Monitor Controller mit Monitor verkabeln

von Gun4rD, 10.07.19.

Sponsored by
QSC
  1. Gun4rD

    Gun4rD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.19
    Zuletzt hier:
    11.07.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.19   #1
    Also, ich bin etwas verwirrt. Ausgangssituation ist, dass ich meinen Aufnahme PC mit dem Behringer Control2USB über USB verbunden habe und dieses mit 2 HS8. Wegen der kurzen Kabeldistanz benutzte ich momentan unsymmetrische Klinken um die Monitore zu verbinden, was im DAW auch bestens funktioniert. Wenn nun der PC auf Leistung kommt und die Grafikkarte einschaltet (z.b. wenn man ein Videospiel startet), dann fangen die Monitore an zu fiepsen, ist an sich ja auch nicht verwunderlich. Wenn ich Kopfhörer an den Monitorcontroller anschließe, dann fiepsen diese nicht, es liegt also an dem Weg zu den HS8 hin.

    Um das zu beheben möchte ich jetzt symmetrische Kabel benutzten, bin mir aber jetzt nicht sicher, was für Ausgänge der Monitorcontroller überhaupt hat. Ich habe gelesen, dass er 3 symmetrische Ausgänge hat, dann müsste ich mir einfach symmetrische Kabel besorgen und dranhängen. Jeder der 3 Ausgänge besteht aber aus 2 Klinkenanschlüssen, R und L, aber diese sind doch dann jeweils mono und ist mono nicht immer unsymmetrisch? Müsste ich dann nicht noch zusätzlich ein unsymmetrisch zu symmetrisch DI Wandler (https://www.thomann.de/de/behringer_di20_di_box.htm) dazwischen schalten? Oder kann ich einfach symmetrische Kabel dranhängen und die Störungen sollten weg sein?

    Monitor Controller: https://www.thomann.de/de/behringer_control2usb.htm?ref=search_prv_3
    Monitore: https://www.thomann.de/de/yamaha_hs_8.htm
     
  2. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    3.184
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    555
    Kekse:
    3.537
    Erstellt: 10.07.19   #2
    Um das Signal Symetrisch vom Controller zu den Monitoren zu übertragen, brauchst Du dann zwei Kabel Stereo Klinke auf XLR male, die Stereo Klinke ist für das Symetrische Signal aus dem Controller
    Und nimm das Mono bitte aus deinem Denken raus, das hat nicht mit Unsymetrisch zu tun.
    Die Ausgänge das Controllers sind Stereo Klinken, die das Symetrische Signal enthalten.
    Habe ich hier auch.
    https://www.thomann.de/de/the_sssnake_mxp2015.htm
    Um auf die richtige Länge zu kommen kannst Du dann ein normales Mikrofon Kabel benutzen
     
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    4.164
    Kekse:
    19.357
    Erstellt: 10.07.19   #3
    Wenn die Fehlerquelle IM Rechner ist, bringt eine symmetrische Verkabelung sowieso nichts. Symmetrische Signalführung spielt ihren Vorteil nur aus, wenn ein Störsignal auf dem Weg der Signalübertragung in das Kabel einstrahlt/von diesem aufgefangen wird.
     
  4. bassman9474

    bassman9474 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.12
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    877
    Erstellt: 10.07.19   #4
    Wenn dann, sprecht einfach korrekt von unsymmetrischen Klinkensteckern/-buchsen(2 Kontakte) und symmetrischen Klinkenstecker/-buchsen(3 Kontakte), dass hat beides weder mit Mono noch mit Stereo zu tun ;)
     
  5. Gun4rD

    Gun4rD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.19
    Zuletzt hier:
    11.07.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.07.19   #5
    ok, mit symmetrischen Kabeln hat sich mein Problem gelöst, war wohl tatsächlich ein Störsignal auf dem Weg von Controller zum Monitor.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping