Mischpult für M-Audio Delta 1010LT

  • Ersteller DYNAMiXRap
  • Erstellt am
DYNAMiXRap

DYNAMiXRap

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
21.09.18
Beiträge
81
Kekse
1
Mojen, wollte mal Fragen welches Mischpult ihr empfehlen würdet für die oben genannte PCI Soundkarte.
Bzw. gibt es auch bestimmte Controller die dies Bewerkstelligen würden, wenn welche?

Ich würde diese UA. für Streamng benutzen das ich verschiedene Audioquellen per Mischpult ansteuern kann:
Musik
Follow/Subalerts
Teamspeak/Discord
Gamesound
usw.

Schonmal danke für eure Hilfe
 
Rescue

Rescue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.069
Kekse
5.555
Ort
Kiel
Du möchtest verschiedene Audio Quellen an ein Mischpult anschliessen, welche wären das ?
und welche Rolle soll die M-Audio Delta dabei spielen?
 
DYNAMiXRap

DYNAMiXRap

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
21.09.18
Beiträge
81
Kekse
1
Du möchtest verschiedene Audio Quellen an ein Mischpult anschliessen, welche wären das ?

Musik
Follow/Subalerts
Teamspeak/Discord
Gamesound
usw.

und welche Rolle soll die M-Audio Delta dabei spielen?

Die Soundkarte bietet 24Bit/96kHz Recording System für PC und Macintosh mit 10 Ein- und 10 Ausgängen.

Sprich 4 bzw 5 Quellen kann ich per OUT ins M;ischpult/ in den Controller Senden, Die Lautstärken anpassen und per OUT des Mischpultes/Controllers in die IN´s der Karte senden das diese in der gewünschen Lautstärke abgespielt werden

Sagen wir mal so:
Master zum Abhren des "Mix" >OUT 1/2 > Amp IN
Musik >OUT 3/4 > Controller > Controller OUT > Karte IN 3/4
Teamspeak/Discord >OUT 5/6 > Controller > Controller OUT > Karte IN 5/6
Gamesound >OUT 7/8 > Controller > Controller OUT > Karte IN 7/8
Follow/Sub Alerts sind generell immer gleich laut also fallen die weg^^

Diese würden dann Alle über die Karte am PC angesteuert und iin den richtigen Laustärken zb im Stream anzuhoeren

Dazu kommt noch mein vorhandenes Mischpult für:
Mikrofon/E-Gitarre >Karte IN 9/10

Da dieses nicht genug Kanäle für IN und OUT´s bietet brauche ich ein weiteres/ weiiteren Controller
 
Rescue

Rescue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.069
Kekse
5.555
Ort
Kiel
Musik
Follow/Subalerts
Teamspeak/Discord
Gamesound
das sind alles Rechner interne Signale dafür brauchst Du kein externes Mischpult.
 
DYNAMiXRap

DYNAMiXRap

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
21.09.18
Beiträge
81
Kekse
1
Ich will es aber so machen, ob ich es "nicht brauche" laut deiner aussage ist doch meine sache oder? ;)

Ich moechte diese gerne Per Controller/Mischpult ansteuern sonst würde ich mir nicht die 1010LT kaufen oder? wäre komplette verschwendung der Karte! :weird:;)
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.571
Kekse
21.801
Wenn ich mich recht entsinne, bietet der M-Audio-WDM-Treiber lediglich Zugriff auf einen/den ersten Stereobus an, somit wird nix aus deinem Vorhaben.
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Definiere mal bitte die Anzahl der Eingänge (ich vermute Stereo-Line), die das Mischpult haben muss. Das Dieses dann i.d.R. 2 Ausgänge hat, ist klar, oder.

Wenn ich dein Anliegen richtig deute, benötigst du mind. 4 Line Ins und 2 x 2 Outs im Pult (1 x Main Out stereo zum Abhörverstärker und ein 2tes Main Out stereo zurück in die M-Audio Delta 1010LT)
 
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.174
Kekse
47.806
Deine Idee ist nachvollziehbar, aber wenn du dir mal die Spezifikation der Delta 1010 ansiehst, wirst du feststellen, dass sie die gewünschte Funktionalität über einen internen DSP Mixer realisiert.
Ergo im Rechner - dh dein Pult arbeitet quasi im Blindflug dagegen.
Es ist eine ziehmlich alte Karte, da müsstest du ggf die System-Kompatibilität checken.

Kannst du probieren, aber billig wird das nicht: du brauchst dann ein sogenanntes 'Recording Pult', was neben den Eingängen auch über Einzel-Ausgänge pro Kanal verfügt, die vor der eigentlichen Mixer-Stufe liegen. Über diese Ausgänge wurde früher auf die Einzelspuren einer Bandmaschine aufgezeichnet.

Mit der Digitaltechnik kam das dann sehr schnell aus der Mode, weil es nicht nur teuer, sondern auch kompliziert in Setup und Bedienung ist.
Die Karte findest du wahrscheinlich zum Spottpreis, ein aktuelles Pult mit der genannten Ausstattung wäre selten und teuer. Ein 'altes' Pult musst du selbst technisch warten können und in akzeptabler Qualität kostet so etwas noch mehr.

Nur damit um an einem Knopf zu drehen, werden 2 zusätzliche Wandlungen in den Prozess eingefügt.
Am Ende stellt man dann (nach 3 Wochen Probieren für das beste Setup) fest, dass man eigentlich immer dieselben Werte an bestimmten Reglern benutzt. Vorstellung und Wirklichkeit weichen oft voneinander ab.
(ich habe das vor Jahren selbst mal angedacht, allerdings mit einem weit leistungsfähigeren System und digitalen Adat Leitungen... und aus og Gründen verworfen)
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.571
Kekse
21.801
Nochmal: Wenn aus diversen Anwendungen heraus die Einzelausgänge der Audio-Hardware angesteuert werden sollen, dann muss das in diesem Fall der WDM-Treiber hergeben, was denke ich nicht der Fall ist.
 
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.174
Kekse
47.806
Ob der Treiber den Anwendungen die Ausgänge 'direkt' anbietet oder 'geroutet' über den DSP Mixer der Karte ist für die Konfiguration nicht entscheidend.
Mein Hinweis auf die erforderliche Architektur des geplanten Pults bezog sich auf Preis und Komplexität.
Imho muss man schon sehr hardcore aufgestellt sein, um sich das anzutun. ;) :D
 
DYNAMiXRap

DYNAMiXRap

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
21.09.18
Beiträge
81
Kekse
1
Kannst du probieren, aber billig wird das nicht: du brauchst dann ein sogenanntes 'Recording Pult', was neben den Eingängen auch über Einzel-Ausgänge pro Kanal verfügt, die vor der eigentlichen Mixer-Stufe liegen. Über diese Ausgänge wurde früher auf die Einzelspuren einer Bandmaschine aufgezeichnet.

Ich hab gelesen das dies moeglich ist, bin auch der meinung das ich früher dies auch so bewerkstelligen konnte.
Ob der Treiber den Anwendungen die Ausgänge 'direkt' anbietet oder 'geroutet' über den DSP Mixer der Karte ist für die Konfiguration nicht entscheidend.
Mein Hinweis auf die erforderliche Architektur des geplanten Pults bezog sich auf Preis und Komplexität.
Imho muss man schon sehr hardcore aufgestellt sein, um sich das anzutun. ;) :D


Jop... also Ich würde mir das eh gebraucht kaufen weil mir das für mein Honestudiio/ Streaming reicht, die karte kann mehrere Outputs handlen, das ist kein ding hab mich schon schlau gemacht, die einstellung macht es ^^

nur welchen controller, denke ein Mischpult wäre fehl am platz da controller meistens gleich viele IN und OUT´s haben bei mischpulten steigt der preiis pro OUT signifikant an, controller wäre also meine auswahl.

Also sagen wir (laut herstellerseite) kann die Karte 4 OUTS und 4 INs gleichzeitig handlen, sprich ich habe 3 Freie kanäle ~a 2 Monokanäle preo Stereokanal da ich den Main OUT an den AMP schließen werde als "Mixkanal"

Bleiben mir noch 3 Kanäle übrig, für Musik, Discord/Teamspeak ,, Gamesound wäre so eine sache ob ich diesen per MIX ansteuere und pro spiel selber einstelle

hmmm
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich hoffe ihr wisst worauf ich hinaus will, moechte die Lautstärken halt analog regeln und nicht per SC .... irgendwelche vorschläge für nen controller
 
DYNAMiXRap

DYNAMiXRap

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
21.09.18
Beiträge
81
Kekse
1
Und ja es wäre grßtenteils per WDM also sprich ganz normal in windows
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
und man sollte Windows 7 nutzen, weil letzter Treiber ist von 2012 für Win 7:rolleyes:

Habe soviele treiber von win 7 auf win 10 genutzt bis dato keine probleme gehabt ^^
 
DYNAMiXRap

DYNAMiXRap

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
21.09.18
Beiträge
81
Kekse
1
Zuletzt bearbeitet:
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
DYNAMiXRap

DYNAMiXRap

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
21.09.18
Beiträge
81
Kekse
1
meines Wissens nicht, aber das adaptieren von Cinch auf Klinke sollte kein Problem sein, die "grossen" Buchsen sind Kombi XLR (sym.) und Klinkenbuchsen (unsym.).

Mir gehts halt auch darum das ich nicht irgendwelche indefferenzen im audiosignal habe weil ich von unsymmetrisch auf symmetrsch gehe und wieder zurück ^^

bräuchte aber eine variante in der die 6.3mm klinken als OUT als auch als IN genutzt wird, von Chinch auf XLR tue ich mir nicht an als input xD
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Chinch auf XLR tue ich mir nicht an als input
nochmal lesen...
Zitat:
18 Ein- und 29 Ausgänge: 8 x XLR/Klinke 6.3 mm Combo Eingang Mikrofon / Instrument / Line umschaltbar
Du musst nicht auf XLR, sondern unsymetrisch von Cinch auf (Mono)Klinke in den Inputs, die Outputs sind sowieso Klinke
und das Teil ist ein Audiointerface und hat somit getrennte In & Outs, die du mit deiner Software "routen" musst.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
z.B.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DYNAMiXRap

DYNAMiXRap

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
21.09.18
Beiträge
81
Kekse
1
nochmal lesen...
Zitat:
18 Ein- und 29 Ausgänge: 8 x XLR/Klinke 6.3 mm Combo Eingang Mikrofon / Instrument / Line umschaltbar
Du musst nicht auf XLR, sondern unsymetrisch von Cinch auf (Mono)Klinke in den Inputs, die Outputs sind sowieso Klinke
und das Teil ist ein Audiointerface und hat somit getrennte In & Outs, die du mit deiner Software "routen" musst.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
z.B.



oh ich sah nur die XLR buchsen und hab nicht darauf geachtet das es Kombibuchsen sind :rolleyes::ugly:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben