Morris Gitarre - Finish?

  • Ersteller Doc Orange
  • Erstellt am
Doc Orange

Doc Orange

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
26.11.18
Beiträge
180
Kekse
620
Ort
Hamburg
Hi,

ich habe hier eine Morris Akustik Gitarre aus den späten 80ern. Wie kann ich herausfinden, mit was für Lack sie beschichtet ist? Also, ob Nitrolack verwendet wurde, oder nicht? Ich hab hier eine ganze Reihe Gitarrenständer, die nicht für Nitrogitarren geeignet sind und würde mir die Gitarre ungern verderben. Kennt sich jemand damit aus?

Grüße, Doc O
 
gidarr

gidarr

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.126
Kekse
76.425
Ort
Ostalb
Durch eine chemische Analyse? Nein, das wird schwierig. In einem Prospekt aus den Achtzigern pries Morris die aufwendige Herstellung an. So soll das Finish teilweise von Hand aufgebracht worden sein, es könnte sich also um Nitrolack handeln. Aber keine Firma gibt die Zusammensetzung ihres Lacks bekannt, darum gibt es auch so viele unterschiedliche Arten. Morris schweigt sich über die heutige Lackart auch aus. Vorsichtshalber solltest Du ein Baumwolltuch über den Ständer legen, dann sollte nichts passieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F

Flyboy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.21
Registriert
14.05.10
Beiträge
442
Kekse
2.549
Ich hatte mal ne Morris (601) aus dieser Zeit und das war definitiv kein Nitro. Wenn du es genau wissen willst, dann kleb an "unauffälliger" Stelle so ab, dass nur ein kleines Stück Lack freibleibt. Da reibst du dann mit Spiritus rüber und schaust, ob es sich anlöst. Dass sowas passiert, halte ich aber für sehr unwahrscheinlich ...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben