicht,deswegen kann ich mir mit Sicherheit auch nix dolles ausdenken von der gesanglichen Melodie.
    Vielen Dank schonmal im vorraus für die Antworten und Hilfen.
    Gruss
    Masterplan
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.01.04   #2
    Was heißt Gitarrenmelodie? Meinst du eine Akkordfolge?

    Das Ausdenken der Gesangsmelodie hängt nicht davon ab, ob du sie singen kannst. Musik entsteht im Gefühl/ Im Kopf, unabhängig davon welche und wieviel Instrumente man spielt. Eine Melodie (auch wenn es sowas Ähnliches ist wie Hänschenklein), kann doch auch jedem Menschen im Kopf rumgehen, auch wenn er gar kein Instrument spielt.

    Überhaupt: Akkorde da, Text da und nun Melodie finden = sowieso extrem schwierig.

    Besser:

    Text da, Melodie summen, Akkorde dazu finden

    oder

    Akkorde da, Melodie summen, dann erst Text drauf machen.
     
  3. Masterplan

    Masterplan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #3
    Also ich habe eine Gitarrenmelodie, sind einzelne Töne, danach kommt dann eine Akkrodfolge die den Refrain darstellen soll.
    Aber das mit dem Summen das ist schonmal sehr gut, daran habe ich gar nicht gedacht.
    Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, vielen Dank.
     
  4. morelino

    morelino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    2.09.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    102
    Erstellt: 24.01.04   #4
    also ich mach das auch so:
    ich hab da nen riff und sing dazu irgendein englisches kauderwelsch.
    udn dann wenn ich das aufgenommen hab´(so kann ich nix vergessen)
    mach ich an den text.
    morelino
     
  5. XNCW-Guy

    XNCW-Guy Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.01.04   #5
    Noch einer der den Englisch oder was es für ne Sprache sein soll murmelt, wenn er sich nen Text ausdenkt, hehe.
    Manchmal kommt bei mir immer der größte mist bei raus, wenn man sich so selbst mal hört was man da zusammengemurmelt hat. ;)
     
  6. morelino

    morelino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    2.09.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    102
    Erstellt: 25.01.04   #6
    aber ich finde mit dem gemurmel kommt auf die besten gesangsstimmen und hat dann auch gleich nen ungefähre phrasierung.
    morelino
     
Die Seite wird geladen...

mapping