Muskelschmerzen nach längerem spielen

von _Tom_, 07.09.06.

  1. _Tom_

    _Tom_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Oberdolling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #1
    Hi,

    ich spiel seit ca. einem Jahr Gitarre. Nach längerem Spielen fängt der Muskel zwischen Daumen und Zeigefinger an zu schmerzen. An was könnte das liegen? Gibt es irgendwelche Übungen gegen den Schmerz?

    Danke schon mal

    Tom
     
  2. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 07.09.06   #2
    Das Problem kenn ich, kommt bei mir auch hin und wieder vor, wenn ich länger spiele.
    Meines Erachtens resultiert es daraus, dass man zu fest auf die Bünde drückt und sich dadurch der Daumen recht stark verkrampft.

    Übungen gibts schon, doch im Eifer des Gefechts bei Live Gigs oder sonstwo kommt es immer wieder mal vor.

    Probier mal bei Akkorden beim Greifen so locker wie nur möglich zu lassen.
    Jetzt sollte ein perkussives "Irgendwas" ertönen. Jetzt spiel weiter und greife sachte ein bißchen fester, solange, bis der Akkord sauber klingt.
    Du wirst merken,die Kraft, die Du hierfür anwenden musst, ist um einiges geringer als die, die man normalerweise aufwendet.
     
  3. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 07.09.06   #3
    Versuch dich mal aufzuwärmen ... das hilft auf jeden fall.

    Ansonsten ist das Übungssache... ;)
     
  4. Meischt0r

    Meischt0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    26.07.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 07.09.06   #4
    War bei mir am Anfang auch so, probiers mal mit Wechselschlag. :)
     
  5. _Tom_

    _Tom_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Oberdolling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #5
    Wechselschlag? :confused: Was hat das damit zu tun?
    Ich mein die linke Hand;).
     
  6. Meischt0r

    Meischt0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    26.07.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 07.09.06   #6
    Jo, woher soll ich wissen welche Hand du meinst ^^

    Der Wechselschlag entlastet aber auch die linke Hand :eek:
     
  7. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 07.09.06   #7
    Ich würd ma sagen, dass das kein Muskel sondern ne Sehne ist.
    Aufwärmen und dehnen :great:
    Hab das immer wenn ich Bass spiele weil man da ja draufpacken muss wie ein Bekloppter. *g
     
  8. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 07.09.06   #8
    Immer schön locker bleiben und mit weniger Druck auf Daumen und Bünde spielen. Vielleicht solltest Du an der Haltung deiner linken Hand arbeiten. Irgendwo war dazu mal ein Thread ..SUFU :D
    Normal ist das jedenfalls nicht. Ich denke, wenn man beim Spielen Schmerzen hat, macht man definitiv etwas falsch.
    Ich hatte das anfangs beim Spielen im Stehen. Ganz einfach weil ich die Gitarre zu tief hängen hatte und somit die li. Hand eine unmöglich Position hatte.

    Und dass der Wechselschlag die linke Hand entlastet, hätte ich gerne genauer definiert ... klingt für mich, wie der pure Schwachsinn !
     
  9. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 07.09.06   #9
    Ein Krampf ist noch schön ,nur sei vorsichtig wenn du etwas im Handgelenk spürst.
    Eine Sehnenscheidenentzündung kann einem alles versaun. Vor allem sobald du Schmerzen spürst sofort aufhören und entlasten .
     
  10. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 08.09.06   #10
    Ist deine linke Hand bei dir die Greifhand? Wenn ja, dann wirst du wohl zu fest greifen und verkrampft spielen. Ansonsten kann es auch einfach daran liegen, dass du zu viel/zu lang spielst. Gitarre spielen ist ziemlich anstrengend für die Hände, das wird aber meistens vergessen. Ein 100-Meter-Läufer kann ja auch nicht mehrere Stunden am Tag sein Tempo aufrecht erhalten.

    Also: Darauf achten, nicht so fest zu greifen. Du wirst echt erstaunt sein, wie wenig Kraft man braucht, wenn man sich richtig drauf konzentriert. Und die Hände nicht ganz so stark belasten.

    Mit einer Sehnenscheidenentzündung hat das nach deiner Beschreibung aber eher weniger zu tun. Die Sehnenscheide liegt nämlich nicht zwischen Daumen und Zeigefinger. Da ich aber kein Doktor bin, übernehm ich für diese Aussage keine Verantwortung!
     
  11. _Tom_

    _Tom_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Oberdolling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #11
    jo ich greif mit der linken Hand. Wenn ich Spiel tut mir nich die Sehne weh sondern der Muskel szwischen Daumen und Zeigefinger.
     
  12. Meischt0r

    Meischt0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    26.07.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 08.09.06   #12
    Also wenn ich spiel wird in der Region garnix an Muskel beansprucht, du machst irgendwas falsch! Wielang spielen du schon?
     
  13. _Tom_

    _Tom_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Oberdolling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #13
    ca. ein Jahr
     
  14. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 08.09.06   #14
    Es liegt wohl an deiner technik.
    Die kraft zum greifen soll aus dem arm kommen, der daumen dient nur zur führung (so hab ichs zumindest für bass gelernt und so spiel ich jetz auch gitarre).
     
  15. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 08.09.06   #15
    Du spielst so wie´s aussieht eine Metal-Gitarre....gehe ich richtig in der Annahme, dass du die ziemlich tief hängen hast???

    Wenn ja, solltest du evtl. am Anfang die Gitarre höher hängen, vor allem am Anfang kann man die Finger etc. noch nicht so gut strecken / dehnen, oder wie ich es nennen soll, wie, wenn man mehr Übung hat.
    Mit der Zeit hängst du die Gitarre dann immer etwas tiefer, sieht nicht unbedingt immer so cool aus, ist aber sinnig und erleichtert außerdem das Spielen (also mit höher hängender Gitarre). Du knickst dadurch erst einmal dein Handgelenk weniger ab - die Sehnen sind dadurch nicht so sehr unter Spannung, was bedeutet, dass du deine Finger leichter weit auseinander bekommst, das heißt dann wiederrum, dass du einfacher und unverkrampfter greifen kannst - ergo hast du auch weniger Probleme mit irgendwelchen Schmerzen...

    Die Technik spielt wie schon von anderen erwähnt auch eine große Rolle, da verkrampft man vor allem bei neuen Spieltechniken, die man übt auch mal schnell...das legt sich mit der Spielzeit / -erfahrung
     
  16. _Tom_

    _Tom_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Oberdolling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #16
    jo aba der Muskel tut mir nich nur im stehn weh sondern auch im sitzen
     
  17. Roadkiller

    Roadkiller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.05
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 09.09.06   #17
    So wie ich das den etwas vagen beschreibungen entnehmen kann handelt es sich um den M. adductor pollicis, also den Muskel ,der den Daumen an die Hand führt. einmal bei google suchen, werdet ihr sehen, will hier nichts verlinken, verursacht nur Traffic.

    Würde heißte, Greifhaltung lockern, nicht mit dem Dauben greifen wie ein Schraubstock.
    Sieh den Daumen mehr als "Anker" am Hals, dass deine restliche Hand nicht umherrutscht, aber wie gesagt nicht als Schraubstock.
    Versuchs mal vorm Spielen mit etwas Aufwärmen, leichter Massage.
    Mehr kann ich dir so übers Netz auch nicht helfen.
     
  18. _Tom_

    _Tom_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Oberdolling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #18
    jo genau den adductor pollicis mein ich;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping