Mit Multi den Amp Kanal wechseln?

von HertzschlagGit, 09.02.05.

Sponsored by
pedaltrain
  1. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.850
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 11.02.05   #21
    Leg doch lieber ein bissele Geld drauf und hole dir das Gt 8 , wenn es denn schon eines sein muß
     
  2. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 11.02.05   #22
    Hallo....

    um jetzt mal die Verwirrung hier rauszunhemen.

    Das GT-8 hat 2 Buchsen zum umschalten der Amp Kanäle.
    Das G-Major hat 1 Buchse.... kann eng werden wenn man mehr schalten will
    Das FCB1010 hat 2 Buchsen zum umschalten der Amp Kanäle, die aber IMHO ein evtl. rauschen und Brummen produzieren. Dies ist beim jeweiligen Amp zu testen.
    Alternativ:

    Das GT6 + dies Hier .
    Das kleine gerät wird per Midi angesteuert (dies passiert vom GT-6 aus) und schaltet dementsprechend die Kanäle am Top...

    Puhhh...


    Ich werde persönlich nun die Komibnation FCB1010 + G-Major + MS4 + Topteil zulegen. Das G-Major kostet aktuell nur noch 385 € (!!!) und ist eines der besten effektgeräte nach G-Force, Eventide und MPX550 von Lexincon.
    MUSS aber in den FX weg des Tops. Man kann nicht mit Gitarre direkt ins G-Major. :(
     
  3. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 11.02.05   #23
    @dunkelelf.

    wieso noch das ms4 wenn das 1010 doch schon die Kanalumschalrung übernimmt/übernehmen kann?
     
  4. Rockschokker

    Rockschokker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    3.05.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.05   #24
    Aber es sind 2 Relays eingebaut, man könnte also 2 Funktionen schalten.
     
  5. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 12.02.05   #25
    Richtig....
    beim meinem zukünftigen Amp muss ich aber 4 Funktionen schalten.

    Warum das MS4 wenn das Behringer das zeug schon hat? Weil der Berhinger je nach Verstärker zu Brummschleifen neigt. Deshalb. Muss man halt erstmal Testen.
     
  6. FretRunner

    FretRunner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    9.03.11
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Seligenstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 12.02.05   #26
    oder ein rocktron replifex bei ebay schießen,
    top 19" multi-fx, wird von vielen besser als das g-major angesehen.
    und: es hat auch schaltbare ausgänge.
    dazu ein güstiges midiboard, etwa das nobels mf-1
    wobei das mf-2 auch 2 schaltausgänge hat.
    das wäre eine sehr günstige und gute alternative.

    mfg fret
     
  7. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.06.20
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 16.03.05   #27
    also ich hab da jetz auch mal ne frage bzgl. midi ansteuern von nem amp der das nicht kann usw.

    also ich plane folgendes:

    gibson sg -> gt5 -> Laney VH100R -> EQ -> NS/NG -> [X][1960bv][X]

    so irgendwo da rein muss jetzt noch ein teil um gleichzeitig alle geräte bedienen zu können!

    das gt5 kann ja midi in out etc. aber ich hab davon leider keinen plan un deshalb weiss ich auch net genau was ich da noch brauche, wohl etwas ähnliches wie is in diesem thread im gespräch ist.

    also dass ich dann entweder mit meinem gt5 durch umschalten eines patches alles umschalte, oder (vielleicht noch besser auf die zukunf gesehn): dass ich mit einem teil alle geräte ,amp, eq, ns + gt5 ansteuern kann, und somit zb von einem cleanen sound mit zartem eq und ac.guitar simulator auf einen brachialen mit viel eq und ns ON im im high gain kanal wechseln kann.

    ich weiss ich brauche dann wohl einen digitalen eq und ein midi fähiges noisegate...

    bitte helft mir! :)

    (achso, falls das noch eine rolle spielt, das gt5 plane ich evtl auch erst im fx loop vom amp zu spielen, weiss ich aber noch nicht...)
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.11.18
    Beiträge:
    17.537
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    312
    Kekse:
    35.782
    Erstellt: 16.03.05   #28
    Lese mal in der Rack-FAQ und/oder der MIDI-FAQ die Erklaerungen zu MIDI-Switchern und Routern/Loopern. Die sollten dein Problem loesen koennen (ohne das EQ und HG midifaehig sein muessen).

    Andere Suchworte die dir hier weiterhelfen sind Rocktron Patchmate, Skrydstrup, CAE, Voodoolab (DMC), Nobels MS4 etc. etc. etc.
     
  9. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.06.20
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 17.03.05   #29
    leider hab ich die anleitung vom gt5 nicht da und weiss deshalb net genau, was ich damit alles machen kann. normalerweise gehe ich schon davon aus, dass ich es als switcher verwenden kann.

    wenn ich dann aber überlege wie die verkabelung etc. aussehn wird, und an die zukunft denke... wäre es ja doch besser ich kaufe ein rack, bzw ich baue die effekte inklusive gt5 neben dem verstärker auf und nehme en externen midi switcher mit nach 'vorne'... gut, wenn ich den dann auch noch zum routing nehme hätt ich wieder soviel kabelweg hin un her, deshalb vielleicht 2 geräte, eines das, effekt und kanal switcht und dazu noch das routing steuert. letzteres liefe dann aber über ein weiteres gerät 'am amp' ab.

    wisst ihr ich mag halt a) net soviel zeug am ende der bühne aufbauen, lieber alles am verstärker und den switcher vor mir, außerdem möchte ich das gt5 nicht so im mittelpunkt meines systems haben, wenn ich es nicht mehr spielen will, und andere sachen dazu kommen bin ich unabhängiger.

    was meint ihr denn so ?

    und nicht vergessen: ich muss auch den amp kanal schalten könne mit dem teil.
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.11.18
    Beiträge:
    17.537
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    312
    Kekse:
    35.782
    Erstellt: 17.03.05   #30
    Das GT5 kann PC#s senden... damit lassen sich schonmal andere Geraete steuern.

    Allerdings sollten wir hier aufpassen das wir nicht wg. Begriffsverwechslung aneinander vorbeireden:

    Mit Switcher meine ich idR ein Geraet das die Schaltfunktionen eines Verstaerkers uebernehmen kann... das MIDI-Board (die Fernsteuerung, in deinem Fall das GT5) laeuft da eher als MIDI-Board.

    Das 'Geraet am Amp' waere z.B. ein Rocktron Patchmate, das kann sowohl routen als auch switchen, das einzige was du dann noch brauchst waere ein MIDI-Board, ein MIDI-Kabel vom Board zum Patchmate (und ein ppar Effekte fuer in die Loops des Patchmate).

    Am besten du schaust dir mal meine Guitargeekgrafik an (Signatur).
     
  11. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.06.20
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 17.03.05   #31
    ui das rocktron is aber teuer!

    also FCB 1010 geht dann auch, dann hab ich zwar die 'midi zentrale' im fußboard, aber immer noch besser als das gt5 vor mir stehn zu haben = kleine fußschalter und vor allem ist schon einmal irgend ne brühe drübergeflossen, was nicht gerade positive auswirkungen hat (deshalb will ich eigentlich auch nix mehr vor mirs stehn haben , was mehr als 100€ kostet) ;)

    lieber wäre mir aber halt noch ich könnte die effekte die noch dazu kommen sollen auch noch in einem frei schaltbaren looper unterbringen und das ganze mit nem midi board steuern.

    ach mansen das is mir alles zu kompliziert ich müsste die ganzen sachen mal vor mir stehn haben ;D
     
  12. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.06.20
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 18.03.05   #32
    also zu dem fcb 1010 noch en midi steuerbaren looper, das wäre doch preislich noch ganz akzeptabel.. was käme denn da in frage, irgendwie find ich nix
     
  13. Dark Tryle

    Dark Tryle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    6.06.17
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    161
    Erstellt: 16.08.05   #33
    Bei den Multis kann man doch viele Amps auswählen. Bei welchen kann man nun mehrere simulierte Amps gleichzeitig verwenden? Also nich gleichzeitig, meinte dann von den Fußschaltern her umschalten, sodass ich irgendein Effekt mit einem Amp auf einen Schalter lege und dann einen ganz anderen Amp auf den nächsten.

    Beim BOSS GT-8 ist es ja möglich, wie schon überall erwähnt.


    Geht das nicht auch mit anderen Multis??
     
  14. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    2.970
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 16.08.05   #34
    das geht mit jedem Multifx mit amp sym das programmierbar ist (sind die eigentlich alle)
     
Die Seite wird geladen...

mapping