MODX als Ersatz von X7 und Motif ES Rack?

von willi26111975, 07.09.19.

Sponsored by
Casio
  1. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    587
    Ort:
    LImburg
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    1.151
    Erstellt: 12.09.19   #21
    oben links
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. microbug

    microbug Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.05.11
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    742
    Kekse:
    7.547
    Erstellt: 12.09.19   #22
    Passives Volumenpedal? welches nimmst Du da? Hab ich auch schonmal drüber nachgedacht, damit man die Hände frei hat.
     
  3. Rallo1

    Rallo1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.14
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    167
    Erstellt: 12.09.19   #23
    Stimmt ... :-)
     
  4. willi26111975

    willi26111975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.19   #24
    Ich verwende das Boss FV 500 L.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    587
    Ort:
    LImburg
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    1.151
    Erstellt: 12.09.19   #25
    Na ja, wenn du den MODX immer nur als Zuschauer vor dem Vorführer gesehen hast stimmt auch rechts :D:D:D
     
  6. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    11.769
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.973
    Kekse:
    53.850
    Erstellt: 12.09.19   #26
    Davon hab ich auch einige im Einsatz. Nachteil bei einem passiven Volumepedal ist, dass es irgendwann, wenn die Potis verschlissen sind, anfängt zu kratzen, selbst bei solch hochwertigen Teilen wie dem Boss.
    Da muss man einem Behringer FV100 ein Lob erteilen, weil dort die Regelung elektronisch erfolgt, wo dann ein Kratzen durch verschlissene Potis nicht auffällt. Nachteil bei dem Behringer Pedal ist, dass es eine Stromversorgung benötigt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. willi26111975

    willi26111975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.19   #27
    Oder andersrum?
    Vom Output des MODX in den Input des XR.
    Von dessen Output zum Boss Pedal und von dort zum Mischer.
    Was meint ihr?
    --- Beiträge zusammengefasst, 13.09.19, Datum Originalbeitrag: 13.09.19 ---
    Mein obiger Post gehört zu beiden Zitaten! ;)
    Gottseidank Wochenende, die erste Schulwoche war hart. ;) :) ;)
     
  8. hervshahn

    hervshahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    260
    Ort:
    VIE/Willich
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    249
    Erstellt: 13.09.19   #28
    Ich kenne den Input des XR und auch deine Verteilung der Geräte auf der Bühne nicht, aber wenn du vom XR in den MODX gehst hast du beim Auftritt die Möglichkeit, die Lautstärke des XR am MODX mal schnell anzupassen falls dort mal was zu laut oder zu leise rüberkommen sollte. Andersrum wird das vielleicht etwas umständlicher weil du den Zugriff auf den XR vielleicht nicht so einfach bekommst - mag eine Rolle spielen, vielleicht aber auch nicht ... ansonsten würde ich sagen dass es wohl egal ist wie rum du das verkabelst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping