Mikros für Studio - Rat gesucht!

von ESCAPED, 19.11.06.

  1. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 19.11.06   #1
    Also ich hab vor im nächsten Jahr ein kleines Recordingstudio aufzubauen.

    Das Budget beträgt 1000-2000€, wovon aber sicherlich 800€ für Mischpult bzw. Monitoring draufgeht.

    Nun benötige ich noch Mikros.

    Ich habe:

    - Drumset Mikros (ohne Overhead)
    - SM57 Kopie
    - 3 billige Behringermikros


    Ich brauche (denk ich mal)

    - 2 Overheads
    - 1 gutes Mikro zum Aufnehmen vom Gesang
    - 1 gutes Mikro zum Aufnehmen von Instrumenten (Gitarre hauptsächlich)

    Der Bass soll direkt ins Pult gehen.

    Gruß E:
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.657
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 19.11.06   #2
    als Overhead: http://www.musik-service.de/mxl-603-Kleinmembran-Kondensator-Richtmikrofon--Breit-Hyperniere-prx395752782de.aspx
    für Gesang: http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-MXL-V-69-M-Tube-Mic-prx395726525de.aspx
    für Instrumente: http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-e-906-Super-Cardioid-Mic-prx395747471de.aspx
    Anstelle eines Mischpultes würde ich mal einen mehrkanaligen reinen Preamp in Erwägung ziehen. Und natürlich eine mehrkanalige Soundkarte. Monitore wirst Du auf jeden Fall brauchen.
     
  3. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 19.11.06   #3
    danke erstmal für die tipps.

    also ich habe schon in der plauderecke ein thread aufgemacht, zu den anderen Komponenten.

    https://www.musiker-board.de/vb/plauderecke/169980-studio-einrichten-budget-1000-2000-a.html

    Ich habe mir gedacht:
    http://www.musik-service.de/alesis-io-26-firewire-interface-prx395754782de.aspx
    als Interface und dann über firewire in den PC
    und als erweiterung (für die Drums)
    http://www.musik-service.de/Behringer-Ultragain-Pro-8-Digital-prx395719265de.aspx

    Dann hat man genug eingänge.

    Als Monitore wollte ich Kopfhörer nehmen. Ein Kopfhörerverstärker halt noch dazu.

    Gruß E.
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 19.11.06   #4
  5. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.657
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 20.11.06   #6
    Das C 2000 ist nicht so dolle. Nimm lieber ein B1 von Studio Projects.
     
  7. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 20.11.06   #7
    du musst davon ausgehen, das hier leute ein "gutes" mikro, komplett verschieden verstehen. für ernsthafte aufnahmen (studio) ist ein neumann u87 ein gutes mikro, für einsteiger heimgefrickel ist ein sp b1 ein gutes mikro. am besten wäre du definierst etwas genauer was du haben willst. da du sagst "studio", würde ich mikrofone ab der preisklasse 800€ suchen. und den namen behringer komplett aus meinem kopf streichen. ansonsten darfst du nicht "studio" sagen
     
  8. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 20.11.06   #8
    also...

    mein budget für das Studio insgesamt liegt bei 1000-2000€ (siehe oben).

    800€ gehen wahrscheinlich fürs Mischpult o.Ä. drauf, d.h. es bleiben vllt. 500€ für die Mikrofone, da auch noch anderes besorgt werden muss (kabel, dämmung, kleinscheiß).

    "Ich brauche (denk ich mal)

    - 2 Overheads
    - 1 gutes Mikro zum Aufnehmen vom Gesang
    - 1 gutes Mikro zum Aufnehmen von Instrumenten (Gitarre hauptsächlich)"

    P.S: Siehe Link weiter oben zu meinem anderen Thread!

    Gruß E.
     
  9. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 20.11.06   #9
    Jetzt meine defintive Empfehlung der Opus 53, der sound als overhead hat mich heute fast umgehauen (hab die ersten drumaufnahmen mit dem opus 53 als OH, Audix F50 an den Toms, SM58 an der Snare und AKG D112 in der BD gemacht über einen Presonus Firepod). Alles wird galsklar widergegeben und nicht mit überspitzen höhen wie ich es von meinen t.bone-miks gewohnt war. wirklich super!

    EDIT: Da die Band bei mir im Studio heute nur einen Song eingespielt hat, sind wir auch gleich zu den vocals gekommen. Das Studio Projects B1 hab ich dafür genommen - mein wirklicher Liebling für diese Sachen, weil der Sound einfach stimmt.

    viele grüße
    moritz
     
  10. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.06   #10
    Hey Boys...

    Ich habe da noch ein paar gute Tips parat...

    Die folgenden Mikros habe ich in einem Studio miteinander verglichen und für gut befunden. Alle drei sind erschwinglich und fast universell verwendbar!

    Also:

    https://www.thomann.de/de/se_electronics_z_3300a.htm

    http://www.bluemic.com/modules.php?op=modload&name=Products&file=index&prod_id=9

    https://www.thomann.de/de/maudio_solaris.htm

    Da alle drei Mics nur mit guter Vorverstärkung laufen, empfehle ich auch gleich weiter fröhlich drauf los!

    https://www.thomann.de/de/spl_goldmike_9844.htm

    https://www.thomann.de/de/studio_projects_vtb1.htm

    Behringer sollte wirklich nicht zur aktiven Klangformung eingesetzt werden!
    Während der Aufnahme unserer Platte haben wir diesen Namen fürchten gelernt!

    Schönen Tach/Abend noch!
     
  11. Multitasker

    Multitasker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    9.02.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.06   #11
    Hallo!
    den Mic Vorschlägen bisher kann ich nur bepflichten!
    Ich hab ein tipp für die Dämmung der Schaumstoff is Super, hab meinen ganzen Keller damit ausgekleidet und kann ihn nur empfehlen!

    hoffe ich könnte helfen!...

    viel spass beim Recorden!
     
  12. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 26.11.06   #12
    Vergiss Kopfhörer als Monitorersatz - das funktioniert nicht (Stichwort "In-Kopf-Lokalisierung").

    Ein (guter) Kopfhörer ist prima als "Lupe" geeignet, lässt aber weder korrekte Aussagen über Lautstärkeverhältnisse noch Breiten- oder Tiefenstaffelung zu.

    Ein Paar brauchbarer Nahfeldmonitore würde ich mir schon leisten.
     
  13. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 26.11.06   #13
    also ich weiß nicht ob wir momentan etwas aneinander vorbeireden, aber ich meinte kopfhörer fürs monitoring eher für die musiker, die müssen ja hören, was z.b. der drummer eingespielt hat.

    für die bearbeitung am PC u.s.w. werd ich mir schon richtige boxen anschaffen.

    War es das was du meintest?

    Gruß E.
     
  14. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 27.11.06   #14
    Ich hab garnichts gesagt :-)
     
  15. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 05.12.06   #15
    du hast den teuren kram genommen um nen keller auszukleiden??

    alder die günstigsten PUR-Pyramiden kosten 170€ bei 14m². find ich schon arg teuer..
     
Die Seite wird geladen...

mapping