Monitorboxen für Metalband!

von Slider, 30.10.06.

  1. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 30.10.06   #1
    Hallo!
    Wir wollen uns in ferner Zukunft eine eigene Monitoranlage anschaffen, die sowohl im Proberaum als Gesangsanlage genutzt werden soll, als auch auf mittelgroßen Bühnen...

    Für unseren Basser und Gitarristen dachten wir an die Yamaha Club SM15, 15 Zöller weil wir uns erhoffen, das sie etwas mehr Druck rüberbringen!
    Außerdem haben wir viele positive Resonanzen über die Club Series gehört und die ist im finanziellen Rahmen!

    Für mich (Sänger und Gitarrist) dachten wir an eine 12" Monitorbox, damit der Gesang klarer und besser durchkommt und die sollte auch vom Klang etwas besser sein...Nur sind wir uns nicht sicher welche wir nehmen soll, denn sie muss laut sein, aber auch gut klingen und am besten noch die Leistung haben später mal ein bisschen Drums übers Monitorsystem klingen zu lassen ;)
    Preislimit wäre ca. 500 Euro...

    Würde mich über antworten freuen,

    Slider!
     
  2. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 30.10.06   #2
  3. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 30.10.06   #3
    Danke für den Vorschlag, aber ich kenne IMG Stageline eigentl. nur als Billigmarke und in unserer Schule haben die ne PA von IMG und die klingt auf Deutsch gesagt be***** :p

    Und für den Hauptgesang wollten wir qualitativ schon was höherwertiges haben ;)

    Dachten sonst an KME oder EV oder sowas :great:

    Cheers

    Edit: Und um das nochmal zu bestätigen....wenn ich mir Daten von den Dingern angucke, überzeugt mich das nicht wirklich....93db ist nicht sehr viel und ich bezweifle auch dass sie wirklich gut klingen ;)
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 30.10.06   #4
    Du meinst bestimmt nichtsehr viel.
    Ich auch.
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 30.10.06   #5
    als gesangsmonitor: Electro Voice SX-300 E

    wenn aktiv in frage kommt: JBL EON-15 G2
    dB Technologies M-12 4 Aktivmonitor
    oder Mackie SRM-450 Aktivbox


    zur Yamaha 15"er: die haben ein grosses mittenloch, sind daher weniger dafür geeignet gesang und gitarre zu übertragen.
    Der bassist soll lieber seinen bassamp als monitor+eine 12"/2 monitorbox nehmen und der drummer sollte auch evt nen top+sub als drumfill nehmen. evt ginge sowas wie die eon auch noch, da die ganz guten bass macht und trotzdem das ganze spektrum gut abdeckt
     
  6. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 30.10.06   #6

    Ja na klar :D sry

    @8ight:

    Hm also dann sollten wir für unseren Basser und Gitarissten lieber die SM12 nehmen oder wie?
    Und an die Electro Voice hatte ich auch schon gedacht....kann man die denn gut platzieren als Monitor, ist doch eigentl. n Top oder irre ich mich?
    Wie siehts aus, jmd. erfahrungen mit der EV?

    Cheers

    Edit: Ich sehe gerade, das man für SX300 als Zubehör diese Monitor Stützen holen kann, das ist natürlich fein! :great:
     
  7. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 30.10.06   #7
    Hi! Bin ebenfalls Sänger und Gitarrist. Ich habe als Monitore 2 Yamaha SM10V. Sind nichts besonderes, aber leisten mir zufriedenstellende Dienste auf kleinen Bühnen. Es gibt sicher besseres, aber ich hatte einmal mit der Club-Serie angefangen und wollte auch dabei bleiben. Beim Monitor lege ich Wert drauf, das ich mich gut und laut höre und damit gute Kontrolle über meine Stimme bekomme. Der "Klang" ist mir persönlich nicht ganz so wichtig, der soll meiner Meinung nach eher nach vorne, ins Publikum.

    Die Yamaha S112V habe ich als Tops, sie sind in Ihrer Preiskklasse vergleichsweise sehr laut und klar. Im Proberaum laufen sie auf weniger als 50%, wobei da immer noch ein paar Meter Abstand zum Ohr sind und es trotzdem schon manchmal schmerzt. Als Monitore (Abstand zur Box 2-3 m) würden die mir klanglich, als auch lautstärketechnisch mehr als ausreichen. Klar, eine EV oder RCF klingt sicher feiner und druckvoller, kostet aber auch ein ganzes Stück mehr.

    Ich würde für Sänger und Gitarristen zwei SM112V und für Bassmann und Schlagzeuger zwei SM115V hinstellen. Damit solltet Ihr einen guten Monitorsound erreichen, bei dem jeder entsprechend den Vorlieben für sein Instrument befriedigt wird.
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 30.10.06   #8
    Die male, wo ich die als monitore gebraucht habe, waren keine stützen drunter und es hat gut funktioniert.

    Aber ich muss sniper recht geben: mir würde eine cm12V auch genügen. (immer die mit dem c nehmen, da lack!!!) Die spielt Laut genug für die meisten bühnen und ist klanglich neutral. Wenn das von der lautstärke nicht genügt, würde ich empfehlen auf dem nachhauseweg beim ohrenarzt vorbeizuschauen... :D

    Ansonsten ist es auch sehr empfehlenswert die bühnenlautstärke zu reduzieren, da der seound beim publikum deutlich verbessert wird, wenn der bühnensound nicht bei denen ankommt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping