neues schlagzeug>pdp???

von tschaggson, 17.02.08.

  1. tschaggson

    tschaggson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    12.08.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #1
    hi!
    mein altes schlagzeug gibt nun wirklich langsam aber sicher den geist auf. es ist ungefähr so alt wie ich, und weil ich es oft transportieren muss, ist vor allem die hardware jetzt schon ziemlich demoliert (tomhalterungen, beckenständer, usw..)!

    mir ist nach langem suchen das pdp bx drumset beim musik-service augefallen, und wollte euch jetzt mal fragen was ihr von dem set mit der 22" BD haltet!?!
    http://www.musik-service.de/pdp-bx-drumset-blood-to-red-chilli-fade-prx395759751de.aspx

    was ist überhaupt auf PDP Sets zu halten?
    bei der Hardware zweifle ich eh nicht:rolleyes:

    danke schon mal, mfg tschaggson
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 17.02.08   #2
    das ist ein sehr ordentliches set
    wahlweise könntest du noch nach einem tama superstar gucken, das spielt in derselben liga mit.
    ansonsten: empfehlung
     
  3. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.582
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 17.02.08   #3
    Auf jeden Fall! PDP ist vom PL-Verhältnis eigentlich sehr gut. Habe ein PDP F-Series, ist so ungefähr die Preisklasse, aber schon etwas älter, so um die 4 Jahre, hat auch um die 900 Öcken gekostet, aber ich bin sehr zufrieden damit... Für den Preis super!
    Die "frei hängenden" Toms sind sehr zu empfehlen, das Finish ist halt auch sehr geil "Blood to Red Chili Fade" hat schon was...

    Wenn du nicht mehr Geld ausgeben willst, ist das absolut zu empfehlen!:great:
     
  4. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Abolute Empfehlung für das pdp BX!
    Hab ich auch: https://www.musiker-board.de/vb/2839836-post1197.html :)

    Birke klingt sowieso irgendwie interessant, Die Finishes sind eigentlich alle ziemlich schön. Hardware ist ja bereits abgehandelt, ist auch bombenfest. Tomaufhängung ist sehr OK, kennt man ja in der Form von DW. Da kann das Tom zum Fellwechsel am Halter bleiben.

    Ein paar Minuspunkte gibt's dennoch: Die Snare hat kein Snarebed, die Gratungen sind nicht immer ganz sauber. Die Felle kannst in die Tonne kicken, sind China-Remo's.

    Wenn du mehr auch Birkenklang stehst und das Set eh mahr aushalten muss, gäbe es auch noch das pdp CX: https://www.thomann.de/de/dw_pdp_cx_blue_onyx_studio.htm
    Das hat Folie anstatt Lack.

    Das mit der 22er Bass is Geschmackssache.
    Das auf meinen Fotos ist ne 20er.
     
  5. tschaggson

    tschaggson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    12.08.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #5
    ist das mit der Gratung sehr schlimm, wirkt sich das arg auf den Sound aus?
    welche Felle würdest du denn empfehlen?
    thx für die antworten!
     
  6. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #6
    Die Gratung kanste ja nacharbeiten (lassen).
    Felle sind geschmackssache, ich hab Remo Amba Clear drauf.
     
  7. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 23.02.08   #7
    ...ich denke, das Werksfellthema wurde hier schon öfters ausführlich behandelt:D - damit würde ich mir keinen Stress machen; so oder so (auch bei der amerikanischen Marke mit den zwei Buchstaben) soll/kann/darf/muss man die Werksfelle relativ schnell mal tauschen, es lohnt sich aber! Gratungen mögen feinkörniges Schleifpapier...
     
  8. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.02.08   #8
    Das ist übrigends Ahorn. Aber ein sehr gutes Mittelklasse Set mit fettem, brauchbaren Sound.
     
  9. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #9
    Oh, sry. Vällt in die Kategorie Vertipper :D
    Legts euch aus, wie ihr wollt:

     
  10. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 25.02.08   #10
    ich kenne ein PDP set (birke lackiert ... blau mit fade, keine ahnung wie die serie genau heisst), 2-3 jahre alt ... die toms (10/12/14) und die bassdrum (20) klingen ungedämpft und mit werksfellen schön rund und satt ... guter rock´n roll sound ... die snare ist etwas matt, kenne sie aber auch nur mit den orginalfellen ... das finish ist kurz gesagt geil ...

    was mir an dem set absolut nicht gefällt ist ... hmpf ... die hardware ...

    die fussmaschine geht extrem schwer ... beim versuch sie lockerer einzustellen ist mir schon die feder rausgefallen ... mittlerweile werden die PDP´s aber mit ner dw 400 er maschine ausgeliefert

    der snareständer packt die snare nicht richtig ... schon bei leichtem verrutschen der snare hat man die selbige in der hand (ja, ich weiss schon wie man ne snare richtig auf einen ständer montiert ... um diesbezüglichen fragen vorzubeugen)

    keine (!!!) der drei memoryclamps an den tomhaltern passt unter das vorgesehene gegenstück am tom tom

    schrägsteller an den beckenständern und am snareständer sind nur unter androhung roher gewalt (und nicht selten auch deren tatsächliche anwendung) zu verstellen

    da ich keine vergleichsmöglichkeit habe, kann ich nur für dieses eine set sprechen ... hatte evtl. vorgehabt mir ein PDP als zweitset zu holen, bin dann aber davon abgekommen und es ist dann ein basix custom geworden

    grüssle
     
  11. EIM

    EIM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.08
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.02.08   #11
    Mitlerweile ist aber DW Hardware dabei , beim Bx und Cx auch
     
  12. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.946
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.476
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 26.02.08   #12
    Das mit der Hardware habe ich bei PDP auch schon gemerkt.
    Bei einem Festival vor 3 Jahren musste ich auch auf ein PDP (war glaube ich ein BX) spielen. Vom Sound her ja nicht schlecht, vor allem die BD hat mir gut gefallen. Obwohl eine 20" hatte sie doch ganz schön Bumms, nicht schlecht.
    Nun zum Negativen. Trotz guten Festschraubens, und ich bin nicht gerade ein Weichei, ;) löste sich der Hihat-Clutch nach jedem zweiten Lied (ich musste ihn immer wieder festschrauben, das nervt). Entweder war da die Schraube kaputt oder es war ein Konstruktionsfehler, zumal das normalerweise nichtmal bei den billigsten Einsteigersets passiert. Aber sowas sollte nicht vorkommen.
    Ansonsten ist PDP nicht schlecht, nur sollte man dort vielleicht mehr Augenmerk auf Qualitätskontrolle legen, damit solche Unzulänglichkeiten nicht passieren,
    Das Ganze ist jetzt schon eine Weile her, ich hoffe, dass es mittlerweile besser geworden ist.
     
  13. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #13
    Ich weiß nicht, was ihr habt.
    Vor Weihnachten hab ich mein pdp gekauft, das ist nur DW-500er-Hardware dabei. Da hält alles bombenfest.
    Gut, das mit den Memory Clamps an den Tom-Halter ist echt bissl scheiße, geht aber.

    Da müsste ein BX sein, Name des Finishes weiß ich ned genau.
     
  14. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 26.02.08   #14
    Nennt sich beim BX Pacific Blue Fade


    Werden die pdp eigentlich bei DW gebaut oder wie verhält sich das ?
    Wie bei Epiphone und Gibson ?
     
  15. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #15
    Joa, das wars :)
    Hab auch zwischen dem blauen und meinem jetzigen Honey Fade Finish geschwankt ..

    kA, was das bei den Klampfen auf sich hat ;)
    Eher ist Pacific Drums & Percussion eine Tochtergesellschaft von DW und baut in China selbst.
     
  16. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 27.02.08   #16
    Soweit ich weiß, hat DW eine alte Fabrik von irgendeinem insolventen Hersteller in Mexico gekauft und baut da jetzt (oder war das bei 3drumsticks? :) )
     
  17. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.08   #17
    Auf meinem BX steht "Made in China".. also wie jetzt?
     
  18. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 29.02.08   #18
    ...das war früher einmal ;) - oder ist es wieder? ich sagte ja: soweit ich weiß....
     
  19. EIM

    EIM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.08
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 29.02.08   #19
    Meines Wissens nach werden die höherwertigen Set (LX, MX) in Mexico gefertigt; BX und CX in China.
     
  20. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.582
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 29.02.08   #20
    Eines muss vll noch erwähnt werden, ich finde, bei den PDP sets ist die Snare immer ein Manko, meine hat mir vom Klang gar nicht gefallen... kenne auch andere mit PDP Sets die die Snare net so toll fanden... Sind halt irgendwie billig-Snares, die da mit den Sets geliefert werden, wenn das Set für den Preis schon so gut ist, naja, irgendwo muss halt gespart werden... leider. Habe mit dann ne Pearl Sensitone gekauft...:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping