Neuartiges Gitarrenkabel mit "Magnetsicherung" - Empfehlenswert?

von guitar_master, 06.04.08.

  1. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 06.04.08   #1
    Da ich gerade auf der Suche nach einem neuen Gitarrenkabel bin, habe ich mich mal so umgeschaut und bin auf dieses Kabel gestossen:

    Snap Jack Guitar Cable 6 m

    Kann das was Gutes sein? Funktioniert die Sicherung wirklich? Wie gut ist die Qualität? Oder besser: Hat schon irgendjemand damit Erfahrungen gemacht?

    mfg
     
  2. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 06.04.08   #2
    Hiho

    Wäre nix für mich. Ist nur eine weitere Störquelle die durch Verschmutzung/Feuchtigkeit oder was auch immer zu einen Rauschen/Knacken/Quitschen führen kann.

    Davon ab ziehe ich meine Kabel immer von hinten zwischen Gitarre und Gurt durch und spiele live fast nur Kabellos. Da sollte dann normal auch nix abbrechen.

    Ich hätte auch viel zuviel Sorgen, dass im "harten Einsatz" :rock: das Teil abgeht und ich mit 0db Gitarrensound und 100db Rauschen/Knacken/Quitschen da stehe :)

    Und an meinem Amp hat keiner was zu suchen :evil: *aufdiefingerhau*.

    Gruß Grato
     
  3. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 07.04.08   #3
    Ja, das habe ich mir auchgedacht... vorallem wenn das Kabel oben an meinem Halfstack hängt, nicht dass sich der Magnetstecker durch sein eigengewicht lösst:screwy:

    ist das allerbeste:great:


    aber so wirklich Erfahrung hat noch keiner mit dem Ding gemacht?
     
  4. dahaka

    dahaka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 07.04.08   #4
  5. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 08.04.08   #5
    Also, ich stehe ja Innovationen immer offen gegenüber und ansich ist die Idee ja sehr nett, wenn das Neodym-Magnete sind, dann hält das auch.
    Aber:
    1. Gute Neutrikstecker halten diese Belastungen, wie sie da gezeigt werden, auch aus.
    2. Solche Szenarien, sind mir noch nie untergekommen, mir ist auch noch nie ein Klinkenstecker abgebrochen.
    Wenn man wirklich so schusselig ist, wie dieser Hampelmann in der Werbung und andauernd gegen sein Kabel kickt, mit aufgesetztem Kopfhörer wegrennt und seine tolle Ibanez (die ich verdammt nochmal haben will, Schatzi, ich würde dich viel besser behandeln als der Kerl :D) gegen den Brüllwürfel lehnt - während die Tusse sagt: "Don't risk damage to your Equipment" :ugly: - der verdient es einfach sich alle paar Wochen neue Kabel, Verstärker und Gitarren kaufen, oder einfach horrende Summen für dieses System löhnen zu müssen.;)

    Wenn es diese Stecker vielleicht mal zu einzeln zu kaufen gäbe, währe ich durchaus bereit, das System mal zu testen.
     
  6. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 08.04.08   #6
    jup du hast recht. aber alle probs kann man ganz einfach umgehen:

    man kauft sich ein recht langes kabel und wickelt das ende n paar mal um den trage griff vom amp (hab bei meinen vox schon 3x die steckerbuchse rausgerissen;)) dann passiert da nix mehr, oder mann/frau wickelt das kabel einmal um den gurt herum....

    oder wenn man n bisserl mehr aufm konto hat holt man sich n wireless system:p
     
  7. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 08.04.08   #7
    Das ist doch dumm, wenn man das mal aus versehen abmacht. sieht ja schon so aus als geht das relativ einfahc
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.04.08   #8
    Das Thema wurde hier schon vor ein paar Wochen ausführlich diskutiert...
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 08.04.08   #9
    Link? Ich hab grad Lust, mich ein Wenig totzulachen. :D
     
  10. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 08.04.08   #10
    Wir hatten solche auch zum Verkauf im Laden.Ist echt ziemlich gut verarbeitet:great:
    Mein "Chef" hat damals gemeint,dass es für Gitarren garnicht so schlecht sei,jedoch eher überflussig wäre,da es nur in seltenen Fällen passiert dass das Kabel da iwo an der Buchse reißt.
    Und weiter,hatt er gemeint,wäre das Kabel ziemlich gefährlich,da es einige Leute auch als Verstärkerkabel zwischen Top+Box benutzten. Wenn dann nun das Kabel auseinanderklabbt und das Top ohne Box läuft..hat man den salat.
    Bleib lieber bei den normalen Kabeln.
     
  11. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 08.04.08   #11
    Ich beurteile das so:
    Wenn ich mich mit normalem Kabel zu weit vom Verstäker entferne, dann merke ich das normalerweise rechzeitig am Widerstand.
    Es ist mir noch nie passiert, dass ich gleich das Kabel aus der Buchse gerupft habe.
    Mit dem "Magnetkabel" hätte ich panische Angst, dass ich zu spät auf den Widerstand reagiere bzw dass er nicht groß genug ist und ich von einer auf die andere Sekunde ohne Ton dastehe.
    Ist das nicht so? :confused:
    Hab Ihr das mal im Laden ein bisschen ausprobiert, wie sich das Ding im Belastungsgrenzbereich verhält?
     
  12. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 08.04.08   #12
    Hy,

    mir gefällt die Idee gut, aber der Preis überhaupt nicht.

    Das Anwendungsgebiet halte ich ebenfalls für nicht live tauglich, sondern eher im Studiobereich angesiedelt.

    Mich nervt z.B. regelmässig, dass ich den Amp beim Gitarrenwechsel erst auf Standby schalten muss, um den Speaker zu schonen.

    Hier wäre dieses Kabel schon interessant (wenn es tatsächlich nicht "kracht"), allerdings gibt es ja auch schon die Stecker mit dem "Knackfrei"-Schalter.


    ABER:

    Um dieses Kabel seriös einzusetzen braucht man als Backup min. noch ein zweites.
    Dazu noch min. ein Satz Stecker, die man -wie ich gesehen habe- auch paarweise dazu kaufen kann.

    Damit hätte man dann
    a. 1 Kabel (eine Seite Amp, andere Seite Gitarre 1)
    b. für den Notfall ein Ersatzkabel
    c. die beiden Stecker des Ersatzkabels bestücken dann Gitarre 2 & 3
    d. die Ersatzstecker bestücken Gitarre 4 & 5

    Kosten für obiges System: 42,- + 42,- + 16,90 = 100,90 EURO

    Für diesen Preis kann man sich 5-6 sehr gute Kabel anderer Hersteller anschaffen.

    Sollte der Preis im Laufe der Zeit "realistischer" für die Magnetkabel werden, würde ich die aber mal antesten.

    LG
    RJJC
     
  13. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 09.04.08   #13
    Mir hat es schon 3x die Buchse von meinen Amp rausgerissen, und davon waren 2x genau am Tag vor nem Gig:mad:
    Aber ich muss fairerweise sagen, dass das alles eigenverschuldung war;) (seitdem binde ich das Kabel immer 2x um den Tragegriff herum, da kann kaum noch was passieren!)

    Auuuuu.... Aber möglch ist es. Wenn des Kabel von nem Fullstack runterhängt und ein bissal unter Zug steht...

    Wenn man sich nochmal das Video hier anschaut, ab min. 1:02, Da hängt so ein Rucksack dran, aber was ist wenn der Zug von der Seite kommt? dann hält der Magnet sicherlich nicht so viel aus!

    Wo? Link!
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.04.08   #14
    Ausser das Kabel haengt in nem Topteil was auf zwei 4x12" Boxen steht ;)... dann lernt der Amp halt fliegen, aber was soll's - Du hast die Inputbuchse ja gerettet :great:

    Wobei... eine 4x12" wuerde ja auch schon reichen. :p
     
  15. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 09.04.08   #15
    pssst, ich verrate dir nen trick: du kannst das kabel auf um den trage griff der 412er wickeln, aber nicht weiter erzählen! :D

    Probier doch mal ne 412er mit n Combo drauf (insgs.~75 kg) mit nem gitarrenkabel um zu schmeissen...wetten das kabel verliert?
     
  16. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 09.04.08   #16
    wohl eher der Combo, habe ich zumindest schon zweimal bei Kollegen miterleben "dürfen".

    Aber grundsätzlich Jungs...

    Was zum Henker veranstaltet ihr auf der Bühne ? :rolleyes:

    Mir ist in über 30 Jahren noch kein Amp umgekippt oder eine Buchse ausgerissen und ich bin wahrlich kein Tanzmucker...:D

    Kabel aus der Gitarrenbuchse geflutscht? : Ääh...ja, sowohl live, als auch bei Proben :o

    Trick: -> wieder einstecken und weiter rocken... ;)

    LG
    RJJC

    P.S. ich mag keine Funksysteme, habe bis heute noch keins gefunden, das Kabelqualität liefert.
     
  17. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 09.04.08   #17
    Pfffff manche leute muss man wirklich alles hinterher tragen :D
    LG
    NightflY
     
  18. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 09.04.08   #18
    Nur dass es um diese Teile garnicht geht.;)
     
  19. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.04.08   #19
    Es reicht ja auch schon, wenn das 25kg Roehrentopteil mal nen kurzen Sprung zum Boden macht... und ja, das hab ich schon miterlebt ;)...

    Danke Dir! Den Link hab ich fast nicht erkannt, lol... :)
     
  20. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 10.04.08   #20
    1. erst (der link komplett) lesen
    2. nachdenken
    3. antwort posten
    LG
    NightflY
     
Die Seite wird geladen...

mapping