Mit LPs auflegen?

von Gast71462, 11.11.08.

  1. Gast71462

    Gast71462 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.08   #1
    Hallo Leute.
    Ich will ganz frisch ins Plattendjing einsteigen, werde mir mit der Zeit mein Equipment zusammen sparen und möchte auch nach und nach Platten sammeln. Nun habe ich mich gefragt, ob es sinnvoll ist mit LPs aufzulegen, oder ob ich wirklich nur Singles nehmen sollte. Gibt es andere Probleme, bis auf die Tatsache, dass ich dann natürlich Rillen zählen muss...

    Falls das völlig absurd und abwegig ist, gebt's mir...
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    2.942
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 11.11.08   #2
    warum sollte es ein problem geben? es gibt halt unterschiedliche versionen, das war's.
     
  3. Gast71462

    Gast71462 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.08   #3
    Jo warum es ein Problem geben sollte hatte ich mich auch gefragt, aber es gab im Inet Meinungen LPs gingen gar nicht. Aber das sind dann wohl einfach Meinungen einzelner DJs.
    Naja das Problem ist natürlich auch, dass es beispielsweise Indie/Rock-Musik so gut wie nie als 12'' Singles gibt, wenn überhaupt...
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    15.09.20
    Beiträge:
    8.504
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 11.11.08   #4
    Lass dich nicht "kirre" machen. Es ist so ziemlich egal womit du auflegst.

    Es gibt nur zwei Sachen, die extrem wichtig ist:
    • Das Publikum muss das, was du auflegen wirst, mögen (tanzen). So simpel das auch klingt, es ist nicht immer ganz so einfach.
    • Die Soundqualität muss stimmen.
    Topo :cool:
     
  5. aexel

    aexel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    13.10.17
    Beiträge:
    543
    Ort:
    Jena
    Kekse:
    377
    Erstellt: 17.11.08   #5
    jop, im grunde genommen ist es da so ziemlich egal was du "machst" und "nimmst" hauptsache es stimmt am ende was aus deinen boxen kommt
     
  6. DubFiDub

    DubFiDub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    12.12.10
    Beiträge:
    166
    Ort:
    SEHR KNAPP Im Norden von der Elbe
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.11.08   #6
    evtl sollteste noch abwägen, ob du dir nur die 3 besten lieder eines albums als singles holst, oder aber das ganze album inklusive den songs, die du nie spielen wirst...

    das wäre dann halt ne reine kostenfrage...

    wobei 3 12" singles ja schon gerne mehr als n album kosten, wenns deine sachen auch auf 7" single gibt, isses natürlich was andres...

    (1x 12"single: 8-11€, 1x 7"single: 2,75-3,75€ [preise ausm internet (für neuware), beim lokalen plattenladen kostets wahrscheinlich mehr)

    bei mir wars zuerst so, dass ich mir ganze alben/sampler geholt habe, um ein grundrepertoire aufzubauen und als ich das zusammen hatte gings los mit 7" singles, um immer die neusten (guten) sachen am start zu haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping