Mini-Klavier?? Wo??

von Yannn, 20.01.08.

  1. Yannn

    Yannn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    12.03.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #1
    Hallo Forenmitglieder,

    Ich bin in letzter Zeit immer häufiger auf Künstler gestoßen, die so kleine Hölzerne (ich nenne sie mal) Mini-Klaviere benutzen.
    Vor allem der Herr Tiersen benutzt diese zwischendurch mal, siehe:

    http://www.youtube.com/watch?v=qHHkojKIv9U
    http://www.youtube.com/watch?v=rOcXBNYXnYY

    ICh wüsste nun zu gerne, wie diese Dinger heißen, wie teuer sie sind, und wo man die überhaupt käuflich erwerben kann. Ich hoffe mir kann jemand helfen.

    lg Yann
     
  2. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 20.01.08   #2
  3. Yannn

    Yannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    12.03.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #3
  4. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 20.01.08   #4
  5. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 20.01.08   #5
    Irgendwie find ich die Dinger geil:D

    Weiss einer, wie viel so eins kostet ?
     
  6. Yannn

    Yannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    12.03.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #6
    Habe die Marke "Michelsonne" gefunden.
    Aber eine vernünftige Internetseite gibt es davon irgendwie nicht.

    http://www.youtube.com/watch?v=-E9vgSlU4DY
    http://de.wikizic.org/Michelsonne-mini-piano/reviews-1.htm#1

    Denke diese mini-pianos kann man nur noch gebraucht bekommen. Werde noch nen bischen suchen. Vom Preis habe ich auch noch keine Ahnung.

    Hier wäre eins gewesen für knapp 60 Euro. War wohl ein Schnäppchen!?

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=140192453012

    Habe folgendes bei E-Bay entdeckt:
    http://cgi.ebay.de/Schoenhut-MY-FIR...eZWD1VQQtrksidZp1638.m118.l1247QQcmdZViewItem

    und so klingt es:
    http://www.youtube.com/watch?v=WMuJ446aagc

    gefällt mir leider optisch nicht so gut :(

    naja da muss man wohl abwarten und Tee trinken ....... :cool:

    Mod Jay: Nicht drei Beiträge hintereinander schreiben. :rolleyes:
     
  7. Yannn

    Yannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    12.03.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #7
  8. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 22.01.08   #8
    Ich hab seit ewigen Zeiten (um 1980 rum mal als Gag gekauft) ein ostdeutsches Goldon Grandiosa Kinderklavier auch mit Tonstäben aus Federstahl die über eine Primitivprellmechanik angeschlagen werden und das Ding funktioniert bis heute tadellos.
    Eine bayrische Folkpopgruppe namens Haindling hatte 1984 nen großen Hit wo so ein Ding als Soloinstrument eingesetzt war, Songtitel glaub ich "Lang scho nimmer gsegn".

    Das da wär die noblere Variante, möglicherweise sogar mit Saiten.....
    [​IMG]
     
  9. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 23.01.08   #9
  10. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 23.01.08   #10
    Denke aufgrund des Namens kommt das von Thomann angebotene Goldon aus derselben Fabrik wie mein altes Miniding.
    Ich bin bei Haindling auch nur drauf gestoßen weil ich eben den direkten Soundvergleich hatte wobei die Übereinstimmung so frappant ist das ich vermute Haindling verwendete auch ein Goldon Grandiosa, die gab es damals in jedem Spielzeugladen.

    Von Schoenhut findet man immer wieder Angebote bei Ebay und ich denk so schlecht werden die nicht sein weil es die Firma schon lange gibt.
     
  11. Yannn

    Yannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    12.03.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #11
    Ne echte Geschäftslücke oder was meint ihr?
     
