Nachteile von 50's Fender Stratocaster bzw. Unterschiede zu den teureren Strats

von Grischtof, 10.06.07.

  1. Grischtof

    Grischtof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #1
    Hey :) ich habe mir überlegt eine 50's stratocaster zu kaufen.. doch bin ich mir nicht ganz im klaren was sie für vorteile / nachteile hat.. es gibt zwar einen thread über diese gitarre doch kann ich daraus nicht wirklich soo viel schliesen.. wäre nett wenn ihr mir helfen könntet :)

    Gruß Chris
     
  2. YouTube

    YouTube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 10.06.07   #2
    Spiel sie an und gut is.
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 10.06.07   #3
    Warum überlegst Du Dir dann den Kauf???

    Wichtigster Unterschied in 2 Worten: Vintage Griffbrettradius
     
  4. Grischtof

    Grischtof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #4
    Wie wieso überelge ich mir den kauf? ich finde sie gut und sie hat nen guten sound finde ich.. habe sie bei einem freund angespielt.. nur ihc würde gerne wissen ob sie irgendwelche gravierenden nachteile hat oder eure meinungen ob man sich diese gitarre kaufen sollte oder lieber eine andere
     
  5. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 10.06.07   #5
    *hust* Sollte dir egal sein *hust*;)

    Lass deinen eigenen Geschmack entscheiden. Wenn sie dir gefällt, kauf sie dir.;)
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 10.06.07   #6
    Ich würde sie mir nicht kaufen. Ob Du sie Dir kaufen sollst, musst Du entscheiden.

    Warum ich sie nicht kaufen würde: Siehe mein oberer Post. In ähnlicher Preisregion habe ich mir die neue Hwy-1 Upgraded gekauft und bin sehr zufrieden.
     
  7. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 10.06.07   #7
    Du findest sie gut und stehst auf den Sound... was gibts jetzt noch zu überlegen???

    Mehr Geld kann man immer ausgeben, aber warum denn wenn du zufrieden bist???
     
  8. Grischtof

    Grischtof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #8
    alles klar , und was schätzt ihr so werde ich hinlegen müssen wenn ich sie gebraucht kauf?
    weil ich hab mir jetzt erst nen neuen amp gekauft und da hat man nicht mehr sooo viel geld über als schüler..

    Gruß Chris
     
  9. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 10.06.07   #9
    Joa.. ab zu Ebay..Suchfunktion nutzen. Den haken bei beendete Auktionen setzen und schauen was Andere so gezahlt haben.
    Gebraucht ist ja nicht gleich gebraucht. Einer kauft sie nur zum hinhängen, der nächste klebt erstmal punkige Aufkleber drauf, der Dritte versucht sie neu zu lackieren und irgendjemand spielt sie recht viel oder wenig...
    Sowas schwankt immer, mal mehr mal weniger.

    Welches Modell genau darfs denn sein? Hast du nen Link?
     
  10. Grischtof

    Grischtof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 10.06.07   #11
    Wie gesagt, schau Dir unbedingt auch folgende an.
    Hals und Bünde finde ich um Welten angenehmer. Und die Pickups sind mit das geilste, was ich je in einer Fender gehört habe (und ich habe schon viel gehört bis hinauf in Custom Shop Sphären)

    Hab ich im Dezember gekauft (unter 600,-)
    https://www.thomann.de/de/fender_highway_one_strat_mn_db.htm
     
  12. Grischtof

    Grischtof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #12
    joa ich werds beim Thomann ( falls du das kennst) mal anspielen ..aber falls ihr auktionen / gebraucht verkäufe findet könnt ihr mir ja bescheid sagen

    Gruß Chris
     
  13. Blondel

    Blondel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 11.06.07   #13
    Ich besitze eine Classic 50 Mex Strat und finde sie vom Sound und von der Bespielbarkeit sehr gut. Ich spiele gern auf dem lackierten Griffbrett. Das Argument von Hoss, hinsichtlich der preislichen Nähe einer 50er Mex (Neu ca. 500€) und einer Ami Highway (Neu ca. 650€) ist richtig und wichtig. Die Highway ist besser! Bei einer neuen Gitarre ganz klar Highway. Bei einer gebrauchten sieht es ganz anders aus. Die Highway´s werden in eBay für viel Geld ersteigert. Wenn man aber eine gebrauchte 50er günstig bekommen kann, dann würde ich zuschlagen. Gerade die 50er sind bestimmt ihr Geld wert.
     
  14. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 11.06.07   #14
    Hallo Grischtof,

    eine Vintage Gitarre ist was anderes als eine "moderne Strat".
    Die modernen Strat orientieren sich in Sachen Vibrato-System, Pickups und Halsform nun mal am Wandel der Zeit. Manches mag dabei "Fortschritt" sein, manches ist einfach nur anders.
    Vintage Strats orientieren ich nun mal an ihren historischen Vorbildern - und da wird auch einiges eingebaut, was heutzutage vermeindlich besser ist.

    Ich bin der Meinung, dass beide Strats ihre Daseinsberechtigung haben. Keine ist besser oder schlechter. Sie sind "anders". Daher kann ich nicht unterschreiben, dass eine Highway 1 besser sein muss als eine 50s Strat. Bei einzelnen Gitarren mag das durchaus der Fall sein, generalisieren darf man aber nicht.
    Wer eine brummfreie Strat mit verstimmungsfreiem Vibratosystem und dünnem als erwartet, sollte sich keine 50s kaufen!

    Ich habe mich für eine 60s Strat entschieden und bin sehr zufrieden mit ihr! Die Pickup brummen, liefern aber genau den Sound, den ich von Strat SingleCoils erwarte. Das Vintage-Tremolo könnte das machen, was Vintage-Tremolos können; ich habe es aber festgesetzt. Der Hals? Mit der großen Griffbrttwölbung habe ih mich sofort angefreundet. Mir gefällt ie sogar besser als ein extrem flachens Griffbrett. Falls mal ein arktischer Winter kommt habe ich zur Not auch immer genug Brennholz zuhause. :eek:

    Du hast nicht geschrieben ob es unbedingt ein One-Piece-Maple-Neck sein muss.
    Falls es auch ein Palisandergriffbrett sein darf, wäre die Rockinger ST vielleicht eine Alternative zur 50s Strat. Die Rockinger ist allerdings 60s!
    In Surf Green gibt es sie derzeit noch zum alten Preis. Hinzu käme das Sattelkerben. (30 Euro).
    http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG021&product=KS001

    Die Gitarre gibt es baugleich auch von "Diego" in manchen Läden zu kaufen. Du kannst ja mal im Rockinger/Diego Thread nachlesen was andere zu den Rockinger und Diego Strats (und Teles) schreiben. Der andere Hals ist natürlich ein Wichtiger Grund für die Fender 50s Strat.
    Surf Green finde ich übrigens ebenfalls toll! :great:
    Ich gebe meine Rockinger ST nicht mehr her - auch in einem strengen Winter nicht! :D

    Gruß
    Andreas
     
  15. Grischtof

    Grischtof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.07   #15
    Rockinger was ist das? sorry kenne ich nicht.. kannst du mir dazu was erzählen?
     
  16. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 11.06.07   #16
    Rockinger ist ein deutscher Gitarrenhersteller in Hannover.
    Nächstes Jahr wird Rockinger 30 Jahre alt. Eine lange und bewegte Geschichte.
    Wenn Du was von Göldo, Duesenberg, Diego liest, dann hängt das indirekt auch mit Rockinger zusammen. Hier steht einiges: http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Info_History

    Ich bin seit 25 Jahren Kunde bei Rockinger und habe seit 22 Jahren eine selbstgebaute Rockinger Telecaster die ich um nichts in der Welt hergeben würde. Seit Februar habe ich auch eine Rockinger STrat. Rockinger bekommt man ausschließlich bei Rockinger (per Versand). Es gibt aber auch (etwas teurere) Diego Gitarren, die man in Musikgeschäften kaufen kann. Z.B. hier: http://www.soundland.de/catalog/advanced_search_result.php?keywords=diego

    Leider lief bei meiner Rockinger ST anfangs einiges schief (was auch auf meinen Umbau zurückzuführen ist!!!).
    Hier gibt es einen langen ausführlichen Revie von mir (inkl. Firmengeschichte): https://www.musiker-board.de/vb/e-g...er-st-oder-keine-gitarre-fuer-eine-nacht.html
    Da steht auch einiges zum Thema Vintage Strats (was auch für eine Fender 50s gelten wird!). Nach 4 Monaten Besitz der Rockinger ST kann ich sagen, dass sie mir immer besser gefällt. Sie ist ein klasse Instrument, hat Charakter und ist eben "nichts für eine Nacht" ...

    Am besten liest Du dir mal einiges aus diesem Thread durch: https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/161394-rockinger-diego-user-thread.html
    Der Name Rockinger und Diego wird dir hier im Forum auch immer wieder über den Weg laufen, weil es hier viele zufriedene Besitzer gibt.

    Wie gesagt:
    1. Willst Du wirklich eine Vintage Strat mit all ihren Vor- und Nachteilen?
    2. Die Rockinger und Diego sind tolle Alternativen - aber ich rate auch nicht davon ab sich für eine Fender zu entscheiden! Ich habe ja selbst eine Fender Nashville Tele Deluse (Mexico). Ein schönes Instrument und sehr gut für den Allround-Einsatz! Ihr fehlt einzig das individuelle, was den Klang meiner beiden Rockinger ausmacht (aber bestimmt auch nicht von jedem gewollt wird).

    Gruß
    Andreas
     
  17. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 11.06.07   #17
    So siehts aus! Willst du vintage oder modern? Oder eben einfach nur ne Strat? Vielleicht muss es keine Fender sein, sondern nur die Form?
    Dann könnte die angesprochene Rockinger auch wirklich dein Teil sein. Allerdings werf ich dann auch noch Blade und G&L in den Ring....

    Persönlich halte ich sehr viel von den vintage Fender Strats auch von der die du angesprochen hast. Die Qualität ist gut und die Sounds kommen authentisch rüber.

    Wofür soll die Strat denn sein?
     
  18. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 11.06.07   #18

    Ich persönlich würde von den Highway 1 Strats die Finger lassen. Ich habe bei denen bis jetzt nur welche mit schlechtem Holz in die Hand bekommen. Ich hab den Eindruck das ist sowas wie ne Recyclingfabrik für das Holz was Fender bei den normalen Americans nicht gebrauchen kann ... DAS IST MEINE MEINUNG !
     
  19. Grischtof

    Grischtof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.07   #19
    also ich weis nicht ich spiele bisher eine uralte epiphone les paul.. die lässt sich so leicht spielen und einfach top die gitarre meiner meinung nach.. merke geringen bis gar keinen unterschied zu der gibson von meinem schwager dcoh mir gefallen einfach die strats von der form her gut und naja will eben nicht noch eine les paul und da bin ich halt auf ne strat gestoßen...
    würde eben gerne eine in surf green haben weil ich diese farbe liebe :) drumm wollte ich noch wissen welche strat ihr da empfehlen könntet oder ob man von der 50's abraten soll
     
  20. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 11.06.07   #20
    Sag mal.. hast du die noch nie angespielt??
    Willst du denn was modernes oder eher vintage??
    Welche Art von Musik machst du??
     
Die Seite wird geladen...

mapping