Mikrofon für Rednerpult

von Harry, 01.06.06.

  1. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.06.06   #1
    helft mir mal bitte :o
    für Seminare und Rednervorträge bekommen wir nächste Woche ein neues Rednerpult. Seither haben die Redner immer Headsets bekommen oder wir haben am alten Pult einfach einen Mikrofonständer hingestellt und entweder ein AKG Funkmikro oder ein Beyerdynamic M930 benutzt.
    In das neue Pult soll das irgendwie "schicker" integriert werden.

    1. Also entweder nur einen Schwanenhals, wo wir das beyerdynamic MC930 obendrauf klippsen - der sollte halt möglichst auch eine Montageplatte oder ähnliches haben.

    2. Oder eventuell auch eine ganz neue Lösung mit komplettem "richtigem" Rednerpultmikro und einer flexiblen Befestigung.

    Bitte postet doch ein paar Links für mich. Die Sufu spuckt eigentlich nur Mikrofone raus. Mir gehts aber in erster Linie um die Schwanenhalsbefestiung (wie gesagt auch evtl. komplett mit neuem Mikro)

    Danke
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.06.06   #2
  3. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.06.06   #3
    AKG CGN 321 ist echt smart :)
    ich glaub, das wirds schon werden
    danke, captain
     
  4. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 01.06.06   #4
  5. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.06.06   #5
    nicht nur - mein Lieber
    schaut auch gut aus !
    kostet halt knapp das Doppelte wie das AKG
    (was krieg ich denn, wenn ich dem Vorstand der das entscheidet das AKG vorenthalte? - höhö, nein - war echt nur ein Scherz)
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.06.06   #6
    in einem seminarzentrum hier in meiner gegend haben sie diese: https://www.thomann.de/de/audio_technica_u857q.htm

    Habe nichts negatives an denen feststellen können. Sehr brilliante stimme, kein feedback, obwohl lautsprecher im raum recht laut und teilweise auch richtung rednerpult gerichtet. ausserdem sind dort kleine monitorboxen in den rednerpulten integriert.

    Im pult ist dann einfach eine xlr buchse, wo das mikro draufgesteckt wird
     
  7. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.06.06   #7
    mh ja - auch ned schlecht
    so langsam macht ihr mir das aber nicht leicht mit der Auswahl.....
     
  8. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 01.06.06   #8
  9. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.06.06   #9
    in dem Fall solls da dran mal ausnahmsweise nicht scheitern
    für die Herren Vorstände nur das allerbeste
    Und wenn du mir jetzt glaubhaft versicherst, dass die erstgenannten deutlich besser sind, dann kommt EZG nicht in die Auswahl
     
  10. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 01.06.06   #10
    Hallo Harry,

    die Microflex ist die hochwertigere Serie. Wenn man allerdings sich "nur" den Klang anschaut, dann darf man sich wirklich fragen, warum Microflex fast das doppelte von Easyflex kostet. Aber ein klanglicher Unterschied ist auf jeden Fall zu hören.

    Easyflex hat eine feste Nierencharakteristik, MX kann man zwischen Kugel, Niere und Superniere wählen - bzw. auch austauschen. Bei MX gibt es ne Schwanenhals-Version mit Tischfuss und beim "normalen" Einbau ist der Schinungsabsorber mit im Lieferumfang (den müsste man bei Easyflex nachkaufen).

    Soweit kurz einige Infos, Grüße
     
  11. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.06.06   #11
    aha - danke. Die Modularität macht also den wesentlichen Preisunterschied.
    aber so ein Montagefuß/Montageplatte wär auch bei dem EZG-Mikro mit dabei?
    auf den Schwingungsabsorber könnte ich verzichten
     
  12. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 01.06.06   #12
    Ja klar - die Esyflex sind komplett montagefertig.

    Wenn ellerdings dieser Schingabsorber genutzt werde soll muss man diesen bie den Easyflex nachkaufen.

    Grüße
     
  13. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.06.06   #13
    danke an euch drei - bin erschöpfend informiert ! :great:
     
  14. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.06.06   #14
    große qualitätsunterschiede werden wohl beim gebrauch als reines sprachsystem nicht sein. bei uns in wien sieht man halt fast nur akgs.
    ich würde mir vielleicht noch gedanken bzgl. der richtcharakteristik machen. sowohl die shure als auch akg gibts als niere und hyperniere.
    jaja, wer die wahl hat... :)

    lg
     
  15. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.06.06   #15
    ihr seid halt noch fahnentreu ;)
    Hyperniere ist ned schlecht als Handmikro für Redner. Wenn aber ständig der Kopf nach links und rechts geht wär mir die Niere eigentlich lieber.
     
  16. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.06.06   #16
    da hast recht. die hyperniere macht sicher nur dann sinn wenn meherere redner eng nebeneinander am tisch/pult sind.

    ps:
    ich muss zugeben dass ich mich leider etwas zu wenig mit akg-produkten auseinandersetze. genoss vor kurzem ein hammermäßiges konzert von diane reeves im wiener konzerthaus. alles akg mikros zur instrumentenabnahme (das konzerthaus hat da wohl einen deal).
    außer diane reeves - die sang durch ein kms 105...
     
  17. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.06.06   #17
    göttlich :)
     
  18. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.06.06   #18
    und das bestimmt in der "Neuheisser" variante :twisted:
     
  19. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.06.06   #19
    richtig. :D
    diane reeves wechselte vor einiger zeit zum 105er. (las ich mal in irgendeiner presseaussendung)

    ist ja mittlerweile "quasi standard" bei den jazzsängerinnen (krall, reeves, jones, bridgewater etc.)
    aber ich habe 2 konzert-dvds älterem datums von ihr wo sie mit dem akg 535 sang. die grand dame des jazz ist ein feinspitz was mikros anbelangt... ;)

    aber jetzt genug, ist ja alles bereits off topic.
    (hoffe harry verzeiht mir diesen exkurs :) )
     
  20. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 01.06.06   #20
    Obwohl ich AKG außer den 414ern und C12ern gegenüber, was Mikros angeht, skeptisch bin, kann ich die Rednerpultmikros wie die Kopfhörer von AKG aus der Praxis heraus sehr empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping