Neue Yamaha Stagepianos CP88 und CP73

von schmatti, 15.01.19.

Sponsored by
Casio
  1. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    9.362
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.387
    Kekse:
    13.000
    Erstellt: 16.01.19   #21
    Die „alte“ CP Reihe hatte vor allem ein unfassbar idiotisches UI. Komplizierter kann man ein Stage Piano nicht machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. jazzundso

    jazzundso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.14
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    646
    Erstellt: 16.01.19   #22
    Vielleicht, weil es die schönen Adventure- und Strategie-Spiele aus den 90ern heutzutage nicht mehr gibt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    11.109
    Zustimmungen:
    4.034
    Kekse:
    48.920
    Erstellt: 17.01.19   #23
    Doch und normalerweise auch fit gemacht für Windows 10.
    Ich habe z.B. vor ein paar Wochen mein erstes Computerspiel überhaupt online ausgegraben, es hat mich 1992 total begeistert und schaffte das auch jetzt wieder:
    Ultima Underworld - The Stygian Abyss
    https://www.gog.com/game/ultima_underworld_1_2
    Der Avatar macht im (in sich abgeschlossenen) ersten Teil eine Reise voller Gefahren und Entdeckungen - samt Runenzauber, Schwimmen lernen, Fliegen durch Magie, Erwerb einer nichtmenschlichen Sprache und Vielem mehr.
    Es war auch jetzt noch so extrem unterhaltsam, dass die (aus heutiger Sicht) bescheidene Grafik und Musik für mich unbedingt dazu gehören.

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    6.986
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    3.164
    Erstellt: 17.01.19   #24
    Ja, aber wenn Yamaha eh Orgeln mit reinpackt (und Roland 1000 Zusatzsounds) , warum dann nicht zumindest welche auf reface niveau, sie ***koennten*** es doch lockerst.

    und wenn die Hammermechanik dann immer noch stoert koennte man ja per midi ne waterfall dranklemmen.

    So wie beim nord stage mit hammermechanik auch mindestens amtliche dabei sind und das yamaha 73/88 vom Ansatz her doch einen nordstagekiller vermuten laesst.

    und wir / oder viele hoffen doch auf einen nordstagekiller. Zumindest jene, die nord nicht moegen wegen:

    - prizing
    - fuer den Preis unangemessen schlechte Tastatur
    - laecherliche GB
    -Wurli sound der vor ca drei Jahren endlich mal erneuert wurde
    - usw (wer nord nicht mag dem faellt noch mehr ein)


    Aber gut, da Yamaha das ja nicht noetig hat, hab ich den Kauf nicht noetig, schon gar nicht zu dem Preis.

    Bei 1400,-- wie gesagt hätte ich zumindest kurzfristig mal antesten wollen.

    so reicht mir die Musikmesse.
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.01.19, Datum Originalbeitrag: 17.01.19 ---
    P 80 / 90
    Cp 33
    Waren genial was das UI anging, finde ich.
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.01.19 ---
    Und Kurzweil? Steile Lernkurve. Wobei mir in den zwei Monaten pc3 Besitz super schnell beim wichigsten hier im kurzweil thread geholfen wurde (aber was bringts wenn man weiß wie die velocity geändert wird und ich merke keinen unterschied, egal bei welcher Einstellung)
     
  5. jazzundso

    jazzundso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.14
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    646
    Erstellt: 17.01.19   #25
    CP-33 steht hier... ist mein treues Übeklavier seit 2009. UI ist in der Tat prima, das Menü aber auch unbedienbar, ohne nachzuschlagen. Großartige Tastatur und tolle Klaviersounds. Aber ein Nord Stage isses nicht.

    Klingt nach meinem Geschmack. Schau ich mir an, danke! :-)
     
  6. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    1.016
    Kekse:
    4.232
    Erstellt: 17.01.19   #26
    1400???

    Ist schon interessant.... man will topp Qualität, stabiles Gehäuse, Premium Tastatur, professionelle Anschlüsse, kostenlose Updates lebenslang, mehrfach Klangerzeugungen, natürlich super stabile Bedienregler und Potis,
    ne Hotline Rund um die Uhr.....

    Dann über den Preis meckern und gleichzeitig auf Made in Indonsien oder China schimpfen...

    Da greift man doch am besten zu Thomann oder Musicstore "Hausmarke".....
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    6.986
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    3.164
    Erstellt: 17.01.19   #27
    Auf die 1400,-- kam ich doch nur, weil das cp 40, cp 50, kawai es 8 in dem Dreh lagen.

    Und dass ich dann sofort haette testen wollen. So kann ich mir Zeit lassen. Hatte es falsch eingeschaetzt, denn es ist neu dass das kleinere neue Modell von yamaha da angesiedelt ist wo vorher das cp 4 war, also das topmodell ("the best stage piano ever", o-ton Yamaha)
     
  8. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    1.016
    Kekse:
    4.232
    Erstellt: 17.01.19   #28
    .... CP73/88 sind nicht mit CP40/4 zu vergleichen.

