MP3-Player mit Line-in

von lotr0301, 09.02.06.

  1. lotr0301

    lotr0301 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Forst
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    100
    Erstellt: 09.02.06   #1
    Hi,

    ich suche zum Anschluss an mein Keyboard einen MP3-Player mit Line-in um dann Stücke auf MP3 auf den Player direkt aufzunehmen. Kann mir da zufällig jemand einen Player epmfehlen, der gute Aufnahmen macht? Thanks for help...


    Gruß,
    Sven
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 09.02.06   #2
    Ich habe dafür einen Archos Jukebox Recorder 20 genau für diesen Zweck - zuverlässig, super support die Firma - empfehlenswert! Haken: das Teil wird nicht mehr hergestellt, check mal nach Nachfolgeprodukten unter www.archos.com
    ciao,
    Stefan
     
  3. JKnoxMC

    JKnoxMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.11.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Glinde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 09.02.06   #3
    Also ich persönlich empfehle wenn auch nur die Produktreihe von Archos, da diese wirklich zuverlässig ist, wie Stefan es bereits erwähnt hat.

    Ansonsten solltest du, sofern es möglich ist, einen PC oder Laptop benutzen, da die Aufnahmequalität, deutlich besser ist. Ich weiß, das beides ist unwesentlich teurer...

    Aber ein "günstiges" Gerät von Archos findest du hier:

    http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=KODR86&

    Die Sache ist nunmal so, dass es der günstigste Player (309€) mit Line-In ist und er 20 GB HD hat, was man auch schon haben sollte, damit man einige Lieder aufnehmen kann, zumal die Aufnahmen meistens in WAV erzeugt werden.

    Mein Tipp wäre, auch eventuell ein günstiges Notebook, zumal du dort viel mehr Speicherplatz hast (80GB) und auch die Stücke bearbeiten kannst. Dell bietet schon günstiges Notebooks an, die für dein Vorhaben ausreichen müssten, guckt du hier:

    http://www1.euro.dell.com/content/products/compare.aspx/nb_essentials?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs

    Es gibt auch Notebooks für 299€, die taugen allerdings gar nichts.

    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen
    MfG
    Simon
     
  4. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 11.02.06   #4
    ich hab sehr gute erfahrungen mit MD-Playern gemacht, gibts inzwischen sehr günstig und die bieten (hinter nem Mischpult oder auch so) super ergebnisse
     
  5. JKnoxMC

    JKnoxMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.11.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Glinde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 11.02.06   #5
    Ich will ja nichts falsches sagen und kenne mich mit MD-Playern nicht so aus, aber die nehmen doch in einem anderen Format auf oder ? D.h. mit bearbeiten wird es dann schwieriger...
     
  6. Siegfried Zynzek

    Siegfried Zynzek Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Regensburg - Hamburg - Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 11.02.06   #6
    ich benütze für so etwas den Edirol R-1
     
  7. LikeMike

    LikeMike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.06   #7
    Für die Tonaufnahme bei Filmen benutze ich den MD Recorder MZ-NH600 von Sony. Den gab es damals ziemlich günstig (etwa 70 Euro) bei einem Onlinehändler. Dieser MD Player liest die sogenannten Hi-MDs, und damit ist auf jeder Disc 1 GB Platz. Der Ton ist meiner Meinung nach wirklich sehr ordentlich.

    Der Player nimmt allerdings in einem Sonyeigenen Format auf. Mittlerweile gibt es von Sony aber auch ein Programm, mit dem man den Ton dann in wave oder mp3 umwandeln kann. Gerade was die Preis/Leistungskomponente angeht meiner Meinung nach ungeschlagen!

    Mike
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 12.02.06   #8
    Doofe Frage nebenbei: Wieviel Geld willst du ausgeben?!
     
  9. lotr0301

    lotr0301 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Forst
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    100
    Erstellt: 14.02.06   #9
    Hab mich noch auf keinen Preis festlegen können. Leider ist mir vor ein paar Tagen mein Computermonitor abgeraucht, wodurch das zur Verfügung stehende Budget eigentliche gegen 0,00 gerutscht ist... Will einfach mal ein paar Vorschläge sammeln und mich dann über die Preise informieren. Der Preis sollte sich nach Möglichkeit zwischen 50 und 150 Euro bewegen.
     
  10. Scontch

    Scontch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    südlich von München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 15.02.06   #10
    also wie bereit angeklungen ist, ist pc das beste. diese variante hab ich genommen un da kommt meiner meinung nichts dagegen an
     
  11. JKnoxMC

    JKnoxMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.11.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Glinde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 16.02.06   #11
    Und güstige Systeme findet man allemal, brauchst ja nur viel Platz auffer Festplatte und viel RAM , so 1GB sollte es sein. Grafik ist ja vollkommen egal und nen alter Prozesser (P4 2.0 Ghz) tut es da auch. Ok, vielleicht ne etwas bessere Soundkarte, aber insgesamt kann man, wenn man sucht, ein gutes System für 250 - 300 € haben.
    Musst dich mal bei sowas wie Avis und so umschauen, da hauen einige Leute alte PCs heraus und man kann gute Schnäppchen machen. RAM gibts güstig bei E-bay...
     
  12. lotr0301

    lotr0301 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Forst
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    100
    Erstellt: 17.02.06   #12
    Einen leistungsstarken PC habe ich. Ist halt nur die Sache, dass mein Keyboard nicht immer bei mir daheim steht. Habe aber diese Woche mal mein Key drangehängt und das hat soweit auch super funktioniert. Ich brauch einfach mehr Zeit zum Ausprobieren. Ich beantrage, dass jeder Tag 30 Stunden hat. Das macht 6 Stunden mehr Zeit, um Musik zu machen :great:
     
  13. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 17.02.06   #13
    Sorry, versehentlicher Doppel-Post (siehe unten)
     
  14. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 17.02.06   #14
    Mein Tip: Leg' noch mal 50 EUR drauf und nimm den kleinen Multitracker von Zoom http://www.musik-service.de/Recording-Recorder-Zoom-MRS-4-B-MultiTrak-Recorder-prx395533645de.aspx. Macht einen ausgezeichneten Job in dieser Preisklasse. Oder versuche, einen MRS-8 oder PS-02 (Zoom) gebraucht im Rahmen Deiner Preisvorstellungen zu finden.

    FAQ im Recording-Forum nachlesen :).
     
Die Seite wird geladen...

mapping