metal in der ddr

von iron maiden, 24.12.04.

  1. iron maiden

    iron maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.04   #1
    ich als wessi will mal wissen ob es in der ddr eigentlich auch metal bands gab.
    bekannte gabs ja nicht wirklich. weil in den 80ern hätte es ja durchaus sein können. vielleicht sind hier ja leute die das wissen.
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.12.04   #2
    Ähm, Metal galt in der DDR afaik als kapitalistisch-faschistoide Satansmusik. Zusätzlich warst du staatlich verpflichtet auf Deutsch zu singen. Das härteste was du da offiziell bekommen hast waren die Puhdys. Aber im Underground gabs 100% auch härtere Sachen nur die kennt halt keiner ;)
     
  3. Fafnir

    Fafnir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    14.12.06
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.04   #3
    Ähm da gabs so einiges, nur leider kenne ich mich da auch nicht so gut aus. Im Moment fällt mir nur Moshquito ein. Übrigens gibt es wohl kein Land in der Heavy Metal nciht als Faschistoide Satansmusik gilt...

    Hier ist ein Link: http://www.zonenmetal.de.vu

    Edit: HAHAAA!! Den Webmaster dieser Seite kenne ich sogar!!

    Edit 2: Scheinbar Link mit mehr Information: http://www.ostmetal.de/
     
  4. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 24.12.04   #4
    na "DEPRESSIVE AGE" kenn ich immerhin... sonst weniger... kenn ansonsten nur noch nen paar punk bands ausm osten... da gabs so einiges...
     
  5. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 24.12.04   #5
    Ist zwar bescheuert aber den muss ich einfach bringen:

    Ne klar gibts da jede Menge Metal, ist ja auch der eiserne Vorhang...

    muhahahahaha...naja eigendlich war der garnicht lustig...
     
  6. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 24.12.04   #6
    Wie man sich freiwillig sooo zum Deppen machen kann...Applaus!
     
  7. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 24.12.04   #7
    Punk-Bands waren auch Staatsfeinde und trotzdem existierten davon viele :rolleyes:
    Ist ja egal, ob nun offiziell oder inoffiziell- in der DDR gab es schon 'ne Menge jazzige und rockige Bands. Zum Beispiel die Klaus Renft Combo und viele lokale Bands, die die großen Hits der westlichen Bands heimlich gecovert haben. In MD zum Beispiel die Kellergeister und Charlys Crew, um nur mal zwei zu nennen.
    Was mir nur einfällt ist, dass die heutige Band Rammstein sich aus Musikern zusammensetzt, die vor der Wende in einer DDR-Punkband zusammenspielten. Sie hieß Feeling B.
     
  8. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 24.12.04   #8
    Ein paar waren doch auch in der Punk-Band "Die Firma"? Ich glaube Richard Z.
     
  9. Thiel

    Thiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Burscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 25.12.04   #9
    Ich fand ihn gut!

    Spassbremse
     
  10. Melkor

    Melkor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Malsch(Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 25.12.04   #10
    :great:

    Is seit langem mal wieder ein interessanter Thread.
    Ich vermute mal, dass gegen Ende der Achtziger der Metal auch in der DDR seine große Anhängerschar gefunden hat. In der Zeit ging es ja auf die friedliche Revolution zu, und die Lage war nicht mehr ganz so unterdrückend wie die Jahrzehnte zuvor (trotz weiterer Unterdrückung der Stasi und unfreie Wahlen).

    Anfang der neunziger oder Ende der Achtziger (weiß ich nich genau) haben metallica in Moskau gespielt. In Moskau !!! Die Hochburg des Antikapitalismus. Den 500.000 Russen hats gefallen, den Sicherheitsleuten auf dem Konzi überhaupt nicht :D .
    Der amerikanische Metal kam also auch im Osten gut an.

    P.S: Hab noch nie gehört, dass Metal faschistoid sein soll. Is ja auch kompletter Schwachsinn !!
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.12.04   #11
    Natürlich isser kompletter Blödsinn, aber diese Ansichten haben nunmal leider sehr,sehr viele ...


    Und ich sagte: Es gab ihm Untergrund 100% auch Bands die härtere Sachen gemacht ham ...



    Also sagt nich dass ich sagte dass es da keine bands gegeben hat die punk oder metal gemacht ham ...
     
  12. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 25.12.04   #12
    Die Wahlen waren nicht unfrei, man hat dich bloß komisch angesehen wenn du in die Wahlkabine gegangen bist, anstatt im vorbeigehen dein Kreuzchen bei der SED zu machen.

    Moskau != gesamter Osten

    Das die Musik den Menschen gefallen hat ist ja nicht der Punkt!
    Rock ist und war eine kulturelle Widerstandsbewegung in der DDR und war mit den geordneten, staatlichen Leben nicht zuquicken. Abgesehen von Softrockern wie Renft, Silly, Pankow oder Karat, deren revolutionäre Einstellung man in einen Schnapsglas stecken konnte ohne es voll zu kriegen, wurde die härtere Rock- und Metalszene blockiert und boykottiert. Jedenfalls nicht sonderlich gefördert.
     
  13. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 25.12.04   #13
    An sich, lieber Aqua gebe ich dir vollständig Recht, allerdings muss ich anmerken, dass Renft sehr wohl stark kritisch waren. Nicht umsonst wurde diese Band in den 70-er Jahren von der DDR-Führung verboten.
     
  14. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 26.12.04   #14
    Ja, das lag aber hauptsächlich an Gerulf Pannach. Klaus Renft selber hat sich ja schon 1975 nach Westberlin abgesetzt. Größtenteils haben sie ihre Verbote ihren exessiven Alkoholkonsum zu verdanken...wahrlich sehr revolutinär...:rolleyes:
     
  15. Melkor

    Melkor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Malsch(Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.12.04   #15
     
  16. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 26.12.04   #16
    Ist es ja auch ;)

    Nene ich hab mal ne Sendung über Untergrundmusik in der DDR gesehen. Anscheinend gab es im Untergrund vorallem Punk, Metal ist halt eher Musik der kapitalistischen Konsumgesellschaft das ist so...
     
  17. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 26.12.04   #17
    Wo hast Du denn diese Weisheit her?
    Ja,es gab sogar Schallplatten von Amiga mit Bands wie Deep Purple,Led Zeppelin,the Who,Queen, CCR und vielen anderen.
    Bands die Metall gespielt haben gab es auch,nur Sie waren halt nicht so bekannt.Es konzentrierte sich mehr auf Punk,warum auch immer?
    Wir haben hier auf keinen Fall hinter dem Mond gelebt.
    Auch wenn manch einer den Eindruck macht. ;)
     
  18. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 26.12.04   #18
    :D :D

    war das mit der satansmusik absicht???
     
  19. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 26.12.04   #19
    Ja, dir stand es frei was anderes zu wählen.
     
  20. Melkor

    Melkor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Malsch(Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.12.04   #20
    Wenn du aber schon Angst hast, weil du kein Kreuzchen für die SED machst, dann lebst du unter Zwang. Von Freiheit kann da nicht mehr die Rede sein !!!
     
Die Seite wird geladen...