MILLENIUM PD-1000 kompatibel zu Yamaha DTXplorer ?

von DrummerinMR, 01.10.06.

  1. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 01.10.06   #1
    hallöchen
    hab mir überlegt mein dtxplorer mit einer meshhead "snare" aufzuwerten... das thomann pad soll ja ganz solide sein, aber:

    ich bräuchte dafür dann nen roland padhalter oder? sind die rohrdurchmesser der gestänge genormt, sodass der dann auch an mein yamaha rack passt? notfalls dürfte wohl ein snareständer zum einsatz kommen...

    und:
    würde das pad überhaupt kompatibel zum yamaha dtxplorer modul sein? d.h. funktionieren?

    grüße
    kathrin


    link:
    https://www.thomann.de/de/millenium_pd1000_stereo_mesh_head_pad.htm

    bild
    [​IMG]
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 06.10.06   #2
    so
    also das ding ist angekommen
    das yamaha modul erkennt es und gibt auch sound wider
    leider viel zu leise, woran könnte das liegen? der rest ist laut (hihat, toms etc.) nur die snare extrem leise, hab das modul jetzt bis zum anschlag aufdrehen müssen um ne halbwegs akzeptable snare lautstärke zu bekommen

    ist da an dem pad was faul oder war damit zu rechnen?
    ich bitte um antwort
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 06.10.06   #3
    Kannst du die Lautstärken der einzelnen Triggereingänge regeln? Vielleicht ist da was verstellt, oder die Triggereinstellungen sind nicht richtig...
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 06.10.06   #4
    hab alles auf anschlag, konnte am pad selbst noch was drehen sodass es jetzt halbwegs annehmbar laut ist
    bei weitem aber nich so laut wie früher, leider, aber so dass man mit leben kann :)
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 06.10.06   #5
    Ich würde mal beim Thomann nachfragen. Sollte so eigentlich nicht sein, ansonsten umtauschen...?
     
  6. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 13.10.06   #6
    Ich kenn mich jetzt mit dem DTXplorer nicht aus. Hab aber das DTXpresse und da kann man noch die Sensivity der einzelnen Trigger regeln. Ich vermute mal da das Modul davor nur auf Hardgummipads eingestellt war wirds wohl daran liegen.
    Bin aber erstaunt das ein Meashhead unsensiebler ist als ein Hardgummipad
     
  7. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 15.10.06   #7
    also ich hab alles mögliche rumgestellt, es will einfach nicht so wie ich das will
    bekommt das ganze nur auf ca 1/3 der lautstärke die sonst möglich war und selbst für ghostnotes muss ich sehr viel kraft aufwenden dass überhaupt was ankommt...
    deswegen werde ich das pad zurücksenden
     
Die Seite wird geladen...

mapping