Neuer Marshall 50Watt ???

von nermin, 18.12.04.

  1. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 18.12.04   #1
    Also meine Vater will mir einen AMP von Marshall mit 50Watt kaufen,so bis 100€ ungefähr soll der osten(im ebay).Ich bin aber noch nicht so gut im Gitarre spielen aber übe mehrmals,gehe nicht in nen Unterricht ausser E-Gitarren AG auf der Schule.Was soll ich sagen???Ich will nicht,dass er unnötig Geld ausgibt.Achso:Ich habe nen Einsteigerset von Chester mit nem Chester GA-!0 Verstärker,10 Watt.Außerdem hätte ich gern nen Sound wie der Angus.Ich übe auch oft mit nem Freund,der ganz gut spielen kann.Na was sagt ihr dazu:confused:
     
  2. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.04   #2
    Also ich persönlich schätze, dass mit 100 Euso nicht viel brauchbares rauskommen wird. Lieber noch ein wenig sparen, üben und dann vielleicht was für 200-300 Euro kaufen (gebraucht), da hast du dann schon etwas Auswahl.
     
  3. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 18.12.04   #3

    Da stimme ich zu...für 300€ gibts schon recht brauchbare (neue) Sachen...
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 18.12.04   #4
    ich weiß ja nicht, was du für preisvorstellungen hast, aber für 100 euro wirst du keinen 50 watt marshall bekommen. auch net gebraucht.

    ich würd dir raten noch zu sparen, bis du knapp 300 zusammenhast und dir dann einen marshall valvestate zu holen. ( gebraucht ). das sind gute allround rockamps für den kleinen geldbeutel!
     
  5. 'Tallicafan

    'Tallicafan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    6.11.05
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.04   #5
    Na ja, also eigentlich müsstest du jetzt merken, ob du spaß dran hast, und dranbeliben willst! Weil wenn das nicht der fall ist, wird der spaß auch nicht mit nem besseren Amp kommen! Nur ob man bei Ebay nen Marshall in der Wattklsse für dsas geld findet, weiß ich nicht. kenn mich bei ebay nicht so aus!
     
  6. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 18.12.04   #6
    Der Scheiß ist,dass mein Vater mir keine 100€ ind die Hand drückt und ich dann noch drauf sparen kann,des ist,wenn der nen guten AMP sieht,kann auch 155-170 +- sein dann sagt der den kauf ich dir.So war das schon immer.
     
  7. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 18.12.04   #7
    Was haltet ihr von dem.
    marshall valvestate VS15 im ebay
    aktueller preis:50€ noch:1Tag 14 Stunden
    Anfangspreis:50€,1gebot
    230V-50Hz 40Watt
    Na???
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 18.12.04   #8
    der vs 15 hat auch nur 15 watt. keine 40!!
     
  9. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
  10. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 18.12.04   #10
  11. Ayu

    Ayu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Jona -> St.Gallen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 19.12.04   #11
    Nicht alles was bei ebay so drin ist stimmt...
    Habe ja den Vavestate 40V und der hat 40 Watt :great:

    Sag deinem Vater doch einfach, das man in dieser Preisklasse kaum einen guten Amp findet und du lieber noch ein bisschen Geld drauf legst um dir dann einen ordentlichen Amp zu kaufen :rolleyes:
     
  12. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 19.12.04   #12
    in der auktion steht

    man unterstreiche EINGANGSDATEN


    leistungsABGABE hat er aber nur 15 watt
     
  13. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 19.12.04   #13
    soll es den nur ein übungsamp sein oder gleich ein für die spätere band ???

    Weil 50 watt für daheim ist doch blödsinn..... zum üben zuhause würde doch zb. schon der cube 15 für 99 euro langen oder micro cube ....
     
  14. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.12.04   #14
    ausserdem hatter nach meinen informationen nich ma ne röhre sondern klingt nur wie röhre (und ich glaub nich dass da was gutes bei rauskommt)

    empfehlung: spar n bisschen und guch bei ebay nach nem vs65r die gehn momentan ziemlich günstig weg
     
  15. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 19.12.04   #15
    Also ich brauche den eigentlich nur für Zuhause.Die Band hat zwie Verstärker:einer 120Watt,der andere Marshall 50Watt.
    Aber ich will halt die verschiedenen regler haben Gain usw.Aber was ist überhaupt ein Röhrenamp und was ist der Unterschies im Gegensatz zu den "normalen" Amps.
    Habe ich schon gesagt,dass ich nen Chester GA-10 Amp hab?Der hat 10Watt.Aber ist der wirklich gut?Zumal er von nem Chester Einsteigerset stammt.Bringt mir das überhaupt was nen neuen Amp zu kaufen,wenn der Ton von meiner Chester Einsteigergitarre nicht mithält?Habe außerdem noch ne gebrauchte Marathon Fat Strat(2SingleCoils,1Humbucker).Die ist mit nem Floyd Rose Tremolo ausgestattet.Warte nur noch auf Das Locking-Nuit aum ebay,damit ichs endlich einbauen kann:D.
     
  16. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 19.12.04   #16
    für zu hause reicht eigentlich meist ein kleiner 15watt amp aus, denn die machen für das wohnzimmer schon ordentlich krach. nur, wenn du keine nachbarn hast, die sich wegen lärmbelästigungen beschweren, kannst du auch einen größeren nehmen. was nützt dir ein 50watt amp zu hause, wenn du den nicht auch mal aufreißen kannst. schließlich spielt der gute alte angust ja auch zwar mit weniger zerre, aber mit voll aufgerissenem amp.

    röhrenverstärker haben eine ganz eigene dynamik im klang. der macht den sound der gitarre noch viel interessanter. das problem für dich ist hierbei halt nur, daß die erst aufgerissen richtig gut klingen. bei geringeren lautstärken empfiehlt es sich auf transistoramps zurück zu greifen.
     
  17. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 19.12.04   #17
    Was ist mit halbröhrenamps auf geringer Lautstärke?Denke so an nen Marshall Valvestate VS65r(Hybird).Wäre der für mich gut???
     
  18. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 20.12.04   #18
    mit dem modell bist du schon besser dran. den kannst du auch mit geringerer lautstärke spielen. da sitzt eine Röhre in der vorstufe. die endstufe ist transe. aber auch bei diesem amp mußt du beachten, daß du den für einen guten klang ordentlich aufreisen mußt, wenn auch nicht so weit, wie einen reinen röhrenamp. wenn du den bei dir zu hause aufreisen kannst, ist der gut.
     
  19. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 20.12.04   #19
    wenn man den eq bissel anders einstellt klingt n valvestate auch leise fast genau so wie wenn man ihn aufreisst. im overdrive kanal kommt dann allerdings nich mehr so viel bums raus aber wenn du dir irgend n zerrer holst und den im clean kanal (oder in nem angezerrten) benutzt kriegste astreine ergebnisse raus :)
     
  20. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 20.12.04   #20
    ordentlich aufreißen für nen guten sound ist bei der valvestate serie nicht nötig. bei röhrenamps macht man das, damit die endstufe ins arbeiten kommt und den sound mit färbt. da bei der valvestate serie jedoch nur eine röhre ( bei den gehobeneren modellen ) in der VORstufe ist und die endstufe ne transe ist, ist aufreißen unnötig

    er wird auch nicht klingen wie ein röhrenamp. aber er klingt röhriger als ne transe
     
Die Seite wird geladen...

mapping