Midi-Keyboard beim Aldi...

von Emmel, 26.11.03.

  1. Emmel

    Emmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 26.11.03   #1
    Servus!

    Ich spiel schon länger mit dem Gedanken mir ein Keyboard zuzulegen und nun sah ich heute im neuen "Aldi informiert" (*g*) dass es nächste Woche ein Keaboard dort geben wird.
    Daten:
    Full Standard General Midi
    61 CC-Tasten
    8.000 Soundkombinationen (jaja... :-) )
    128 Sounds
    blablabla nix wichtiges sonst...

    Meine Frage nun, was kann man alles mit nem Midi-Keyboard machen?Hab gesehen,dass viele in ihren Recording-Räumen nen Midi-Keyboard stehn haben...und ist sowas 99 €wert?

    mfg & thx


    achja, soll von bontempi sein...
     
  2. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 26.11.03   #2
    Also ich würde davon abraten sowas zu kaufen. Klar haben viele Leute Keyboards in ihren Recordingräumen aber die sind sicher nicht vom Aldi.

    Was kann man damit machen? Spielen würd ich mal sagen. Mehr ist bei so nem Aldi Ding nicht drin!
     
  3. Emmel

    Emmel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 26.11.03   #3
    Hmm...ich dachte damit kann man Drumsounds etc. aufnehmen, erzählt doch mal, was bringt mir die Midi-Stelle?
     
  4. Commander_Keen

    Commander_Keen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #4
    Also 1.
    ich hasse Bontempi - mein erstes Keyboard war ne Asthmaorgel von denen (mit Luftantrieb - jeder der sowas kennt weiss wie schei*** das klang)

    2. MIDI = nix Sound - Midi ist ein reines Steuersignal. Wenn du am Keyboard zum Beispiel das C auf der 2. Oktave 2sek mit mittlerer Stärke drückst wird DAS zum PC oder MIDI Interface übertragen , mehr nicht.

    Du hörst also keinen Sound solange du das Signal nicht durch irgendwas durchknallst was daraus Sound machen kann (z.B. Propellerhead Reason, Cubase, uvm) - der Vorteil an Midi ist - selbst wenn deine Soundkarte die grottigsten onBoard Wavetablesounds hat kannste ja einfach andere Sounds in deiner Musiksoftware reinladen , die dann mit dem MIDI Signal angespielt werden.

    Hoffe das war bildlich genug!?

    3. Die Sounds des Bontempi reichen noch nichtmal für ein unbegabtes Kleinkind. Wenn du an Schrottiger Rhytmusautomatik und Schrottigen Instrumentensounds eh nicht interessiert bist sondern nur ein Interface für deinen PC suchst würde ich Dir ein reines MIDI Keyboard empfehlen.

    Kostet je nachdem genausoviel - steigt aber auch in astronomische Höhen je nach Anwendung.

    4. zu Deiner Drumrecording Frage - selbst wenn die internen automatik-Drums deinen Ansprüchen genügen würden würdest du diese nicht aus der Asthmaorgel rausbekommen, weil die nicht MIDI-mäßig geroutet werden. Hier bleibt dir eh nur die Bumm Tscha da Bumbum Tscha Methode mit Daumen und Zeigefinger ;)

    Gruß
    Marcel

    www.toplist-team.com
    Midi/MP3 Creation @ its best
     
Die Seite wird geladen...

mapping