Mischpult und Soundkarte verkabeln ?

von stilnox, 03.02.06.

  1. stilnox

    stilnox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #1
    aloha erstmal,

    ich hoffe ich bin hier richtig, ist ja der erste thread hier und ich kenne mich bei euch noch nicht so ganz aus : )

    folgendes problem:
    ich hab mir ne schöne neue soundkarte gekauft die mehrere analoge eingänge und ausgänge bietet und nun spiele ich mit dem gedanken mir auch ein mischpult zuzulegen. nach dem durchforsten des ganzen forums und auch mit hilfe der suche konnte ich nichts finden was mir so richtig hilft.
    ich scheine was nicht so ganz zu verstehen denn nun mein problem:

    wie verkabel ich das mischpult mit der soundkarte richtig so das ich den mix am
    pult vornehmen kann dieser aber auch gleich im sequenzer (in diesem falle cubase sx3)
    übernommen wird?

    als wir (ich und band) damals im studio waren wurde das mit logic und nem analogpult so gemacht. ich kann mir jedoch nur vorstellen das das nur mit nem digitalpult möglich ist. entweder habe ich hier den denkfehler des jahres oder ich checks einfach nicht.

    ich danke euch jetzt schonmal für hilfe.
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.02.06   #2
    Wenn ich dich richtig verstehe, muss ich leider sagen, dass das gar nicht geht.
    Beim Harddiskrecording/mMixing spielt sich alles in der Sequenzersoftware ab, und das sollte man auch lso lassen. Was Du vielleicht suchst ist ein Controller:
    http://www.musik-service.de/Recordi...-B-Control-Fader-BCF-2000-prx395740482de.aspx
    http://www.musik-service.de/Mackie-Control-prx395623649de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...am-US-2400-DAW-Controller-prx395740604de.aspx
    Bei diesen Teilen handelt es sich nicht um Mischpulte, es sind PC-Controller, wie eine Maus, Tastatur oder MIDI-Keyboard. Damit steuerst Du das virtuelle Mischpult in Cubase, wenn es Dir zu doof ist, die Regler auf dem Bildschirm mit der Maus zu bewegen.
    Bist Du dir sicher, dass das im Studio ein analogPult war? Ein digitalpult könnte es gewesen sein, da gibt es nämlich welche, die auch als Controller benutzt werden können.
    Es gibt eine theoretische Möglichkeit ein analoges Mischpult in den Mischprozess einzubinden:
    Wenn es eine Soundkarte mit acht Ausgängen ist, dann gehst Du mit jedem Ausgang jeweils in einen Eingang des Mischpultes. In der Software routest Du die acht zu mischenden Spuren so, dass sie an die entsprechenden Ausgänge geschickt werden. Dann kannst Du mit dem Analogpult abmischen, indem Du mit dem Summenausgang des Pultes wieder in die Soundkarte gehst und dort auf eine neue Stereospur den Mix aufnimmst. Aber Du hast an dieser Stelle wohl schon gemerkt, dass dieses Vorgehen ziemlich unsinnig ist.
     
  3. stilnox

    stilnox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #3
    aloha ars,

    erstmal danke für die antwort. ich dachte schon es sagt keiner mehr was :great:

    ich bin mir sehr sicher das es ein analogpult war (es war wahrlich uralt).
    und nach dem was du geschrieben hast kann es sich ja nur um die zurückgeleitete stereosumme gehandelt haben.

    danke für die links mit den controllern. das tascam sieht echt gut aus. muss mir mal das manual runterladen und schauen. zudem es ja noch relativ günstig ist.

    grüsse
     
Die Seite wird geladen...

mapping