  12. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 24.01.08   #12
    @Eher weniger, Anbieter für diese Kinderspielzeug-Klaviere gibts reichlich.
    Aber wenn schon, dann den 'echten' Peanuts-Schroeder-Mini-Beethoven-Flügel.
    Darauf noch eine Beethoven-Mini-Gips-Büste - und schon schmilzt Lucy dahin:

    http://www.snoopy.com/comics/peanuts/meet_the_gang/meet_schroeder.html

    " Schroeder, who idolizes Beethoven, brought classical music to the Peanuts strip. Reserved and usually unruffled, Schroeder reacts only when Woodstock tries to make his grand piano into a playground, or Lucy seeks to make it her courting grounds. The latter can lead to minor violence. "


    http://www.ceoilcottage.ie/shop/pro...ge/de?osCsid=0cc0c45cd9b3ea2709ede0387f4af5c1

    " Schoenhut 44 key Baby Grand Piano €2,100.00

    Schoenhut 44 key Baby Grand Piano. Here at Ceoil Cottage we pride ourselves at looking at all children's needs and this product is the answer to the old question of how to teach young children on instruments that are huge by comparison to the child. Brand new to the market * Dynamic new line of 44-key Baby Grand & Upright Pianos * True Piano Sound * Child can reach the pedals to make full use of the piano * Mid-sized piano is less intimidating * Child may feel more confident playing a piano "just his/her size" * Available in black, white, or red We are the first to have this product in Ireland. Ceoil Cottage putting the needs of our children first. "


    Zum Diagonallesen:

    Musiker, die mit solchen Spielzeugklavieren sogar auftreten:

    1. http://www.openmusic.at/om_programm_Ettenauer.html

    " Isabel Ettenauer - Toy Piano and voice
    The Joy of Toy ...

    john cage | suite for toy piano | 1948
    stephen montague | mirabella - a tarantella for toy piano | 1995
    roderik de man | transports | 2002 *(UA)
    rob smith | schroeder´s revenge | 2001 *
    guy klucevsek | sweet chinoiserie | 1996
    jerome kitzke | the animist child | 1994
    geoff hannan | cover versions | 2002 * (ÖEA)
    joe cutler | la maison de fred | 2001 *

    * Werke, die für Isabel Ettenauer geschrieben wurden

    John Cage (1912-1992) schrieb seine Suite for Toy Piano für Merce Cunninghams Tanzsuite Diversion. Das Stück wurde im August 1948 am legendären Black Mountain College in North Carolina vom Komponisten uraufgeführt. Es besteht aus fünf kurzen Sätzen und macht von nur neun nebeneinanderliegende weiße Tasten Gebrauch.

    Stephen Montague (geb. 1943), der amerikanische, in London lebende Komponist, schrieb Mirabella - a Tarantella for Toy Piano auf Anregung von Margaret Leng Tan. Obwohl Montague vorhatte, ein kurzes Stück zu schreiben, das den kleinen Klangstäben Zeit zu atmen gäbe, entwickelte sich eine Tarantella, deren moderates Tempo sich bald steigert ...

    Transports, eine neue Komposition von Roderik de Man (geb. 1941), einem der führenden niederländischen Komponisten, wurde 2002 vom Fonds voor de scheppende Toonkunst für Isabel Ettenauer in Auftrag gegeben. Das Werk wurde fur Isabels dreiokativiges Concert Grand Toy Piano geschrieben und ist eigentlich ein Miniatur-Musiktheaterstück. Der Text stammt vom Komponisten.

    Der in Texas lebende Komponist Rob Smith (geb. 1968) schrieb Schroeder´s Revenge für Isabel Ettenauer, die das Werk im März 2001 in der Sammlung Essl, Klosterneuburg, uraufführte. Der berühmte Pianist von Charles M. Schultz´s Peanuts, Schroeder, der es leid geworden ist, die Mondschein-Sonate zu spielen, rebelliert und legt los mit einem Hagel an rhythmischer Aktivität. Doch die Mondschein-Sonate schein immer wieder hineinzuschlüpfen.... ist das vielleicht Beethovens Revanche?

    Sweet Chinoiserie von Guy Klucevsek (geb. 1947), dem weltweit bekannten New Yorker "Godzilla of Accordions", besteht aus drei Stücken (1. Not with my Chopsticks You Don't!, 2. Silent as Swans, 3. The Mark of a Hero), die ursprünglich 1995 für Chinoiserie, einem abenfüllenden Musiktheaterstück in Zusammenarbeit mit Ping Chong and Company, geschrieben wurden. 1996 entstand davon eine Toy Piano-Adaption für Margaret Leng Tan, bei der auch von diversen anderen kleinen Intrumenten Gebrauch gemacht wird.

    The Animist Child von Jerome Kitzke (geb. 1955) zelebriert den Beginn neuen Lebens; ein neugeborenes Baby umarmt instinktiv die Seele, die in allen Dingen vorhanden ist. Das Werk ist Bix Karl Windbiel gewidmet, der am 30. Juni 1994 zur Welt kam, und wurde von Wendy Mae Chambers uraufgeführt. Kitzke, der in New York City lebt, ist bekannt für seine tief menschliche Musik, die er auch mit seiner Gruppe ";The Mad Coyote³ aufführt.

    Die letzen beiden Werke des heutigen Konzerts, von britischen Komponisten speziell für Isabel geschrieben, spielen beide auf ganz eigenständige Weise auf die österreichische Herkunft der Widmungsträgerin und Interpretin an. Der Titel Cover Versions von Geoff Hannan (geb. 1972) deutet darauf hin, dass sich des Komponisten Arbeiten der letzten Jahre oft Material anderer Komponisten ausborgen. Im Fall von Cover Versions handelt es sich um Fragmente von Werken Schuberts und Schönbergs (beide wie Isabel Österreicher), die in eine neue Komposition für vier Toy Pianos verwoben wurden. Das Werk wurde von Isabel im Dezember 2002 in London uraufgeführt.

    Joe Cutler (geb. 1968) wollte das Toy Piano in Zusammenhang mit einer erzählten Geschichte verwenden und fragte seinen Freund, den Schriftsteller Peter Burt, einen Text dafür zu schreiben. Die Richtlinien dafür waren, dass der Text "a twist in its tale" haben sollte und dass das Stuck in Wien uraufgeführt wurde. La Maison de Fred ist wahrhaft außergewöhlich ausgefallen, doch als Ort der Urauffuhrung kam Amsterdam (die International Gaudeamus Music Week) dann Wien zuvor...

    --------------------------------------------------------------------------------

    TOY PIANO ON TOUR … ISABEL ETTENAUER … THE JOY OF TOY

    het spectaculairst | nrc handelsblad, holland
    ungewöhnlich und herausragend | @cetera
    beeindruckend | nurnberger zeitung
    not to be missed | de volkskrant, amsterdam

    Seit Februar 2001 sorgt Isabel Ettenauer mit ihrem neuesten Projekt, TOY PIANO ON TOUR, in dem sie neue Musik fur Spielzeugklavier spielt, international für Aufsehen.

    Die Premiere fand mit großem Erfolg beim Making New Waves Festival in Budapest statt. Seither eroberte Isabel mit ihren Spielzeugklavieren und diversen THE JOY OF TOY - Programmen die Herzen ihres begeisterten Publikums in zahlreichen Konzerten und Festivals in Österreich (u.a. in Wien beim Jeunesse-Festival Geheimnis Musik im Palais Schönburg, in der Sammlung Essl und im Jugendstiltheater), Deutschland, Großbritannien (BMIC Cutting Edge at the Warehouse), den Niederlanden (darunter beim Rotterdam Music Biennial, bei der renommierten International Gaudeamus Music Week in Amsterdam und beim Crosslinx-Festival in Utrecht und Enschede) und der Schweiz. Seit einiger Zeit entwickelt sie auch immer wieder Programme, die theatralische Momente beinhalten und Gebrauch von der Stimme machen.
    Eines Tages erinnerte sich Isabel Ettenauer ihres alten Bontempi-Spielzeugklaviers aus Kindertagen, holte es aus dem großelterlichen Keller hervor, testete es und fuhrte sogleich John Cages ";Suite for Toy Piano³ im Konzert auf. Dieses Werk aus dem Jahr 1948 gilt als das erste ";klassische³ Originalwerk für Spielzeugklavier. Nach kurzer Zeit genügte das kleine Bontempi Isabels Ansprüchen und dem bereits vorhandenen Repertoire für Spielzeugklavier nicht mehr, und die Sammlung musste erweitert werden. Inzwischen hat sich ihre Toy Piano-Kollektion auf zwölf Instrumente aus Bulgarien, Deutschland, Japan, China und den USA ausgedehnt. Besonders stolz ist Isabel auf ihren Concert Grand, einen kleinen Konzertflugel mit dreioktavigem Tonumfang der amerikanischen Firma Schoenhut.

    Mittlerweile hat Isabel mit ihrer Begeisterung für die kleinen Instrumente und ihren besonderen Charme und einzigartigen Klang eine ganze Reihe internationaler KomponistInnen inspiriert für sie zu komponieren. So wächst das Repertoire für Spielzeugklavier ständig an und ist auch bald aus dem klassischen Konzertsaal nicht mehr wegzudenken.

    Isabel Ettenauers Toy Piano-Spiel stieß auch bei den Medien auf reges Interesse und wurde seit Beginn des Projekts von Radio- und Fernsehsendern in Österreich (ORF), Großbritannien (BBC 3, BBC Scotland), den Niederlanden (VPRO und NCRV) und Ungarn (Duna TV und RTL Klub) gesendet.

    Als Pianistin, die an der Musikhochschule Wien, in der Schweiz bei Emmy Henz-Diémand und in London bei Peter Feuchtwanger, Philip Mead und Ian Pace studierte, ist Ettenauer schon in vielen Ländern Europas und den USA aufgetreten.

    Isabels Konzertkalender fur 2003 ist äußerst gefüllt. Highlights sind z.B. eine 10-tägige England-Tournee mit Stationen u.a. beim Warwick & Leamington-Festival, New Music Oxford und Kettle's Yard Cambridge, eine Konzertreise nach Bahrain (Persischer Golf), die Realisierung eines Radio-Stücks mit dem Komponisten David Sawer für BBC3 und die Einladung, als "Performer in Residence" zu den Voix Nouvelles (Session compositions) nach Royaumont, Frankreich, zu kommen. "


    2. http://www2.bremen.de/info/dacapo/pdf/pianoadv.pdf

    " SA 13.1. K4 17.30h
    KUNSTHALLE BREMEN
    Margaret Leng-Tan … Klavier, Toypiano

    Margaret Leng-Tan genießt als Pianistin einen exzellenten Ruf, denn ihre Aufführungen asiatischer und amerikanischer Klaviermusik sind bahnbrechend. Ihr Performance-Stil ist radikal individuell und integriert Klang, theatrale und choreographische Elemente gleichermaßen. Der »New Yorker« huldigte der Leng Tan gar als »Avantgarde-Diva«, die New York Times würdigt sie etwas schlichter als »überzeugendste Interpretin der Klaviermusik John Cages«. Seit 1981 führt die Künstlerin insbesondere die Musik Cages in Nordamerika, Europa und Asien bei zahlreichen Gelegenheiten auf, so z.B. der Eröffnung der 45. Biennale in Venedig oder der Einweihung des New American Art Centers in Paris. 1993 erlag Frau Tan unheilbar der Faszination des Schoenhut-Toypianos, dem sie seither verfallen ist. Zahlreiche Komponisten schrieben ihr Werke für dieses Miniaturinstrument, und sie selbst transskribierte von der »Mondscheinsonate « bis zu Saties »Gymnopédie« für ihre CD »The Art of the Toypiano« so manches Meisterwerk. Dr. Leng Tan residiert in Brooklyn, mit 2 Hunden, 3 Konzertflügeln und 11 Toypianos. Ihre bei ECM erschienene CD wurde soeben in Japan preisgekrönt. Margaret Leng-Tans Festivalbeitrag enthält u.a. Werke von Hans Otte und John Cage. "


    Sind das Überbleibsel der Fluxus-Bewegungen der 1960er??

    Viele Grüße!
     
  13. JoKey

    JoKey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    217
    Erstellt: 24.01.08   #13
  14. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
Die Seite wird geladen...

mapping