    Das CP40 ist die "abgespeckte" CP 4 Version
    (schlechtere Tastatur, externes Netzteiil, weniger Sounds zB)

    Das CP73 und 88 sind "Tastaturvarianten".....
    Sonstige Ausstattung ist identisch....

    Vielleicht kommt ja noch was "in between"....
     
  9. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    6.986
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    3.164
    Erstellt: 17.01.19   #29
    Wollte jedenfalls nicht ausdrücken, dass ich jetzt so ein Preisdruecker und Runterhändler bin.

    und ich werde niemals rund-um-die-uhr-hotlines fordern usw.

    nur wenn das 73er so abgespeckt wie das cp 40 und damals cp 50 wäre, wäre vllt 1400 wieder drin gewesen.

    Am Ende werd ich's eh kaufen. Wie ich weiter oben schrieb finde ich es spannend.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    9.362
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.387
    Kekse:
    13.000
    Erstellt: 17.01.19   #30
    Ist eine Workstation. CP1/4/40 waren bzw. sind extrem umständlich. Spiele einen CP4 seit zwei Jahren im Restaurant.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    1.016
    Kekse:
    4.232
    Erstellt: 17.01.19   #31
    Alles gut, Thomas, bin heute leicht reizbar, da Migräne...
    ;-)

    Als alter Yamaha Fan hab ich auch schon meinen Kontostand gecheckt!
    ;-)

    Das CP4 zu "programmieren" war mir immer ein Graus, fürchterliche Bedienerführung....

    Da das CP88 alles bietet was ich an CP4 und Grandstage vermisst habe bzw. vermisse,
    werde ich mir das sehr genau anschauen gehen....
     
  12. Harp

    Harp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    928
    Erstellt: 17.01.19   #32
    Sieht so aus, als wäre der deutsche Straßenpreis (Böke und Music Store haben die Modelle für 1.999,-€/2.499,-€ im jeweiligen Onlinestore) noch nicht final: Thomann hat CP73 und CP88 für 1.799,- € bzw. 2.299,- € gelistet:

    https://www.thomann.de/de/yamaha_cp73.htm
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    13.02.19
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    855
    Erstellt: 18.01.19   #33
    da hat Yamaha endlich mal dazu gelernt. Zwar das Bedienkonzept bei Nord abgekupfert. Aber gutes setzt sich halt durch. Die Demos, Flügel/Rhodes/Wurly klingen wirklich klasse. Die Yamaha-Pianotastaturen fand ich schon immer gut. Jetzt beim 88er mit Holztastatur bei 18Kg das klingt wirklich nach einem vernünftigen Instrument. Die Tatatur des kleinen 73ers würd ich gerne mal anspielen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    9.362
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.387
    Kekse:
    13.000
    Erstellt: 18.01.19   #34
    Welcher Vorteil eine Holztastatur haben soll hat sich mir nie erschlossen.

    Ich glaube, dass sie da einen Kracher gebaut haben. Die sollten sich gut verkaufen.
     
  15. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    413
    Erstellt: 18.01.19   #35
    Seh ich auch so.

    Das glaube ich auch - meines Erachtens der erste wirklich gefährliche Nord-Konkurrent. Auch ich verspüre schon jetzt gefährliches GAS :D
     
  16. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    13.02.19
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    855
    Erstellt: 18.01.19   #36
    na ja, der Grandstage ist auch nicht so schlecht - oder?
     
  17. DigDev

    DigDev Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.16
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    475
    Erstellt: 18.01.19   #37
    +1; Werde mir ziemlich wahrscheinlich ein 73er zulegen - vorbehaltlich Tastatur.
     
  18. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    413
    Erstellt: 18.01.19   #38
    Da hast du recht, aber

    a) hat er viel weniger direkten Zugriff auf Effekte und sonstige Einstellungen und

    b) sind die gerade die Rhodes-Samples/Models ja eigentlich aus dem Kronos, also auch schon bissl älter. Außerdem sind sie - obwohl zweifellos gut und brauchbar - halt auch keine „Schönklinger“, wie das der Jenzz mal treffend geschrieben hat. Ich glaube, da hat Yamaha mit den neuen Samples jetzt erst mal die Nase vorn. Und auch die Korg Tastatur scheint ja nicht jedermanns Sache zu sein. Denke mal, dass Yamaha da ein breiteres Geschmacksfeld abdecken wird. Aber muss man natürlich alles erst mal in Natura testen...
     
  19. DigDev

    DigDev Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.16
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    475
    Erstellt: 18.01.19   #39
    Das Grandstage hat aber kein eingebautes Audio-Interface, oder?
     
  20. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    13.02.19
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    855
    Erstellt: 18.01.19   #40
    finde auch das Delay mit dem Time-Effekt geil. Siehe be ca. 2min in diesem Video.
    Auch das Clavi klingt schön dreckig. Der Plattenknistereffekt ist hoffentlich nicht ernsthaft im Gerät.

    Hier bei ca. 15:45 ist ein schönes Demo der Rhodes
     
Die Seite wird geladen...

mapping