Native Instruments in Cubase3

von Dusty, 22.01.07.

  1. Dusty

    Dusty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    17.05.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #1
    Ich möchte gerne in Cubase3 einen Drum Computer einsetzen (zb Limelight, Fast FX etc .)
    Läuft alles bestens auf einer Midi Spiur, dass Problem ist nur , die Drums laufen ständig.
    Irgendwann sollen die Drums auch mal ein Break oder eine Pause machen.
    Wie kann ich Reactor eine Midi Spur zuweisen.
    :screwy: Vielen Dank im voraus
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.065
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 22.01.07   #2
    Reactor? Cubase? Limelite?

    Bitte noch mal genauer was Du warum mit welchem Ziel machen willst.


    Topo :cool:
     
  3. Dusty

    Dusty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    17.05.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #3
    OK ich habe mich zu ungenau ausgedrückt.

    Ich weise der Midi-Spur 1 ein Gerät zu zb. FM8. Dann nehme ich das Stift-Werkzeug und ziehe einen Bereich auf, öffne diesen im Key-Editor und gebe dort manuell Noten ein.
    Alles läuft so ab, wie ich es eingeben habe [ Bereich 1.1.1.0 bis 3.1.1.0 zB.]
    Wenn ich Reaktor Midi-Spur 1 zuweise und zB. Limelight, Krypt, Fast FX oder andere (granulare) Drum Versionen lade, funzt das Ganze nicht so wie im Beispiel FM8.
    Einmal zugewiesen , läuft es ( Reaktor) ständig durch. Ich möchte wissen wie ich Breaks schaffe oder keine Drums, in irgendeinem Bereich.


    PS...sonder von der Interaktion

    meine ersten Live Auftritte -----Korg MS20----
     
Die Seite wird geladen...

mapping