Metal über Kopfhörer - Welches Equipment für möglichst guten Sound?

von Madrox, 17.10.05.

  1. Madrox

    Madrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 17.10.05   #1
    Hi,

    Ich wohne zur Zeit in nem Haus und hab mit meinem Micro Cube keine Probleme was die Lautstärke angeht, dank relativ toleranter Geschwister und Eltern.
    Jetzt werden wir aber bald aus diversen Gründen in ne Wohnung umziehen und bei sowas bin ich sehr pessimistisch.. Hier dreh ich oft ziemlich laut auf, hab mich schon mehr oder weniger dran gewöhnt, möglichst laut E-Gitarre zu genauso lauten Backingtracks zu spielen. Jetzt geht's aber halt in ne Wohnung und ich gehe mal davon aus, dass es da Leute geben wird, die sich dadurch gestört fühlen.. Da hätte ich, bevor ich überhaupt nach Equipment suche, ne Rechtsfrage.. Darf ich am Tag (bis 20 Uhr oder sonstwann) so viel Krach machen, wie ich will, oder muss ich das leiser stellen, wenn sich jemand beschwert? Wenn nicht, dann hätte ich kein Problem damit, mir Feinde zu machen... :o ;)

    Aber wenn ich tagsüber leiser spielen muss, und davon gehe ich einfach mal aus, nehm ich lieber Kopfhörer, damit ich noch hören kann, was ich spiele..:rolleyes:

    Jetzt ist halt die Frage, was ich da nehmen sollte. Ich will guten Sound. Dafür würde ich mir nen neuen Amp (wollte ich mir zu Weihnachten sowieso holen), Kopfhörer und sonstiges nötiges Equipment kaufen.. Da ich von meinen Eltern in dieser Hinsicht unterstützt werde, kann der Preis auch höher sein, solang es sich lohnt.
    Ich kenne mich da allerdings nicht sooo sehr gut aus, deshalb suche ich jetzt hier einfach mal nach Rat.. :)
    Was brauche ich, um vernünftig Metal (oder auch mal Rock) über Kopfhörer spielen zu können? Amp? Kopfhörer? Zusätzliches Equipment?
    Toll wäre auch, wenn man gleichzeitig (zum selbst erzeugten Gitarren-Sound ;) ) über die Kopfhörer Backing-/Jam-Tracks hören könnte, falls das möglich ist..
    Wär' nett, wenn ihr mir da einfach mal Equipment nennen könntet, was sich da eignet (wie gesagt, Amp, Kopfhörer oder was auch immer man für guten Sound über Kopfhörer braucht..).. Preis kann ruhig höher sein, will mich da noch nicht genau festlegen, aber wenn der Sound wirklich gut ist, kann der Preis auch entsprechend sein. :)

    Danke
     
  2. Madrox

    Madrox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    283
    Erstellt: 18.10.05   #2
    *schieb*
     
  3. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 18.10.05   #3
    Bevor du dir was neues kaufst probier es dochmal mit deinem Microcube der ja über einen Kopfhörer-ausgang verfügt.
    Wenn du, mit was auch immer du deine Backingtracks abspielst, in den Aux-In desselben gehst, solltest du auch die Backingtracks mit auf deinem Kopfhörer hören.

    Was den Kopfhörer angeht kann ich leider mit keiner sonderlichen Kompetenz aufwarten.
    Ich habe mir zum üben in stillen Kämmerlein folgendes Modell:
    https://www.thomann.de/akg_k66_prodinfo.html?sn=c7ebd0dc19cf2ab6869848676187c056
    zugelegt.
    Sind sicherlich keine HighEnd Kopfhörer, aber waren schön billig, und bieten relativ soliden Sound
    mit guten Bässen, die ja besonders wenn du Metal übst, zu einem fetten Sound beitragen.


    Was die rechtliche Seite von Musizieren in Wohnungen etc. angeht lies dir mal am besten das hier durch:

    http://www.hr-online.de/website/rub...jsp?rubrik=3576&key=standard_document_1055838
     
  4. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 18.10.05   #4
    ansonsten brauchst du gar nicht so weit zu denken du kannst dir z.B. nen guten Kopfhoerer und ein POD holen. Wegen der Amp und boxen simulation hast du da mit sicherheit schon nen ordentlichen sound.
     
  5. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.10.05   #5
    Ui das is natürlich schlimm.

    Aber wenn du glück hast und dicke wände und nette nachbarn brauchst dir keine sorgen machen.

    Ein freund kann auch auf seinem 15 Watter ziemlich laut zuhause zocken.

    Und das in ner wohnung.
    Also wesentlich lauter als ein Micro Cube voll aufgerissen laut is.
     
  6. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 19.10.05   #6

    Also im Prinzip auch nicht lauter als ein voll aufgerissener Micro Cube... o.0.
    Mal im Ernst die Dinger sind ziemlich laut und ein Standard 15W Übungswürfelchen is da auch nicht *wesentlich* lauter, ich denke sogar dass sie im Regelfall eher an die Pegelgrenzen kommen werden und dann extrem mulmen oder kratzen oder clippen, du weisst schon... bei meinem 20 Watter isses auch nicht anders.
     
  7. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.10.05   #7
    Is der Micro Cube wirklich so laut?

    Dann is wär er ja fast proberaum tauglich(wenn der Drummer relaiv leise is)
     
  8. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.10.05   #8
    Proberaumtauglich is stark übertrieben, ich hab ne allerdings bei soonem Schulprojekt benutzt und konnte locker damit mit dem Schlagzeuger (altes DDR Schlagzeug ^^) mithalten... der is schon ordentlich laut, wenn man will und kratzt auch weniger als andere Ü-Amps im voll aufgerissenem zustand...
     
  9. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 20.10.05   #9
    sag ich doch ^^
     
  10. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 20.10.05   #10
    Du suchst nach einer Möglichkeit über Kopfhörer möglichst geile Sound zu erzielen. mhh.... da fällt mir nur eines ein: Ampmodelling!! Du solltest dir ein Line6 POD oder ähnliches zulegen. Ich habe selber lange genug auf diese Art und Weise zuhause so geübt. Der Sound war mit dem POD und bei richtiger Einstellung selbst über diese kleinen Knöpfchen, die bei jedem MP3-Playr dabei sind und die man sich ins Ohr steckt grandios.
    Meine Empfehlung: Line6 POD2 und ein vernünftiger Kopfhörer
    das Pod könntest du später auch noch weiterbenutzen, wenn es mal an aufnahmen geht, oder es vor einen größeren amp hängen, oder oder oder oder...
    :eek: ohh!! ich habe ja gerade zufällig eins zu verkaufen. schau mal in meine Signatur :rolleyes:
    ist WIRKLICH empfehlenswert. meines wird nur verkauft weil ich das ganze jetzt eine nummer größer habe; nicht weil es schlecht ist!!
    -¥osh
     
  11. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 20.10.05   #11
    ich würd's an deiner stelle auch erst mal mit deinem cube versuchen. ich wohn in ner mietswohnung und spiel mit nem 30 watt röhrenamp, darf halt nur nicht bis in die hochgelobte endstufensättigung fahren, aber wenn man sich am riemen reißt... ansonsten nen kopfhörer an den cube.
    amp-modelling ist auch supi, aber ich denk, für übungszwecke langt der cube dicke.

    *offtopic on*
    @derYosh: musst du überall zufällig mit einbauen, dass du nen pod bei ebay verkaufst???:screwy:
    *offtopic off*
     
  12. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 21.10.05   #12
    Für Zuhause kann ich den Micro Cube und die AKG 141 Studio Kopfhörer empfehlen, das klingt sau gut, der Microcube ist versdammt laut und effekte zum spielen haste auch...
    Recorden ist super, was willste mehr für wenig Geld!
     
  13. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 21.10.05   #13
    ja!! :rolleyes: ;) man tut halt was man kann und ganz ohne Inhlt war der Beitrag ja auch nicht :p
    -¥osh
     
  14. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 24.10.05   #14
     
  15. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 24.10.05   #15
    jope, mein fehler, sorry :o.
    hab eigentlich ne desktopvariante wie das
    vox tonelab oder eben ein pod 2 bzw. pod xt von line6 gemeint. leider hab ich das aber nicht dazu geschrieben:screwy:. war aber auch schon spät :D .
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.10.05   #16
    hab mir das auch schon überlegt: pod xt live!haste gleich floorboard mit dabei und schon packages drauf!
     
Die Seite wird geladen...

mapping