mit kopfhörer am amp spielen?!

von Wüstenstaub, 10.08.07.

  1. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 10.08.07   #1
    hallo

    Jetzt habe ich einen marshal combo dfx 100 (suche momentan proberaum) daheim.
    Wenn ich mit kopfhörer spiele hab ich erstmal das problem eine
    - schlechten qualität
    - das kabel nervt beim spielen
    - kopfhörerfunktion schaltet sich aus wenn man nur gring den amp lauter machen will! das heißt man kann nur SEHR LEISE spielen


    (denke mal eine schutz funktion damit das trommelfell nicht platz wenn man z.b voll aufgedreht hat.)

    So jetzt zur EIGENTLICHEN FRAGE

    könnt ihr mir irgendwelche tipps zum spielen mit kopfhörer geben?
    und würdet ihr mir zu einen funk- kopfhörer oder einem mit kabel raten?
    sollte ich beim kauf auf bestimmte dinge achten wie z.b Max. Schalldruckpegel?
    hab ihr selber welche und könnt mir welche empfehlen?

    wieviel db hat den ein guthörbarer amp ? (jetzt mal auf meinen bezogen)

    zur altanative hab ich einen kleinen marshal mit 15watt womit man auch richtig laut spielen kann, nur leidet die qualität sehr und es macht kein spaß am amp "festzukleben"

    und die lösung mit einfach ohne kopfhörer spielen funktioniert leider nicht immer ;-)
     
  2. =Thunderbird=

    =Thunderbird= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    621
    Erstellt: 10.08.07   #2
    hmm schade.. wär eig das einzige was ich sofort empfohlen hätte --> so im stil: die anderen werden sich schon an den lärm gewöhnen :D
     
  3. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 10.08.07   #3
    gerade bei kleinen amps klingt der sound über kopfhörer meist besser als aus dem speaker, es hängt daher wohl am ehesten an deinem kopfhörer.....
    gut benutzen lässt ssich dieser hier und ist auch günstig (baugleich behringer hpx3000)

    das kabel kannst du einfach mit einer wäscheklammer hinten an den gitarrengurt klemmen, dann ist es aus dem weg und stört nicht mehr. (sollte eben 4-5m lang sein, evtl. verlängerung kaufen.)

    mit der laustärke muß man bei kopfhörern sehr! vorsichtig sein, da der schalldruck direkt einwirkt und es zu viel höheren lautstärken kommen kann, als ohne kh. besonders beim verzerrten spielen kommt es zu hohen spitzen in engen frequenzbereichen. man kann sich ziemlich schnell die lauscher kaputt machen! vorsicht!

    funkkopfhörer sind meistens ungeeignet, da sie oft latenzen in der übertragung haben (su spielst, der ton kommt einen moment später) und (gerade die billigen) rauschen gerne.
    für den mehrpreis bekommst du schon einen richtig guten kabel-kh.
     
  4. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 11.08.07   #4
    @=Thunderbird= ne leider funktioniert das nicht ; ) war soga andersrum am anfang wurde es noch "geduldet" jetzt wird direcket "rumgemackert" ;)


    @Al

    danke schonmal für den links, den kopfhörer Reloop RH-2450 hab ich auchschon angesehen , war mir nur nicht sicher ob sie geeignet sind!

    also ich muss mal sehen ob ich dann sowas wie ein verlängerungs kabel finde und kaufen kann. Weil ich die kopfhörer dann auch fürs "aufnehmen" am pc benutzen will.



    Wenn hier jemand irgendwelche kopfhörer hat und die super findet dann bitte melden. Will mir nix falsches kaufen , hab zurzeit auch nicht soviel geld ^^


    grü´ße
     
  5. =Thunderbird=

    =Thunderbird= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    621
    Erstellt: 12.08.07   #5
    aso.. schade :D dann müssens wohl doch irgendwelche kopfhörer tun
     
  6. Sam152

    Sam152 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    9.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.07   #6
    Ich kann dir die Kopfhörer von Audio-technica empfehlen.
    Ich habe da das Modell ATH-T44.
    Sind eigentlich DJ-Kopfhörer, laut Beratung, und haben 50 Tacken gekostet, aber gehen bös ab mit meinem kleinem Vox DA5.
    Endgeil :) Rauschen nicht, sind super.
    Oder einfach mal den Gitarrenhändler deines Vertrauens fragen :)
     
  7. schalkefreak

    schalkefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 12.08.07   #7
    hi!
    habe den sennheiser hd570 und nen micro cube, aber ab einer gewissen lautstärke rauscht es bei mir einfach, und in so geringer lautstärke (also bis dahin, wo es ohne rauschen läuft) machts irgendwie wenig fun...

    frage: liegts am kopfhörer (der meines erachtens doch kein schlechter ist oder) oder liegts doch am amp?

    p.s.: spiele mit klinkenadapter, aber dadurch kann doch nicht so ein immens hoher soundqualitätsverlust kommen, denn an meiner stereo anlagen, wo auch großer klinkenausgang für kh ist, gehts einwandfrei...
     
  8. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 12.08.07   #8
    kann dich beruhigen, der micro cube ist eben nicht besser..... :-(
    aber für 99.-€ kann man auch nicht mehr erwarten.

    normalerweise wird man beim spielen mit kopfhörern mit einem modeller glücklicher:
    vamp
    pod
    pandora
    tascam

    die teile sind eben für kh betrieb ausgelegt (wobei man mit einer tonne gain, jedes teil zum rauschen bringt, das ist normal :)
     
  9. schalkefreak

    schalkefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 13.08.07   #9
    ok danke!!
     
  10. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 13.08.07   #10
  11. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 13.08.07   #11
    Also ich spiel mit nem Beyerdynamic DT100 über meinen TonePort und das klappt prima! Aber ich hatte früher mal nen Marshall MG15 mit den gleichen Kopfhörern und das ist zum kotzen gewesen, also ich würde sagen liegt am Amp....
     
  12. Nemesis741

    Nemesis741 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.07   #12
    Ich befürchte dir sagen zu müssen das andere Kopfhörer nicht helfen werden.

    Hab den selben Amp (Marshall MG100DFX) und ziemlcih gute AKG kopfhörer.
    Das ganze hört sich trotzdem grausam an...Wie ne Blechbüchse:D

    Genau so siehts auch aus wenn ich am PC aufnehmen will (Creative X-Fi).

    Ich würde mal sagen der Line Out/Headphone Ausgang vom MG100 ist einfach grottig.
    Alles in allem ist der ganze amp nich sooooo doll. Such am besten mal nach meinungen zu dem ding hier im forum.

    War auch sehr entäuscht, da ich anfänger bin und das ding für meine verhältnisse verdammt teuer war :(
     
  13. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 17.08.07   #13
    Hi leute danke für die tipps und vorschläge,

    werde mich mal durch klicken und mir einen geeigneten kopfhörer aussuchen!

    habe zwar darauf gehofft das es specielle kopfhörer gibt die für den jeweiligen amp geeignet sind , aber das war wohl auch nur ein traum ; )


    wenn du wirckliche den Marshall MG-100 DFX Combo hast, dann solltes du es aber nicht bereuen, ist echt n geiler amp! konnte am anfang auch nit alles nutzen was dieser amp bieter... aber langsam versteh ich alles und kann nur sagen das der sound einfach der hammer ist !!

    mit dem aufnehmen weiß ich nicht... hab ich auch noch nicht so gut hinbekommen!
    aber ich denke mit einer guten soundkarte und guten boxen sollte man damit einen guten sound aufnehmen können! mit meinen aldi boxen bekomm ich da halt nichts optimales hin ; )


    grüße
     
  14. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 17.08.07   #14
    Hi,
    weiß nicht obs schon zu spät ist und du dir ein gekauft hast aber was Kopfhörer angeht kann ich dir für Gitt-Amps und auch für alles andere die von Sennheiser ans Herz legen WENN du eher warmen Sound willst undd ei von Sony WENN du eher auf analystischen Sound stehst.AKG ist was PL angeht auch super.Kommt natürlich auch drauf an in welcher Preisklasse du einkaufst:great:
    In-Ears kann ich dir auch sehr empfehlen.(James Hetfield zb hat sowelche immer Live an)
    Hab selbst die Um1 von Westone hier rumliegen.Hab sie aber eher für Mp3Player etc gekauft aber für meine Gitte nehm ich sie auch^^Kann man auch nur aus USA bestellen und kosten mit porto und allem gute 130€.)
    Hier ein Bild: (Habe Biflanges draufgezogen,habn nun besseren Klang und Sitz.

    http://img257.imageshack.us/img257/8071/joaq6.jpg
     
  15. Nemesis741

    Nemesis741 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #15
    jo hab die mg100dfx combo.

    Naja grottig is wohl etwas übertrieben...aber richtig doll is der line out ehct nich.

    Den normalen sound über den Lautsprecher hab ich mittlerweile ganz gut hinbekommen auch wenn mir die zerre immernoch nicht 100%ig gefällt.

    Denke aber jemand mit ahnung könnte da noch mehr ruasholen :D
     
  16. Emdy

    Emdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    26.12.11
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 27.08.07   #16
    Also ich würd mal schätzen nen 100 Watt amp müsste schon so knapp an die 110 db rankommen(Ich hab leider keinen, darum kann ichs nidd mit sicherheit sagen, aber ich denke schon! ;)). also Discolautstärke. ich würd aber sagen, dass kein normaler mensch den beim Üben so laut aufdreht. Da spielt man wohl eher auf 90-100 (wenn man einer der Lauten Menschen is). Ich liege da oft sogar noch drunter.

    Allerdings muss ich dich bei solchen Zahlen warnen, weil die sind trügerrisch! weil 10 db mehr heisst, generell immer das es Doppelt so laut ist, weil die Skala logaritmisch ist.
    Um Zahlenbeispiele zu nennen: 110 db ist Diskolautstärke!
    ab ca 90-100 db würde ich(is halt subjektiv) sagen, dass es laut ist!
    Normale Gespräche dagegen sind so ca im Bereich 60db!

    ... Ich hab bei Google noch ein paar beispiele gefunden:

    Hörschwelle: 0 db
    Tropfender Wasserhahn: 20 db
    Laufgeräusch eines Videorekorders: 33 db
    Streichholz fällt auf den Tisch: 37 db
    Flüstern: 37 db
    Menschliche Stimme: 50 - 60 db
    Angeregtes Gespräch: 65 db
    Staubsauger: 70 db
    PKW in der Stadt: 80 db
    Föhn / vielbefahrene Straße: 83 db
    Quietsch-Entchen am Ohr: 90 db
    Kreissäge: 100 db
    Startendes Flugzeug: 110 - 140 db
    Laute Disco: 110 db
    Spielzeugpistole: 150 db
    Gewehrschuss in Mündungsnähe: 160 db

    Aber wie gesagt immer dran denken: 10 db = verdoppelung der Energie!

    src: http://www.planet-wissen.de/pw/Artikel,,,,,,,ED55B8C472F2204FE0340003BA5E0905,,,,,,,,,,,,,,,.html
     
  17. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 15.10.07   #17
    Hi nochmal


    also nochmal zurück zum thema

    ich habe zurzeit den kopfhörer k 55 stero Headphones kopfhörer - von meiner freundin ausgeliehn ^^

    weiß leider nichts weiteres über die technichen daten weil er relativ alt ist

    aber kann sagen das er für meinen marshal dfx15 combo völlig ausreiicht der sound ist angenehm und krazt nicht.... am besten gefällt mir aber das er ein ca. 2m langes kabel hat was SEHR WICHTIG ist damit man nicht am verstärcker klebt


    grüßee und danke für die hilfe

    wenn ich geld habe werde ich mich nochmal hier alles ansehn und mich nochmal entscheiden ^^
     
  18. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 15.10.07   #18
    Ich hatte dasselbe Problem, und hab deswegen bei Ebay nen Vivanco K.hörer mit Funk gekauft. Katzengammel. Rauscht unerträglich laut, und ausserdem regelt der komischerweise die Lautstärken dauernd rauf und runter, je nach dem wie feste man in die Saiten langt. Ich denke mal, wenn Funk dann teuer, aber gerade wegen den Lautstärkeproblemen könnte es lohnen über ein kleines Mischpult nachzudenken. Die kosten fast nix, und dann könnte man die Mucke und den Amp abgleichen. Evtl geht man dann garnicht aus nem richtigen Amp raus, sondern nimmt nur nen Vorverstärker, oder sowas wie n ME50 wenn vorhanden. Das müsste doch eigentlich gehen....
     
  19. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 17.10.07   #19
    Du kannst dir die teuersten besten und hochwertigsten Kopfhörer kaufen, es wird immer noch mies klingen. Leg dir lieber einen pre-Amp zu, mit Kopfhörerausgang und Befestigung für den Gitarrengurt. Damit kannst du sogar batteriebetrieben in der S-Bahn üben oder wo auch immer und er eignet sich auch als pre-Amp - eben vor den Gitarrenverstärker geschaltet um die eingebauten Effekte zu verwenden.

    Denke aber bitte in der S-Bahn daran, daß die Gitarre zwei Plätze einnimmt und nimm Rücksicht auf Andere, sonst bringst du uns Gitarristen in Verruf ;)
     
  20. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 17.10.07   #20
    Mein Tip als vielreisender Kopfhörerspieler, der schon viel ausprobiert hat: Hol dir einen brauchbaren Kopfhörer wie z.b. den oben schon angesprochenen Behringer für wenig Geld oder nen Koss Porta Pro. Und dann nen Stealth Plug.

    http://www.stealthplug.com/Main.php?prod-SP.php

    Das Ding ist eine externe USB Soundkarte mit Kopfhöreranschluss, kommt einfach an den Gitarrengut und der Kopfhörer da rein. Mit dabei ist eine light Version von Amplitube, die dir 3 Amps und ein paar Effekte emuliert, sowie ein Programm um Stücke zu verlangsamen, ein Stimmgerät, einige virtuelle Effekte, metronom und ein Sequencer zum aufnehmen.
    Ich habe schon einige Lösungen probiert, aber das überzeugt mich bisher am meisten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping