Neubau Studio

von Izelion, 17.11.19.

Sponsored by
QSC
  1. Izelion

    Izelion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Cham
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    306
    Erstellt: 17.11.19   #1
    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    Ich hoffe ich bin hier richtig? Ich habe ein paar fragen und hoffe auf viele Gute Hinweise dir mir die Planung etwas erleichtern können. Wie im Titel bereits erwähnt, möchte ich mir ein kleines Studio bauen. Der Raum befindet sich aktuell noch koplet im Rohbau und hat ein größe von ca. 35qm². Ich habe mich bereits entschieden in welche ecke der Schreibtisch mit Computer und Mischpult kommen soll. Nun meine Fragen, ich möchte soviele Kabel wie möglich in den Wänden verschwinden lassen, aber macht das überhaupt Sinn? Ich meine gibt es die Möglicheit von meinm Audiointerface mit klinke in eine Wanddose zu gehen und am Standort der Moitore wieder per Klinke Wand zum Monitor verbinden? Das gleiche möchte ich geren für Bass, Gitarre und Schlagzeug lösen. Für Gitarre und Bass würde ich gerne 2-3 Ansteck Möglichkeiten in der Wand schaffen und für das Schlagzeug quasi auch pro Abnehmer in die Wand und am Mischpult wieder raus. Macht das aus Latenzsicht überhaupt Sinn? Wie würdet Ihr das lösen? Vielen Dank für eure Vorschläge!!!

    mfg

    Der Izelion

    Roland
     
  2. Summerhunter

    Summerhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.18
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    833
    Erstellt: 17.11.19   #2
    Ich würde das Aufputz machen mit Kabelkanälen. Damit ist man flexibler, wenn man mal aufstocken/ändern möchte. Und sollte mal was kaputt gehen, lässt sich das sicher auch einfacher neu löten als wenn da nur so ein Zippel Kabel aus der Wand guckt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    9.555
    Zustimmungen:
    4.369
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 17.11.19   #3
    Der Abhörplatz gehört nicht in eine Ecke...

    Was Verkabelung/Anschluss von Instrumenten angeht, dafür gibt's Stage-Boxen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    500
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 17.11.19   #4
    Würde ich auf keinen Fall machen.
    Wanddosen mit symetrischen Klinkenbuchsen (gibst das überhaupt?) zwangsweise selbst löten, Kabel Unterputz, viel zu viele potentielle Stör/Ausfallquellen.
    Weiterhin wird die ein oder andere Verkabelung auch mal XLR sein, oder und LAN usw.
    Das Studio wirst du sicher viele Jahre nutzen, welche Stecker/Kabelanforderungen haben Geräte in 10 oder 20 Jahren?
    Leg einen (breiten) Aufputz Kabelkanal rundrum und ziehe entweder vorkonfektionierte Kabel oder ein Multicore mit Stagebox von A nach B und C
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping