Metronom als Drumcomputer-'Light'

von indiepunk, 20.03.08.

  1. indiepunk

    indiepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Vienna 06
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 20.03.08   #1
    Heo,

    Ich hab es satt immer den PC aufzudrehen wenn ich ein Metronom brauche.
    Und dabei frage ich mich ob es nicht auch Metronome gibt, die einfache Rhythmen spielen, um das Üben ein wenig aufzupeppen.

    Ich habe nun das Korg TM-40 ins Auge gefasst.
    https://www.thomann.de/at/korg_tm_40.htm
    Allerdings hab ich nicht rauslesen können ob das nun auch einen aufgepeppten Rhythmus kann.

    oder hier Korg Beatlab
    https://www.thomann.de/at/korg_beatlab.htm
    Ist das kompliziert zu bedienen? Kennt das Teil jemand? Ist das überhaupt was für Gitarristen? Macht das nur klack klack oder gibts da auch bass, snare und highs?

    oder das Boss-DB30 oder DB60
    https://www.thomann.de/at/boss_db30.htm
    https://www.thomann.de/at/boss_db60.htm

    Beim TM-40 ist die Tuner-Funktion attraktiv. Bei den anderen scheinen die Pattern umfassender zu sein. Oder machen die auch nur Klack Klack?

    Bin ich völlig am Holzweg und brauch einen richtigen Drumcomputer?
    Das ganze sollte nicht über 100€ kosten und mich lediglich beim Üben ein wenig bei Laune halten.

    Danke schonmal für Antworten
     
  2. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 20.03.08   #2
    Falls du Guitar Pro hast, tipp doch ein paar Drumrythmen ab in verschiedensten Tempi, exportier sie als Midi oder gar als Wav, brenn ne CD voll davon und tadaaaa =)

    Du kannst dann auch, wenn du willst, Akkorde und Backings abtippen, dann kannst auch drüber imrprovisieren
     
  3. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 20.03.08   #3
    Ich hab den Boss DB-60. Damit kann man zwar ziemlich viele, auch halbwegs anspruchsvolle Patterns einstellen, aber das was rauskommt, ist nur piep, piep, piep, in verschiedenen Tonhöhen. Auch wenn er "Dr. Beat" heisst, ist und bleibt das ein Metronom, wenn auch aus Sicht eines Gitarristen ein recht gutes.

    Gruss, Ben
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 20.03.08   #4
    Diese Geräte klingen i.d.R. unnatürlich, um nicht zu sagen furchtbar.

    Ich würde zu einem Drumcomputer tendieren.

    Gebraucht häufig weit unter 100 EUR zu haben ist z.B. sowas:
    http://cgi.ebay.de/ZOOM-Rhythm-Trak...ryZ46610QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Nachteil: Du mußt das Signal verstärken, z.B. in die Stereoanlage, in Computer-Aktivboxen oder einen Gitarenamp mit Aux-Eingang so wie ihn die Roland Cubes haben.

    Dafür wirst du aber mit einem richtig schönen Drumsound verwöhnt, zu dem es Spaß macht zu spielen.
     
  5. epiphonrudi

    epiphonrudi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    60
    Erstellt: 20.03.08   #5
    Hallo Forum,
    Habe mir desshalb einen gebrauchten Boss Drumcomputer für ca. 80 Euro bei ebay gekauft.
    http://cgi.ebay.de/Boss-Dr-660-Drum...ryZ46948QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Da ich meine Gitarre mit preamp über eine kleine PA-Anlage spiele kann ich den Drumcomputer direkt an die PA anschliessen.
    Das klingt fast wie ein echtes Schlagzeug. https://www.musiker-board.de/vb/images/smilies/smile.gif
    Eine Stereoanlage wirdsd natürlich auch tun.
    mfg
    Rudi
     
  6. indiepunk

    indiepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Vienna 06
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 20.03.08   #6
    Vielen Dank für die Tipps bislang!

    Das mit CD aufnehmen ist von der Idee nicht schlecht, aber dann muss ich wieder einen CD-Player dabei haben. MP3 wäre noch besser, aber auch nicht ideal.

    Das mit dem Drumcomputer find ich auch sehr interessant. Wie schon richtig gemutmaßt wurde, hab ich einen Roland MicroCube mit Aux Eingang.
    Das bedeutet das ich Gitarre UND Drumcomputer einstöpseln kann und beides spielt, ja?

    Ansonsten suche ich gerade Soundbeispiele von den Schlagzeugern-Metronomen.
    Hab das hier mal gefunden von einem Uralt Boss DB-33: http://www.youtube.com/watch?v=ikgH-dr9Dc8

    und lustigerweise finde ich das gar nicht mal übel. Von dem Korg Beatlab Teil hat nicht zufällig jemand ein Soundfile?
     
  7. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 21.03.08   #7
    Genau so ist es
     
  8. indiepunk

    indiepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Vienna 06
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.04.08   #8
    So, hab jetzt kein Metronom weil ich eine ebay auktion verpennt habe und die Läden in der Umgebung kein Boss DB-60 hatten.

    Dafür hab ich jetzt einen Dr. Rhythm DR670 von Ebay und das geht schon mal sehr gut! :D

    Wenn noch ein zusätzliches Metronom ins Haus kommt, dann wirds das DB-60
     
  9. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 04.04.08   #9
    Das brauchst du dann doch eigentlich nicht mehr. Du kannst doch den BOSS dafür nehmen, da du doch Takt und Tempo vorgeben kannst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping