Multieffekt, oder doch einzelne Effekte? (Welche?)

  • Ersteller Ibanez1130
  • Erstellt am
I
Ibanez1130
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
31.05.13
Beiträge
326
Kekse
67
Ort
Wien
Guten Tag,
Da mein Geburtstag auf mich zukommt und die Rolle des Leadgitarristen in der Schulband (möchte nächstes Jahr auch eine eigene Band starten), habe ich beschlossen in Richtung Effekte zu investieren. Besitze zur Zeit als Amp den VOX VT20+, hab also schon ein bisschen herumprobiert.
Ich spiele hauptsächlich Metal, jedoch solten die Effekte auch für Classic Rock geeignet sein.
Hab mir das so gedacht:
1 Verzerre (dachte an etwas mit ordentlich Druck in den tiefen Saiten, aber "schneidenden" Leads. ála Boss ML-2 aber evt. günstiger)
1 Chorus (ich glaub beim DD7 von Boss sind doch Chorus, Reverb und Looper in einem vorhanden, oder?)
1 Umschalter
1 Tuner
1 Noise Surpressor

Budget liegt bei ca. 450€ für alle Effekte gemeinsam (und 50€ für Kabel und eigenbau-Board)

Alternativ habe ich mir das Boss GT100 herausgesucht. Geiles Teil, jedoch kann es zu viel (für meine Verhältnisse).

Wozu würdet ihr mir raten, bzw. falls Effektboard, fehlt noch was für den perfekten Metal Sound (ála Architects, Parkway Drive und Dillinger Escape Plan).

Kann mich wirklich nicht entscheiden.

Ps.: Is mein erstes Board.
 
Eigenschaft
 
I
Ibanez1130
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
31.05.13
Beiträge
326
Kekse
67
Ort
Wien
Da ich von meinem Handy nicht editen kann, halt so. Mach es dann am PC aber als Edit, also keine Sorge:

Ich weiß es gibt schon diverse Threads dazu, aber in einem Stand halt, dass man ein Mittelklasse Board mit 5 Effekten für 500€ bekommen kann, und da wollte ich wissen, ob soetwas ein Multi übertrifft.

Live Loud!
 
Charvelniklas
Charvelniklas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.629
Kekse
4.125
Ort
Braunschweig
Boah. Das ist immer wieder so ne Frage... ein Tipp: Such mal das Musiker-Board durch. Deine Frage wird hier sehr häufig gestellt. Falls die boardeigene Suche nichts ergibt, benutz Google. ;)
Ich versteh das Argument "GT100" kann zu viel zwar, aber ehrlich gesagt sehe ich in solchen Teilen ne gute Möglichkeit, eine Menge Geld zu sparen. Niemand zwingt dich dazu, überflüssige Funktionen zu verwenden. Allerdings ist im Moment die gängige Meinung, dass das Ampmodelling von Boss veraltet ist und Line6 in dem Preisbereich (aktuell) die Nase vorn hat.

Die grundsätzliche Frage, was besser ist (Multieffektgerät oder Einzeltreter), lässt sich nicht so pauschal beantworten. Ein paar Anahltspunkte:
1. Mit Modeller bist du auf Gedeih und Verderb von der PA, der Monitoranlage und nicht zuletzt dem Mischer abhängig. Vorteil ist aber, dass Stimmgerät und Noisegate wegfallen. Was dich ansonsten ne Menge Geld kosten würde, ohne wirklich Sound zu machen, ist da schon drin.
2. Tolle Bodeneffekte sind nur toll, wenn sie auch zum Amp passen! Ich weß nicht, wie gut Verzerrpedale (ganz allgemein) mit dem VT20 harmonieren, aber das musst du auf jeden Fall vorher in Erfahrung bringen. Kann nämlich sein, dass das einfach nicht richtig klingt. Da wäre dann erstmal ein enstprechender Verstärker Pflicht (durch den evtl. dann auch Verzerrpedale überflüssig werden, je nachdem, was du dir zulegen würdest).

Um auf deine übrigen Fragen einzugehen:
Das Boss DD7 hat keinen seperaten Choruseffekt, sondern du kannst da ein Delay auswählen, wo ein Choruseffekt auf den Repeats (also den Echos) liegt. Mir persönlich übrigens zu unflexibel für den Preis. (Als Vergleich: Line6 M5 kann viel mehr als nur verschiede Chorus- und Delayeffekte und kostet neu gerade mal 120).
Was meinst du mit nem Umschalter, den du dir zulegen willst?
 
Mr Miau
Mr Miau
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
11.09.07
Beiträge
1.221
Kekse
3.467
Ort
Franken
Wenn du bei deinem Amp bleiben willst, warum benutzt du dann nicht die eingebauten Effekte und Verstärkermodelle? Nur mit dem VFS5-Umschalter hättest du dann schon 8 Programmplätze mit verschiedenen Verzerrungs- und Effektkombinationen, was zunächst eigentlich reichen sollte.
Wobei ich ganz ehrlich meine Zweifel habe, ob der VT20+ mit seinem 8"-Lautsprecher überhaupt in einem Bandkontext eine Chance hat, das solltest du vielleicht vorher mal testen. 500€ in Effekte für einen 180€-Verstärker zu investieren halte zumindest ich nicht für eine sinnvolle Lösung. Für das Geld bekommst du schon recht ordentliche (gebraucht auch richtig ordentliche) Verstärker, mit denen du auch in der Band richtig was anfangen können wirst.
 
I
Ibanez1130
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
31.05.13
Beiträge
326
Kekse
67
Ort
Wien
Ich hab bei diversen Boards gesehn, dass sie footswitch leisten drauf Ham um mehrere Pedale gleichzeitig zu aktivieren. Kann aber auch sein, dass ich was.falsch verstanden hab.

Live Loud!
 
G
guitarfreak0605
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.21
Registriert
16.04.12
Beiträge
69
Kekse
207
Was hälst du davon in nen "größeren" Amp zu investieren?
In ner Band wirste vermutlich mit nem 30 Watt modeller mit nem 8" (!!!) Speaker ned so weit kommen!

DD7 is übrigens n Delay und kein Chorus!

Ich persönlich mag viele Effekte eig. ned..!
Mir reicht die Zerre vom Amp (klingt oftmals besser wie irgendein billiges Pedal), n Chorus und n Wah und n Delay!

Multieffekte mag ich persönlich gar ned... aber ich war vermutlich einfach immer zu faul mich da richtig reinzuarbeiten weil es SOOOOOO viele Einstellmöglichkeiten gibt!! (hatte gt-8 & gt-100)

Viel Erfolg bei der richtigen Soundsuche..:)
Lg
 
I
Ibanez1130
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
31.05.13
Beiträge
326
Kekse
67
Ort
Wien
:) danke.
Hab ich auch schon drüber nachgedacht, aber hab mir eben den VOX neu gekauft und 1. Killt mich meine Mutter und 2. Spiel ich in Ner schulband nen Marshall mg und bei dem bräuchte ich auch Effekte.

Live Loud!
 
nervousfingers
nervousfingers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
15.04.12
Beiträge
921
Kekse
7.629
Ort
Bremen-Nord
Guck Dir mal das Boss ME 70 an und spiel es ggf mal an. Hab das selber mal gehabt, verkauft und nun überlege ich mir das nochmal gebraucht zu kaufen. Hätte das nie weggeben dürfen. Deutlich weniger Funktionen als das BOSS GT 10 / 100 oder der POD HD 500 - aber deutlich bessere bedienbarkeit.

Ist prinzipiell aufgebaut wie einige Einzeltreter auf nem Board, man kann aber auch Presets abspeichern u.ä. Einfach mal gucken, was man bei youtube so findet und ggf mal testen.
 
I
Ibanez1130
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
31.05.13
Beiträge
326
Kekse
67
Ort
Wien
Ja danke, aber Ich kenns. Hat mein Kollege. Jedoch gefällt mir das GT vom Klang um einiges Besser, und der neue Prozessor ist genial.

Live Loud!
 
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
31.08.08
Beiträge
32.035
Kekse
375.356
Ort
abeam ETOU
.... der neue Prozessor ist genial....

Wenn dies deine Meinung ist, wovon können wir dich dann noch abhalten ??

Wenn dir die Sounds gefallen, dann wird dieses Board mit Sicherheit einige "Verstärker" überleben können und du hast immer die Möglichkeit den Weg komplett über eine PA zu gehen ...

Und weil die "Mutter" im Spiel war ... die wird es auch zu schätzen wissen, wenn du Zuhause "leise" mit Kopfhörer übst :D ...

Gruß
Martin
 
I
Ibanez1130
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
31.05.13
Beiträge
326
Kekse
67
Ort
Wien
Ich dachte halt, dass einzelne Effekte besser sind, aber dank euch und noch einem anderen Thread bin ich jetzt vom GT überzeugt, also danke :D

@hack_meck: du kennst meine Mutter genau ;D

Live Loud!
 
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
31.08.08
Beiträge
32.035
Kekse
375.356
Ort
abeam ETOU
Dafür brauche ich deine Mutter nicht zu kennen,

... aber die beiden Worte Metal und Mutter schließen sich in der Regel aus ... :evil:

Gruß
Martin
 
I
Ibanez1130
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
31.05.13
Beiträge
326
Kekse
67
Ort
Wien
Sorry Leute, aber ich muss den Thread noch mal zum Leben erwecken. Besitze jetzt das Boss Gt100, hat jedoch zu viele unnötige Effekte. Überlege daher mir um die 500€ ein anständiges Topteil (MIT FOOTSWITCH) zuzulegen und halt im laufe der Zeit eine Box folgen zu lassen. Hier die Frage: Ich spiele Metal und brauche im Grunde nur versch. Verzerren und Overdrive. Was könnt ihr mir empfehlen?
Bzw. Kann ich das Topteil an ein Interface oder nen Marshall MG101 anschließen? Brauche dringend Hilfe!!

EDIT: Hab ein bisschen was vom Text gelöscht, da es zu unübersichtlich wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
rock4life81
rock4life81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
05.01.12
Beiträge
3.771
Kekse
5.154
Ort
Duisburg
Warum unbedingt Head mit Box ... ?? Ein guter Combo, tut es defintiv auch!

Hier: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...-333XL-212-Infinium-Combo-/art-GIT0021386-000

Der Bugera 333Xl hat mehr als genug Gainreserven für brachialsten Metal, integriertes NoiseGate usw usw usw ... und kostet 500 Schleifen. Der hat mit 120 Watt auch genug Power bis zum geht nicht mehr. Und wenn du später etwas Geld übre hast, würde ich nur die integrierten Speaker gegen bessere (zum Beispiel Celestion V30) tauschen und damit kommste mit jeder Band klar, oder optional kannst du auch ein Cabinet später kaufen und das dran hängen ..und weil es für dich ja wichtig ist: der Footswitch ist schon inklusive. ;)
 
I
Ibanez1130
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
31.05.13
Beiträge
326
Kekse
67
Ort
Wien
Also Head und Box deshalb, weil ich nicht zweimal kaufen will. Ich möchte dann halt darauf aufbauen. (Effekte zum Footswitch, evt. Neue Boxen.)
Aber wie gesagt: es geht auch, dass ich mir zuerst mal nur das Top kauf!
 
rock4life81
rock4life81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
05.01.12
Beiträge
3.771
Kekse
5.154
Ort
Duisburg
Den Bugera 333XL kannst du auch wie ein Head nutzen ..er hat an der Rückseite dazu mehrere Klinkenausgänge, um ein externes Cabinet anzuschließen ..aber das schöne bei dem Combo: du bist eben nicht zwingend auf eine externe Box angewiesen, was ja auch zusätzlichen Tramsportaufwand bedeutet, sondern kannst auch mal nur über den Combo direkt spielen ... Aber wenn es unbedingt ein Head sein soll ..den 333Xl gibt es auch als Head: https://www.thomann.de/de/bugera_333xl_infinium.htm ... allerdings nur 15 Euro Preisunterschied zwischen Head bei Thomann und dem Combo bei Musicstore, früher war der preisunterschied deutlich größer ...

Aber ganz ehrlich? ..wenn es jetzt um Amp Beratung geht, solltest du bitte wirklich einen extra Thread im Bereich "Verstärker & Boxen" aufmachen, und dort ganz genau erwähnen was du suchst. D.h. Preisvorstellung, Musikstil, welche Gitarre verwendet wird, evtl. vorhandene Effekte usw usw ...

- - - Aktualisiert - - -

... (Effekte zum Footswitch, evt. Neue Boxen.)
...

Also ich versteh jetzt doch nicht so ganz was du immer mit "Footswitch" meinst ... meinst du damit vlt ein Mdi-Board und einen Switcher um sämtliche Efekte und Amp-Funktionen über daS Midi-Board zu schalten oder meinst du doch (was ein Footswitch eigtl ist) einfach einen kanalumschalter, um die Ampchannels durchzuschalten?
 
I
Ibanez1130
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.17
Registriert
31.05.13
Beiträge
326
Kekse
67
Ort
Wien
Jo danke, ich erstell dann heute noch nen eigenen Thread.
Footswitch (Midi wäre super, wenn es sich preislich ausgeht) deshalb, weil mir das jetzt bei meinem VT20+ fehlt und ich auch in der Band brauch, ohne Pedalboard.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben