Mixer-Marken bis 300 €

von I_Love_My_Pearl, 20.04.08.

  1. I_Love_My_Pearl

    I_Love_My_Pearl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #1
    Hallo zusammen,
    konnte mich jetzt auch durchringen und die wenigen Minuten für die Registrierung opfern.

    Nach recht gründlichem Lesen vieler Threads hier schwebt leider bei mir immernoch eine allgemeine Frage im Raum (sollte iwo doch ein Artikel dazu stehn, vergebt mir :o):

    Meine nächste Anschaffung wird ein Kleinmixer in der Preisklasse 200-300€.
    1. Behringer möchte ich - entsprechend der landläufigen Meinung - meiden und stattdessen eher auf ein schickes Yamaha MG-Serie setzen. Doch welcher MARKE kann man denn in dieser Preisregion am meisten vertrauen/wo ist die Qualität am höchsten/ wo würdet ihr mit 100% sagen "Jawohl, die bauen gute Geräte!":

    -Yamaha?
    -Peavey?
    -Soundcraft?
    -Samson?
    oder doch Phonic?

    Im Moment stellt für mich ein Peavey PV 14 eine gute Alternative zum Yamaha dar. Wär euch dankbar wenn ihr etwas zu den Herstellern sagen könntet.

    2. Das ist eher eine Absicherungsfrage: Mein Plan ist es einen Mixer (mind. 12, maximal 20 Kanäle) für unseren Proberaum zu erwerben, an den sich Bass, Gitarren, Vocals etc anschließen können; welchen ich aber in einigen Jahren , wenn er durch modernere Geräte ausgetauscht wird, als Anfang für meine Drum-Abnahme/-Recording nehmen kann. Prizipiell ist das doch so möglich, soweit ich weiß gibt es keine Unterscheidungen zwischen DrumMixern und anderen, oder?

    3. Sollte ich in diesem Sinne auch jetzt schon sinnvoll Geld für eine USB / FireWire-Schnittstelle ausgeben (in Hinblick auf Recording) ? Oder kann man das im Nachhinein immernoch "nachrüsten" ?

    Nebeninfos:
    Wir richten grade unseren Proberaum ein, unter anderem endlich mit einer PA-Anlage und da ich als Drummer später gerne mal mich auch mit der Abnahme/Recording beschäftigen will werde ich den Mixer besorgen. Anzahl der Kanäle etc ist alles schon durchgesprochen, braucht ihr nicht drauf eingehen. der Rest der Anlage ist auch schon besorgt.

    Ich hoffe ihr wisst worauf ich hinaus will und danke euch vielmals für eure Beiträge!

    Viele Grüße,
    Felix
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.568
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 20.04.08   #2
    Moinsen!

    Herzlich Willkommen hier im Forum!

    Von den hier aufgeführten würde ich sagen, Soundcraft und Yamaha, danch kommt ein großer Sprung auf die untere Low Budget Schiene, sprich das aufgeführte liegt bei Behringer Level oder sogar tiefer!

    das steht im krassen Gegensatz zu

    denn in diesem Sektor kannst Du froh sein, wenn es 6 oder 8 Kanäle sind, oder doch Behringer!

    Für mindestens 12 Kanäle, fällt mir spontan dieser hier ein, um bei deinen ausgesuchten Marken zu bleiben und bei 20 Kanälen ein Yamaha.

    Die Mischer kannst Du auch zum Recorden nehmen, ist dann die Frage wie Dein Rechner dazu (Soundkarte) aussieht? Es sei denn Du willst gleich auf die Schiene Recording gehen dann könntest du natürlich auch einen mit Schnittstelle erwerben. Das gibt es aber auch nicht für 300 Steine!

    Und es gibt keine speziellen Drum Mixer, das sind ganz stink normale Mischpulte!

    Greets Wolle
     
  3. I_Love_My_Pearl

    I_Love_My_Pearl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #3
    Ich dank dir für die Einschätzung. Das mit den Kanälen..nun ja, hab ich sehr schlecht beschrieben. Natürlich wird das dann wohl auf 8 wirkliche Mic-Kanäle hinauslaufen. Die würden auch vollkommen ausreichen.
    Momentan ist nun das Yamaha MG 16/4 mein Favorit, bei Soundcraft wäre wohl das EPM 8 das einzige in meinem Budget und nach meinen Vorstellungen; doch das Yam MG ;-) bietet die Möglichkeit auf 2 zusätzliche Mono-Kanäle, ist günstiger und reicht vollkommen für mich als Anfänger in dieser Sache. Also werd ich wohl (natürlich auch schon durch die Preisklasse) ein paar Abstriche bei der Qualität machen und Yamaha kaufen. Für Proberaum-Zwecke wird es ja wohl reichen.

    Die Recording-Sache ist noch gar nicht zur genüge ausgereift als das ich da jetz genaueres über PC etc sagen könnte. Die Umsetzung wird also erst in einigen Jahren allmählig geschehen, also spar ich mir jetz lieber das geld für die Schnittstelle.

    2 letzte Fragen noch:
    1. Soweit ich weiß ist doch das Mischpult gänzlich unabhängig von der Endstufe, soll heißen ich muss doch keinen Wert auf Wiederstand etc legen? (Tut mir leid falls Hobby-Elektriker jetzt zusammenzucken ^^)
    2. War heute noch bei jmd der unteranderem PA-Geräte vertreibt. Auf die Frage ob er mich beraten kann antwortete er dass ich am besten nochmal wiederkomme, er bekommt erst nächste Woche 15 neue Mixer rein, alle von Stage line, was anderes würde er nie verkaufen.
    Nun ja, noch nie davon gehört und ich werd es wohl auch nicht kaufen, aber rein aus Interesse: Hast du schon mal davon gehört? Ebenfalls billig-Marke?

    Das wär dann auch alles, dankefein :-)
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 21.04.08   #4
    So isses.


    domg
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.568
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 21.04.08   #5
    und, es ist egal was für ein Mixer Du nimmst, das hat keinen Einfluß auf die Endstufe. Das einzigste was durch die Endstufe evtl. verstärkt wird ist das rauschen, bei billigen Pulten!

    Greets Wolle
     
  6. I_Love_My_Pearl

    I_Love_My_Pearl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.08
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #6
    Gut dann nochmal Danke an euch beide:-)

    Frohes Schaffen noch
    Felix
     
  7. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.315
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 24.04.08   #7
    wie siehts mit alesis aus, auch auf Low Budget Ebene, oder besser?
     
  8. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.568
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 25.04.08   #8
    Ja, auch Low Budget!

    Greets Wolle
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 26.04.08   #9
    Ähm, nur mal als Denkanstoß: 300,- EUR _ist_ nunmal low-budget. Soundcraft oder Yamaha ist da sicherlich das geringste Übel. Mit ein wenig Suchen und einem etwas höheren Budget von vielleicht 400-500,- sähe die Wahl vielleicht schon etwas anders aus, denn da kommen auch durchaus (gebrauchte) Mixer einer etwas höheren Klasse in Reichweite. Z.B. ältere GL-2 oder PA12 von Allen&Heath, aber auch einige Soundcraft oder Studiomaster (wenn sie denn nicht abgerockt sind).
     
  10. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.094
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 26.04.08   #10
    Das MG16/4 hat aber im Gegensatz zum EPM8 kein semiparamtrisches Mittenband. Für mich wäre sowas schon ein wichtiges Kriterium, denn spätestens im Live-Einsatz braucht man das einfach, um den Soundbrei der Instrumente zu entzerren oder bei "unrund" klingenden Vocalmics am Klang zu schrauben...
    Wenns du mindestens 10 Monokanäle brauchst, dann solltest du dir mal das Soundcraft EPM12 anschauen, gebraucht zum Beispiel das E12 (Vorgänger), oder auch was ganz anderes, solang du dich auch auf dem Gebrauchtmarkt immer nach bewährten Marken umsiehst.


    Gruß Stephan
     
  11. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 26.04.08   #11
    Ohne hier Schleichwerbung machen zu wollen, ich hab die Tage vom Music Store einen Flyer bekommen, auf dem draufstand dass noch 40 Stück MG 16/6 FX zu verkaufen wären, ich glaub für 150 oder so. Vielleicht ist das ja was für irgend einen Mitleser hier... :nix:

    MfG, livebox
     
  12. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.315
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 27.04.08   #12
    danke, das wär durchaus was. nur steht er im web beim music-store noch für 333 drin.
    wenn du noch nen tipp hast, wärte ich dir dankbar.
    sonst wirds nen soundcraft epm :D
     
  13. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 27.04.08   #13
    Oooops... Schreibfehler! Tut mir leid!

    Ich meinte natürlich für ca.350!

    Für 150 hätte ich ihn mir sofort gekauft - egal ob ich ihn brauche oder nicht :D


    Auf der Basis dieser 333€ kann man evtl gebraucht gut runterhandeln. Aber sonst hab ich grade eigentlich keinen "Geheimtipp"...


    MfG, livebox
     
  14. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.315
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 29.04.08   #14
    ok, dann wirds nen epm-6.
    danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping